2

Kategorie: Kinder- & Jugendbuch

Aprikosensommer ~ Deniz Selek

Aprikosensommer ~ Deniz Selek
Aprikosensommer ~ Deniz Selek

Nicht nur Romane enthalten Geschichten, sondern es gibt auch die Geschichten der Leser. Meine ist in diesem Fall recht lustig gewesen. Wie komme ich denn eigentlich ins Genre, sagen wir mal: „Mädchenroman“?

Ab und an passiert mir das schon, aber dann greife ich meist selbst zu diesen Werken. Die Autorin ist mir namentlich schon oft über den Weg gelaufen. Deniz Selek – ich höre immer die Worte meiner lieben Sibylle im Ohr: „Bini du musst unbedingt mal Selek lesen.“ Lange habe ich mich gesträubt. Keine Ahnung warum, es gab keinen Grund, außer das die Bücher die eben für Mädchen sind, mir einfach zu pink und rosa waren und irgendwie haben mich die Themen nicht wirklich angesprochen.

Auf der letzten Buchmesse in Leipzig kam dann der Tag der Tage, als mir die liebe Sibylle wieder von Deniz erzählte und auf einmal steht die liebe Autorin höchstpersönlich vor mir. Sibylle erzählte ihr, das ich noch nie eines ihrer Werke gelesen habe und ich sagte Deniz, dass es keinen Grund gibt. Was machte Sie? Seht selbst auf dem folgenden Bild und wie ihr hier schon merkt, ich habe gelesen…

(mehr …)

Die Buchspringer ~ Mechthild Gläser

Die Buchspringer ~ Mechthild Gläser
Die Buchspringer ~ Mechthild Gläser

Willst du wirklich ganz alleine springen? Diese Frage stellten wir uns und wir wussten gleich, dass wir gemeinsam springen werden. Klaro!

Springt ihr mit Lesebienchen und mir mit?

Auf geht´s…

Die Buchspringer ~ Mechthild Gläser
Die Buchspringer ~ Mechthild Gläser

Lesebienchen fragt ~ Binea antwortet

Amy, die Hauptfigur, verfügt über die Gabe, in Bücher zu springen und die Handlung live mitzuverfolgen. Im Laufe des Romans springt sie in verschiedene Bücher. Um welchen Sprung hast du sie beneidet und warum?

Ohja – wir Leser konnten uns über so einige Sprünge freuen. Ich fand es sehr spannend mit Amy unterwegs zu sein. Ob bei „Alice im Wunderland“, im „Dschungelbuch“ oder beim „Zauberer von Oz“. Richtig beneidet habe ich Amy nie. Ich habe es allerdings genossen, so viele Werke mit ihr zu bereisen. Dies war wirklich grandios, zumal mir einige davon, wie z.B. „Sturmhöhe“ oder „Der Seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ noch völlig unbekannt, waren.

(mehr …)

Die Quersumme von Liebe ~ Katrin Zipse

Die Quersumme von Liebe ~ Katrin Zipse
Die Quersumme von Liebe ~ Katrin Zipse

Schon als ich das neue Werk in den Händen hielt, wusste ich, dass es mich begeistern wird. Katrin Zipses erstes Werk Glücksdrachenzeit habe ich mit großem Vergnügen gelesen und noch gut im Kopf. Und nun, knapp ein Jahr später, halte ich Die Quersumme von Liebe in der Hand.

Besonders neugierig hat mich die Art und Weise der Verpackung des Werkes gemacht. Oder sagen wir mal, die Zeilen neben dem Buch und der Bilderrahmen mit Postkarte, passend zum Cover. Von der Marketingidee bin ich immer noch sehr beeindruckt und die handgeschriebenen Zeilen sind ebenso stark. Hier kristallisiert sich wirklich mal wieder der Magellan-Verlag heraus. Tolle Ideen, immer treffsicher und total stylisch passend. Das Loslesen stand also kurz bevor, denn so ein Paket macht noch mehr Leselust.

(mehr …)

Mein Herz und andere schwarze Löcher ~ Jasmine Warga

Mein Herz und andere schwarze Löcher ~ Jasmine Warga
Mein Herz und andere schwarze Löcher ~ Jasmine Warga

Ein farbenfrohes Cover und dann im Titel die Worte „schwarz Löcher“? Ein Gegensatz der gleich ins Auge sticht und magisch anzieht. Mich jedenfalls.

Es ist der 12. März und es sind noch genau 26 Tage. 26 Tage bis was passiert? Gleich nach wenigen Seiten bemerken wir Leser, was die junge Hauptprotagonistin Aysel bedrückt.

„Mein Leben kann in zwei klare Abschnitte unterteilt werden: die Zeit, bevor mein Vater in den Abendnachrichten auftaucht, und die Zeit danach.“ (Seite 13)

Aysel ist stark depressiv, sieht nur das Schwarze im Leben und denkt oft an ihren Vater und die Tat die er begangen hat. Seit diesem Tag ist ihr Leben nicht mehr bunt und sie trägt den Wunsch in sich, zu sterben. Wie wäre es nur, wenn sie plötzlich nicht mehr da ist? Wäre das nicht eine Erleichterung für sie selbst und für alle Personen in ihrem Umfeld?

(mehr …)

Margos Spuren ~ John Green

Margos Spuren ~ John Green
Margos Spuren ~ John Green

Vor gut über zwei Jahren machte ich meinen ersten Ausflug in die Schreib- und Gedankenwelt des Autors John Green. Das Schicksal ist ein mieser Verräter hat mich sehr berührt und ich habe das Werk regelrecht verschlungen. Wenn man gute Leseerfahrungen gemacht hat, möchte man diese natürlich erneut machen. Als ich Margos Spuren (dtv) in der Hand hielt, war die Spannung groß. Kann mich Green erneut begeistern oder klappt es dieses Mal nicht?

Wer ist Margo? Welche Spuren werden hinterlassen? Nun wollte ich es wissen und ich zögerte nicht lange und prompt stand ich ihr gegenüber.

Margo Roth Spiegelman – eine undurchschaubare Person, die Rätsel liebt und schon mit neun Jahren für Quentin eine Art Rätsel war. Quentin und Margo sind nicht nur seit dem zweiten Lebensjahr Nachbarn, sondern wohnen regelrecht Fenster an Fenster. Quentin freut sich, wenn Margo seine Nähe sucht, denn schon immer schlägt sein Herz für sie. Er ist durch und durch in sie verliebt. Und Margo? Margo ist und bleibt rätselhaft, wird mit fortschreitendem Alter immer rätselhafter, eigener und teilweise sogar unnahbar.

(mehr …)

Mein Leben und andere Katastrophen ~ Kathrin Schrocke

Mein Leben und andere Katastrophen ~ Kathrin Schrocke
Mein Leben und andere Katastrophen ~ Kathrin Schrocke

Bereits der Titel ist so wunderbar, dass ich einfach zugreifen musste! Mein Leben und andere Katastrophen (Fischer/SAUERLÄNDER) – HERRLICH! Dazu noch das bunte und fröhlich-freche Cover – GENIAL!

Ich muss gleich betonen, dass ich ein ausgesprochen großer Fan von Kathrin Schrocke bin. Bei ihr weiß ich immer, dass ich nicht enttäuscht werde, denn sie kann einfach schreiben. Ich würde zu jedem Buch aus ihrer Feder greifen, dazu bedarf es weder Titel noch Cover – ja, so überzeugt bin ich und deshalb empfehle ich euch heute ein Werk, was ihr euch nicht entgehen lassen solltet.

Gleich schon auf der ersten Seite musste ich schmunzeln (siehe Bild zwei hier im Artikel). Da war mir bereits klar, dass es gleich richtig losgehen wird und das ich mit der 13-jährigen Protagonistin jede Menge Spaß haben werde. Und schon war ich drin im Werk, beim Geburtstagskind, welches sich über ein iPad mehr gefreut hätte, als über ein Notizbuch. Aber eine Jahreskarte für Sea Life und ein Radiergummi für ihre große Radiergummisammlung sind auch nicht ganz schlecht. Das Notizbuch wird sie noch brauchen und ich persönlich hätte mich sehr darüber gefreut (falls ihr meine Gedanken an dieser Stelle wissen wollt).

(mehr …)

[ab 6 Jahre] Die Biene, die sprechen konnte ~ Al MacCuish

Die Biene, die sprechen konnte ~ Al MacCuish
Die Biene, die sprechen konnte ~ Al MacCuish

Summ, summ, summ…die Biene aus der MacCuish Feder summt herum.

Ihr lest richtig, heute stelle ich euch mal ein Buch für die kleineren Leser vor. Schon lange hatte ich Lust, ein Werk zu besprechen, was nicht in den Bereich Jugendbuch fällt und vor allem aus einem Verlagshaus stammt, welches hier in Deutschland nicht so bekannt ist. Ich glaube, ich habe im Schweizer Verlagshaus orell füssli eine Kinderbuchperle für euch entdeckt.

Aber wie liest man als erwachsener Mensch Kinderbücher, wenn kein Kind in der Nähe ist? Eigentlich sollten doch die Kids sagen, ob es ihnen gefällt oder eher nicht? Kinderbücher müssen aber auch bei uns Erwachsenen zünden, denn meist ist es so, dass die Kids das Buch nie entdecken, wenn es den Eltern nicht gefällt. Oder irre ich da? Eltern – was sagt ihr? Es sei denn, es sind Werke, die bereits im Klassenzimmer vorgestellt und in der Pause verschlungen werden. Dann hat das lesende Kind ein Ziel und muss nur noch an einer Buchhandlung vorbei kommen.

(mehr …)

Facebook

Likebox Slider Pro for WordPress
%d Bloggern gefällt das: