Erotische Literatur

Meine LeserINNEN lesen gern erotisch!

Das habe ich vor wenigen Tagen gelernt. Allerdings gibt es bei mir recht selten erotische Empfehlungen. Ja, auf dem Gebiet ist es literarisch dünn bei Literatwo, doch DANK meiner LeserINNEN ändert sich das jetzt.

„Welche Buchempfehlungen habt ihr in die erotische Leserichtung??? Tipps bitte…“, so meine Frage auf Facebook und da Facebook so verdammt schnelllebig ist, werden alle Antworten nun fest hier verankert.

Viel Freude beim Stöbern durch die Empfehlungen:

Steffi: Daniela Müller

Tanja: Anais Nin

Evy: Wie massenkompatible und/oder anfängerfreundlich soll es sein? Sehr gut fand ich die Antho „Meine feuerroten Stilettos“, Anais Nin kann ich auch empfehlen; „Royal Passion“ fand ich gut, aber bei dem Buch gehen die Meinungen auseinander. „Chasing Home“ ist Gay Romance, hatte aber schönen Sexszenen. Als Verlag kann ich Blue Panther Books empfehlen – die Bücher schwanken zwischen arg trivial und klischeehaftig, aber es gibt gute Bücher und wenn man damit klar kommt…. Ich hab auch ein Buch von Philippa L. Andersson gelesen – gut konsumierbar, aber erotisch und storymäßig nicht extrem kreativ. Wenns über Sex hinausgehen soll und das Thema mehr Tiefe braucht, würde ich zu Bücher von Giada.Berlin greifen. Es gibt dort ein paar Autoren, die gutes schreiben.

Verena: Sandra Henke

Erotische Bücher

Ronya: Franziska Göbke/ Ani Briska – Autorin ihre Bücher kann ich empfehlen

Daniela: Alles von Anne West aka Nina George

Louise: Bourbon kings. Erotik mit viel Drama

Angela: Salz auf unserer Haut von Benoité Groult

Sandra: „Nie genug“ von Melanie Hinz – Autorin. Nach wie vor mein Lieblingsbuch!

Zeilen Zauber: mir fallen spontan Jules St. Cruz (es geht ums Wesentliche, aber stilvoll), Alexa McNight, Bücher von Cupido Books und Margaux Navara ein

Isa: Wir haben da mal was vorbereitet: Anthologie

Nicolas Scheerbarth: Bei Erotik gibt es ja in gleich mehreren Richtungen Variablen: Inhaltlich nach Spielarten, stilistisch von soft bis hardcore und dazu noch die Frage der Gattungsmischungen. Ich hab z.B. schon einiges an Experimenten angestellt und Erotik mit Krimi, SF und Surrealismus gemixt.

Eine Kollegin, die ich sehr schätze, ist Dari Goldchild. Ihre Sachen sind teilweise schon heftiger, aber die Storys ebenfalls sehr einfallsreich / phantasievoll. Zwei weitere Namen aus meinem Verlag (Giada) wären Alma N. Noth und Sophie Andrell – letztere hat auch ziemlich vieles außerhalb des Verlags veröffentlicht.

Aber natürlich will ich dir auch ein paar Tipps aus meinen eigenen Texten geben (eine Übersicht gibts übrigens u.a. in den Foto-Alben meiner Facebookseite). Als „harmloseren“ Einstieg:
– Das Mädchen aus dem Wald
– Gestrandet
– Julia im Spiegel
Der Lieblingsroman meiner Verlegerin ist „Die Göttin nebenan“. Und fürs etwas Heftigere:
– Rotkäppchen
– Knecht Ruprecht
– L.A. Submission (was trotz des Titels eher ein Krimi ist)

Weiteres gern auf Nachfrage. Es gibt auch ein paar Storys von mir frei zugänglich auf Deviant Art:
Hier meine Seite:
http://nicolasscheerbarth.deviantart.com/

Wer meine nicht-jugendfreien Geschichten lesen will, muss einen kostenlosen Account einrichten und dann „mature content“ frei schalten (geht problemlos ohne Altersnachweis).

Lust erlesen

Konntet ihr für euch das richtige erotische Buch finden? Oder habt ihr Empfehlungen die hier unbedingt nicht fehlen sollten?

Eure

literatwo_banner

1 comment on “Erotische Literatur”

Vorhang auf für eure Worte...