Der Drache hinter dem Spiegel ~ Ivo Pala
Der Drache hinter dem Spiegel ~ Ivo Pala

Vor wenigen Tagen habe ich ihn auf der 3. Literaturmesse in Dresden, auf der schriftgut nach langer Zeit mal wieder getroffen und nun begegnete ich ihm wieder, aber in ganz anderer Form. Ivo Pala zeigte sich nicht von einer völlig anderen, aber doch von einer anderen, neuen Seite.

Im Jugendbuchgenre ist Ivo Pala sehr bekannt, denn der Herr der „Elbenthal-Saga“ hat sich mächtig in die Herzen vieler Leser geschrieben. Ich habe mich durch die ersten zwei Teile Die Hüterin Midgards und Der schwarze Prinz gelesen, gelitten, gelacht und viel erlebt und den dritten Teil Die eisige Göttin hat euch das Lesebienchen vorgestellt.

Der Drache hinter dem Spiegel ist sein Kinderbuchdebüt bei FISCHER Sauerländer und ich konnte es kaum erwarten, dem Drachen zu begegnen. Ein Kinderbuch aus der Pala-Feder – ein großes Abenteuer?!

„Seid auf der Hut, ihr Kinder. Seid auf der Hut! Böses erwartet euch im Norden. Es verbirgt sich hinter der Maske der Schönheit und lauert nur darauf, euch zu verderben. Seid auf der Hut! (Seite 8)

Diese Worte hört Florence, von allen Fee genannt. von einem Schwarm Delphine, der neben dem Schiff in die Höhe springt. Sie kann nicht glauben, dass sie die Delphine verstehen kann, aber sie nimmt die Warnung in sich auf und ruft ihnen hinterher. Ihrem Bruder William erzählt sie von Wut und nicht von den sprechenden Delphinen. Besser ist. Fee ist wütend weil sie ihrem kranken Vater nicht helfen können, weil sie von Zuhause weg müssen und weil sie alle auf dem Schiff nach Schottland in die Ungewissheit fahren.

Die Ungewissheit trägt den Namen Finn O´Brian und soll ihr Großvater sein. Bei ihm sollen die 5 Geschwister unterkommen. Diana, Bernadette, Fee, Herbert und William sind gespannt was sie erwarten wird. Über ihnen befindet sich der Komet Halley und vor ihnen die dunkle schottische Landschaft und vor allem die Ruinen der alten Burg. Wie Reiß- und Fangzähne eines gewaltigen Drachen ragen sie aus der steilen Klippe heraus. Das Zuhause ihres Großvaters ist in Sichtweite und auch er selbst lässt nicht lange auf sich warten.

Der Drache hinter dem Spiegel ~ Ivo Pala Der Drache hinter dem Spiegel ~ Ivo Pala
Der Drache hinter dem Spiegel ~ Ivo Pala

Das Abenteuer beginnt…

…und allen abenteuerlustigen Lesern rate ich, die 5 Geschwister zu begleiten. Was beim Betreten der alten Burg passiert, was die Kinder sehen und welche Rolle der Drache spielt, kann ich euch nicht verraten und doch möchte ich euch ein wenig davon erzählen, wie es mir beim Lesen erging.

Zuvor fragte ich mich natürlich, ob ich in der Lage bin, in einem Spiegel neue Welten zu entdecken…und in neuen Welten einen Spiegel…??? Ähm…NATÜRLICH – und ihr?

Ivo Pala entführte mich nach seinen Worten an mich Leser in eine zauberhafte Welt, in der ich nicht nur die Gelegenheit bekam, in die Bibliothek von Alexandria nach Ägypten zu reisen, sondern auch zum Nordpol. Magischen Wesen konnte ich begegnen und ich habe nachts lebhaft geträumt.

Warum?

„Ich hab mir das Wünschen und Träumen schon lange abgewöhnt.“ (Seite 67)

Der Satz von William hat mich zum Nachdenken gebracht, mich träumen lassen und ich habe Wünsche geformt. Wünsche und Träume sind wundervoll und jeder von uns sollte welche haben, denn sonst ergeht es uns vielleicht wie William…

Autor Pala verzaubert uns mit seinen Worten, lässt uns in die Vergangenheiten tauchen, jubelt uns häppchenweise geschichtliche Fakten unter und lässt uns ein großes Abenteuer mit tiefem Hintergrund erleben. Wem können wir trauen, wem nicht? Wer sind wir selbst?

Der Drache hinter dem Spiegel ~ Ivo Pala
Der Drache hinter dem Spiegel ~ Ivo Pala

Eine aufregende Zeit habe ich über 271 Seiten mit den liebevoll gezeichneten Charakteren verbracht. Am meisten habe ich wohl die bücherliebende Bernadette ins Herz geschlossen, wobei Fee super mutig ist und mich sehr begeistert hat. Auch die kleine Diana hat sich in mein Herz geschlichen, genau wie der abenteuerlustige Herbert. Natürlich auch der vorsichtige und misstrauische William. Nein, ich kann mich doch nicht festlegen, da ich alle fünf nicht missen möchte.

Auf ins Abenteuer, auf nach Schottland, auf zu Feen, Kobolden, einem Großvater und einem Drachen! Ivo Pala hat mich mit seinem Kinderbuch komplett überzeugt, mein Herz einen Takt schneller schlagen lassen und bewiesen, dass er den absoluten Blick und das absolute Talent hat, alle Leser zu faszinieren.

Magisch – fantastisch – voller Abenteuer und eine Portion Gänsehaut gibt es zudem noch obendrauf.

P.S. Ich habe mich an einigen Stellen auch gegruselt, ich Weichei. Das passiert abgehärteten Abenteuerkids nicht, nur unmutigen großen Binis 🙂

Vorhang auf für eure Worte...