Buchneuigkeiten
Buchhandlungspreis 2017 – Findus in Tharandt

Über Whatsapp erreichte mich am 31. August der Jubelschrei von Annaluise Erler. Sie hat erneut den Buchhandlungspreis mit ihrer Buchhandlung Findus gewonnen. Wahnsinn!

Wenig später traf die Email ein, in der die Buchhändlerin mit Herz immer noch nicht fassen konnte, wie ihr nun zum 3. Mal dieses Glück geschah: …es ist unglaublich! Die Bundesbeauftragte für Kultur, Prof. Monika Grütters, hat heute unsere kleine Buchhandlung Findus mit dem Prädikat „Beste Buchhandlung 2017“ ausgezeichnet! Nur drei Buchhandlungen in ganz Deutschland dürfen sich so nennen. Ich wusste gar nicht, wie mir geschah… und bin sehr, sehr glücklich.

Buchhandlungspreis 2017 – yeah!

Wahnsinn – alle guten Dinge sind doch 3 – richtig? Nach 2015 und 2016 hat sie auch in diesem Jahr den Preis bekommen. Auch hier gratuliere ich gern erneut und ich bin nicht überrascht, denn die Buchhandlung ist einfach wundervoll. Am liebsten würde ich euch alle mal mit hinnehmen. Da das leider nicht geht, zeige ich euch mal wieder ein paar aktuelle Bilder.

Aber sagt mal, wie wäre es denn mal mit einer Onlinebestellung bei Findus? Wo kauft ihr eigentlich Bücher, wenn ihr online kauft? Annaluise verpackt die Bücher so liebevoll. Testet doch mal!

Und nun guckt euch mal um – ich habe euch die Bilder beschriftet.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ihr merkt bestimmt, dass auf den Bildern noch nicht die komplette Buchhandlung zu sehen ist. Es gibt nämlich noch eine große  Regalecke mit Sachbüchern rund um die Natur. Zudem fehlt der Kassenbereich, auch die große Kalender- und Kartenecke. Ich habe mal wieder nur die ganzen Bereiche fotografiert, die ich am liebsten mag. 😉

Zudem hüpft mein Herz immer hoch, wenn ich meine Worte aus den Artikeln an den Büchern finde. Auch wenn ich gedanklich immer noch auf der Suche bin, meine Meinung, meine Leseempfehlung knackiger rüber zu bringen. Einen ganzen Artikel im Buchhandel würde ich mir wohl auch nicht durchlesen. Es wäre auch so schön, mehr mit den Lesern selbst in Kontakt zu treten, ihre Meinung nach dem Lesen zu wissen. Offline ist das nicht einfach, auch hier grübel ich oft, wie ein Austausch zustande kommen könnte. Vielleicht sollte ich mal einen ganzen Tag lang vor Ort sein oder eine Art Literatwo-Gäsebuch auslegen. 😉

Der Buchhandlungspreis 2017 bringt Literatwo in die buchige Wildnis. Das klingt nach Abenteuer, oder? Also ich darf euch noch nichts verraten, aber das Preisgeld muss in buchige Aktionen investiert werden und die hat Familie Erler sich gut ausgedacht. Ich darf Teil des neuen Offline-Projektes sein, soviel sag ich euch und es wird richtiges Neuland betreten. Aufregung und schon jetzt ein DANKE, dass ich mit dabei sein darf.

Buchneuigkeiten
Buchhandlung am Topfmarkt in Suhl

Ihr habt die Liste der Preisträger 2017 intensiv durchstöbert? Dann ist euch ganz sicher auch die Buchhandlung am Topfmarkt in Suhl aufgefallen. Diese ist nämlich in der Kategorie hervorragende Buchhandlung zu finden. Ebenfalls verdient und darum: herzlichen Glückwunsch. Für euch habe ich natürlich ein Foto gemacht. Besonders ist, dass ihr im Erdgeschoss neben Büchern eine kleine Galerie von Kalendern findet und wenn ihr in den ersten Stock geht, gibt es nicht nur Bücher, sondern auch eine große Weinecke – Regal mit Büchern rund um den Wein und einige Flaschen.

Liebevolle Kleinigkeiten gibt es zu entdecken – kleine Bücher zum Verschenken, Postkarten, ausgewählte Titel die nicht überall ausliegen – und ich habe mich mit Lektüre für den nächsten Urlaub eingedeckt. Es geht nach Hiddensee und da passt das Buch von Unda Hörner namens „Auf nach Hiddensee! Die Bohème macht Urlaub“ richtig gut.

Jüttners Buchhandlung in Wernigerode

Dieser Anblick soll euch verführen, in diese Buchhandlung zu gehen. Hach – dieses hübsche Fachwerkhaus, das Glockenspiel mit 18 Bronzeglocken, welches dreimal am Tag läutet und Eule und Buch aus Holz an der Fassade. Stark oder? Man muss Jüttners Buchhandlung einfach besuchen. Und drinnen ist es richtig gemütlich. Es gibt lange und hohe Regale und sogar eine große Antiquariatsecke. Das Auge hat dort wahrlich viel zu entdecken und der alte Buchgeruch – hach…

Wernigerode ist allgemein einen Besuch wert. Die Innenstadt ist so wundervoll mit den vielen Fachwerkhäusern. Es gibt so viel zu sehen an liebevollen Details – ein Stadtbummel mit Buchhandlungsbesuch ist sehr lohnenswert und davor am besten mit der Harzer Schmalspurbahn auf den Brocken.

Jetzt habe ich euch drei Buchhandlungen wieder ein Stück näher gebracht und freue mich, auf eure Kommentare. Wart ihr denn schon mal in Tharandt, in Suhl oder in Wernigerode? Und wo kauft ihr ein, wenn ihr online kauft?
Erzählt doch mal und lasst uns hier austauschen. Ich freue mich drauf.
 Eure
literatwo_banner

3 comments on “Buchhandlungspreis 2017 & Buchneuigkeiten”

  1. Hallo Frau Erler,
    meinen herzlichen Glückwunsch zur Auszeichnung für ihr Schmuckstück Findus.
    Für jeden Geschmack ist bei ihnen was dabei. Auch die Veranstaltungen sind Spitze. Weiterhin viel Erfolg.
    Martina

  2. Diese Buchhandlungen sehen total nett aus. Da würde ich gerne stöbern gehen. Ich muss leider sagen, dass es bei mir in der Stadt nicht sehr viele kleine Buchhandlungen neben dem Thalia gibt. Aber ich gehe immer zum Fürstelberger, wenn ich mal ein Buch suche… Bin dort seit mittlerweile 19 Jahren Stammkundin und jedes Mal erneut von der tollen Beratung und den netten Bücherecken erfreut. Falls du jemals nach Linz in Österreich kommst, musst du dort unbedingt hingehen…
    Lg Lisi

    • Liebe Lisi, mensch, von dir habe ich ja lange nichts mehr gelesen. Nun freuen mich deine Worte noch viel mehr. Wie schön. Ach mensch, du solltest mal nach Deutschland kommen und eine Reise durch die Buchhandlungen machen.
      Wenn ich in Linz bin, denke ich dran bzw. würde mich vorher bei dir melden.

      Hab noch eine schöne Woche – Bini

Vorhang auf für eure Worte...