Literatwo: Banana Yoshimoto ~ Kitchen
Literatwo: Banana Yoshimoto ~ Kitchen

Gestern hat die japanische Autorin ihren 50, Geburtstag gefeiert und ich möchte ihr heute nachträglich gratulieren und ihr hier einen Platz geben.

7 Jahre ist es her, das ich in das Werk der Autorin Banana Yoshimoto abgetaucht bin. Ich habe es damals oft mit mir herum getragen, darin hin und her geblättert und einzelne Sätze mehrmals gelesen.

7 Jahre sind eine lange Zeit und man kann dem Roman ansehen, dass er nicht nur von mir gelesen wurde. Das Cover ist leicht geknickt, der Buchschnitt etwas angegilbt und doch sind die Seiten im Inneren blütenweiß und die schwarze Schrift sticht ins Auge und ruft „liest mich“.

Lesebienchen hat den Roman vor vier Jahren gelesen und schrieb folgende Worte:

„Ein wunderbares Buch über Einsamkeit, Verlust, aber auch die Liebe. Banana Yoshimoto gelingt es durch eine eindringliche, präzise Sprache die Gefühle ihre Protagonisten lebendig werden zu lassen. Man verfolgt als Leser gebannt die Entwicklung von Mikage, Yuichi und Eriko und ganz sanft bahnt sich in der Dunkelheit des Todes ein kleiner Lichtschimmer an, der langsam Gestalt annimmt.“

Bis heute bereue ich, dass ich keine Rezension verfasst habe. Nicht eine einzige Markierung ist darin zu finden. Es schmerzt und gleichzeitig ist es ein Grund dieses Werk erneut zu lesen, ein Grund den Roman mit meinem Leserleben zu füllen, ein guter Grund auf eine Rezension hinzuweisen, die es sich lohnt zu lesen.

Japanische Literatur schreibt ausführlich über „Kitchen“ aus dem Hause Diogenes und bei der lieben Klappentexterin gibt es Werke der Autorin zu gewinnen.

Schaut mal vorbei und macht mit!

„Banana Yoshimoto schreibt klar, eindringlich und entwaffnend. Die Geschichte, die sie erzählt, erscheint einem vertraut und seltsam zugleich.“ (The New York Times)


„Welches Publikum könnte der positiven Kraft dieser Japanerin widerstehen, die gerade 24 Jahre alt war, als sie ihren Erstling „Kitchen“ herausbrachte. Ein bisschen literarische Lebenskraft tut wohl in einer Zeit, in der alle gesellschaftlichen Perspektiven abhanden gekommen sind. Kitchen ist eine frische Erzählung, die einen zusehends in ihre Wärme zieht.“ (Tages-Anzeiger)


„Um Formen der Trauer geht es in Kitchen und um das mühsame Erwachsenwerden einer Jugend zwischen Lifestyle und Tradition.“ (Süddeutsche Zeitung)

2 comments on “[キッチン] Kitchen ~ Banana Yoshimoto”

  1. Das ist ja cool xD Ich hab die Autorin vor…10 Jahren in der Bibo gefunden und für die Schülerzeitung rezensiert – es war die Geschichte über den Jungen mit Aids, der mit seinem Ex und seiner Freundin (?) nach Ägypten fährt. Und ich hab eines über ein Mädchen gelesen, das im Haus ihrer Mutter etwas sucht. Auch wenn ich mit japanischen Autorin Probleme habe, weil es mit zu… schwebend ist ,komme ich mit Banana relativ gut klar.

Vorhang auf für eure Worte...