https://i2.wp.com/www.aufbau-verlag.de/media/Upload/cover/9783351033668.jpg?resize=295%2C489

„Unser“ Blog.Lovelybooks bietet nicht nur ein Forum für die literarischen Neuerscheinungen oder den aktuellen Querschnitt der Bestsellerlisten, sondern ist seit seinem Bestehen auch Heimat für diejenigen Schriftsteller, die vor langer Zeit die Basis für unsere Leseleidenschaft gelegt haben. Über Mark Twain und Robert Louis Stevenson habe ich bereits berichtet und heute möchte ich meine Aufmerksamkeit einem weiteren Klassiker widmen:

CHARLES DICKENS

„Unser Vater Charles Dickens“, gerade beim Aufbau Verlag erschienen, beinhaltet die erstmals übersetzten Lebenserinnerungen der Kinder an ihren berühmten Vater und zeigen ihn von einer unbekannten Seite. Der große Erzähler wird als intensiver Familienmensch geschildert, der sich am Wohlsten fühlt, wenn er von seiner Kinderschar umgeben ist und in seinem trauten Heim an seinen Werken arbeiten kann. Dabei begleiten ihn seine erfunden Figuren auf eine ganz besondere Art und Weise durch sein ereignisreiches Leben.

Die Annäherung an Charles Dickens wird leicht und fulminant, wenn man den Gedanken zulässt, dass Bücher miteinander reden und aufeinander hinweisen. Wenn man genau liest und sich für diese buchigen Dialoge öffnet, dann erlebt man diese gedruckte Kontaktaufnahme eigentlich fast bei jedem Buch.

Auch mit Charles Dickens ist mir dies vor ein paar Tagen passiert. Wurde doch ausgerechnet eines seiner Bücher in dem litauischen Deportationsdrama „Und in mir der unbesiegbare Sommer“ aus der Not heraus „geraucht“, da es kein Zigarettenpapier gab. Der Roman von Ruta Sepetys hat mich tief getroffen, Emotionen ausgelöst und auch Neugier geweckt, warum ausgerechnet ein britischer Autor im fernen Litauen so sehr geschätzt wurde. Binea hat diesen unbesiegbaren buchigen Dominoeffekt durch ihre Empfehlung ausgelöst und seitdem sind wir gemeinsam Charles Dickens auf der Spur!

Wie begründet sich die Magie des “Vaters” von Oliver Twist? Was für ein Mensch war Charles Dickens? Die Antwort auf diese und viele andere Fragen findet ihr im kompletten Artikel auf dem Blog.Lovelybooks…. Es lohnt sich!

Und hier gelangt ihr zum Special anlässlich des 200. Geburtstages von Charles Dickens am 07. Februar 2012. Große Erwartungen? Sie werden erfüllt 😉

0 comments on “Charles Dickens – eine Annäherung…”

  1. Achja…die Klassiker, die haben es uns wirklich angetan…

    Dickens – ein großer Autor, ein unvergessener Autor und das Buch vom Aufbau Verlag, wie auch dein Bericht, bringt ihn näher an den Leser.

    Dickens – er begleitet uns sogar durch die ganze Weihnachtszeit und ich freue mich darauf ein weiteres Buch zu lesen..”Der Raritätenladen” ruft bereits.

    Schöne Worte hast du wieder gefunden, wundervoll.

Vorhang auf für eure Worte...