Die Hörbuchfresserin Stundenblume, welche für uns Downloadfassungen des Hörbuchportals audible anhört und diese dann für uns kritisch bespricht, mit ihrem ersten Gastautorinnen-Auftritt.

Vorhang auf für „Stundenblume“!

Literatwo Autorin Stundenblume vergibt:
Evernight von Claudia Gray

Hallo ich bin Stundenblume, 25 Jahre jung und wenn ich grad keine Hörbücher von audible höre, arbeite ich im Vertrieb einer Foto- und Feinwerktechnik Firma.

Mein erstes Hörbuch ist „Evernight“ von Claudia Gray.

Im Buch geht es darum:
Viele von euch werden es kennen, man läuft von den Eltern weg, nicht weil man sie nicht mag, sondern weil man noch nicht weiß, wie man ihnen sonst sagen soll: „ich finde es schrecklich, was ihr gerade mit mir macht!“

Genau so ergeht es Bianca, sie möchte nicht mit ihren Eltern an dem Internat sein, auf welches ihre Eltern als Lehrer und sie als Schülerin gewechselt sind. So läuft sie vor Beginn des ersten Schultages weg. Im Wald, welcher die Schule umgibt, trifft sie auf Lucas. Bei dieser kurzen Begegnung verliebt sie sich in ihn, ohne zu wissen, wer er ist oder welchen Schaden er allen bringen kann. Sie geht zurück an die Schule, trifft ihre Klassenkameraden von denen sie glaubt, sie wären eitel und versucht im Alltag zurecht zu kommen. Immer im Glauben einfach nicht dazu zu passen. Bis zu dem einen Abend an dem sich alles ändert, an dem sie beinahe alles zerstört. Sie stellt fest, wie gut sie doch zur Akademie „Evernight“ passen kann und um ein Haar ihre erste Liebe verliert.

Die Sprecherin des Hörbuches macht es einem leicht über die anfängliche Langatmigkeit des Buches hinweg zu kommen. Ihre Stimme passt sehr gut zur Protagonistin Bianca und dank der Erzählweise aus der Ich-Perspektive ist es nicht schwer, sich in die gekürzte Lesung einzufinden. Selbst wenn man das Buch schon gelesen hat, fallen die gekürzten Stellen kaum auf und der Geschichte fehlt nichts, was der Hörer missen könnte. Wo es anderen Geschichten an Hintergrundgeräuschen fehlt wären sie hier sehr unangebracht. Da hat sich also jemand einige Mühe gegeben, diese Lesung so gut zu gestallten. Einfach wunderbar vorgetragen von Nana Spier (deutsche Stimme von „Buffy“).
Alles in allem würde ich nun den zweiten Band lieber hören als lesen, da mir die Geschichte vorgelesen, bei der kaum zu bemerkenden Kürzung und der gut gewählten Stimme besser gefällt, als selbst gelesen.
Die Gestaltung des Hörbuchcovers ist wie die des Buches, ziemlich rot, schöner Schriftzug und durch die Gleichheit mit dem Buchcover ein guter Wiedererkennungswert.

Das Hörbuch bekommt 8 Punkte, einen Punkt mehr als das Buch, da die Anfangsschwierigkeiten durch die sehr gut ausgewählte Sprecherin etwas leichter gemacht werden.

Und hier die Hörprobe zu „Evernight“ von Claudi Gray.

Eure Stundenblume.

0 comments on “AUDIBLE Rezension auf Literatwo von „Stundenblume“ (25 Jahre)”

  1. Ich las Stundenblume. Dachte Stundenblume? Stundenblume, der Name kommt mir doch bekannt vor 😉
    Kompliment, sehr schön geschildert und ich überlege mir gerade ernsthaft, ob ich mir das Exemplar besser als Hörbuch zu Gemüte führe…

    Übrigens finde ich das Pod-Bewertungssystem äusserst gelungen!

    Lass euch dreien liebe Grüsse da, mirjam

Vorhang auf für eure Worte...