Bianca Raum - I love Books - Frankfurt 2013
Bini und Arndt – we love books – Frankfurt 2013

Heute war ja fast überall der Abreisetag für die Fachbesucher, um der großen Heuschreckenplage viel Platz zu geben.

Auch wir sind heute ganz schön runter, aber ich lass mich nicht hängen – nur die harten Blogger kommen in den Garten und ich bin doch stark 🙂

Dies hat sich in den Hallen auch bemerkbar gemacht. „Ich bin hier“ – die Buttons sind toll, die Aktion sowieso und wir sind dabei. Schade aber, dass es keinen „Wir sind hier“ Button gibt. Gedanklich bin ich mit Arndt hier, er ist meine Hälfte und es fühlt sich immer wieder so an, als wäre er neben mir.

DICKES DANKE an dich, meine Hälfte, dass du jeden Abend hier bei uns vorbereitest und mir eine schöne abendliche Grundlage zum Berichten gibst. So geht alles viel schneller. Ach, es ist einfach grandios mit dir Literatwo zu sein!

Es bücherte schon sehr gewaltig und beim Stromern zum nächsten Termin ließen wir unsere Augen über die wundervollen Stände wandern – und der vom Gerstenberg Verlag (Halle 3.0 Stand D 68) ist einfach ein Traum.

Wir haben mehrfach über diese wundervollen literarischen Werke berichtet (Mit Büchern leben) und mögen uns gar nicht erst vorstellen, wie dieser Messestand aussehen würde, wenn es nur noch EBooks gäbe 😉

Eine grausame Vorstellung – oder?

Tatort Buchmesse und das Runde muss auch hier ins Eckige
Tatort Buchmesse und das Runde muss auch hier ins Eckige

In Halle 3.1, Gang A, findet ihr einen „Tatort“. Wenige Meter weiter ist der Stand von Vorsicht Buch. Schaut euch dort mal um und nehmt als Messeerinnerung ein Daumenkino mit, in dem ihr selbst die Hauptrolle spielt.

Wir fanden auch diese Aktion wieder sehr lustig, haben allerdings nicht mitgewirkt. Solche Dreharbeiten kann man dann wirklich nur genießen, wenn man auch körperlich zusammen ist. Aber auch das Filmeangucken war spaßig.

Im Kulturstadion in Halle 3.1 schauten wir uns eine Präsentation an – Katrin Müller-Hohenstein und Berd Wulffen – „Brasil 2014 Die WM im Land der Fußball-Verrückten“.

Als Fußballfans war es irgendwie herrlich, auch ein kleines Stadion in der großen Messehalle zu finden. Sehr dynamisch 🙂

Was muss… das muss. Zitat Arno: „Damit Arndt was zu gucken hat.“

Literatwo und Arno – muss man einfach live erleben, anders können wir es wirklich nicht sagen. Jede Messe, jedes Treffen überhaupt, ist eine Besonderheit und wir haben immer rießigen Spaß, wenn wir DREI aufeinander treffen.

Arndt ist wieder voll dabei, denn er sieht anhand des Bildes und anhand von Arnos Worten, dass wir an ihn gedacht haben. Es war wieder sehr herrlich und beim Arno-Treff haben wir wieder einige Bloggerbekanntschaften gemacht. Klasse! 

Herzensnähe durch Himmelsfern von Jennifer Benkau
Herzensnähe durch Himmelsfern von Jennifer Benkau

Jennifer Benkau und Literatwo, verbindet nicht nur das geschriebene, sondern auch das gesprochene Wort. Wir sind absolute Fans von ihr, nicht nur von ihren Werken, auch von ihrer Person und ihrem „Umfeld“. Himmelsfern haben wir verschlungen und wir sind gespannt, wenn ihr nächstes buchiges Baby das Licht der Welt erblickt.

Es war ein wirklich sehr privates Treffen, was und wirklich gefreut hat. Wir haben es genossen und sind in dem Falle recht verschwiegen. Auch Blogger haben das ein oder andere Geheimnis, was wir auch gern bewahren. 🙂

Hauptbestandteil unseres Gesprächs am Verlagstand war die Lesenacht vor Jugendlichen des Kinderheims St. AlbanJennifer ist wirklich glücklich, ein stückweit dazu beigetragen zu haben. Im Reiserückgepäck haben wir eine Überraschung für die Kids 🙂

Nun schließen wieder die Tore bis morgen und dann heißt es Endspurt!

Bis morgen – eure Literatwos. 

Mit einem Klick zum Vortag...
Mit einem Klick zum Vortag…

0 comments on “Buchmesse Frankfurt 2013 – Der vierte Tag (Sa)”

Vorhang auf für eure Worte...