Literatwo: Der Rattenkönig ~ Nicole Schröder
Literatwo: Der Rattenkönig ~ Nicole Schröder

Mehrere Bombenanschläge stürzen Europa ins Chaos. Während die Ländergemeinschaft vor ihrer größten Zerreißprobe steht, zeichnet sich in Deutschland eine ganz andere Gefahr ab. Hand in Hand und gezwungenermaßen etwas unkonventionell versuchen Polizei und Presse gemeinsam gegen ein Szenario vorzugehen, dessen Urheber unantastbar zu sein scheint. Doch jeder Verbrecher begeht irgendwann einen Fehler. Und sei es nur der, sich zu sicher zu fühlen.

Über den Autor:

Nach dem Abitur (1993) absolvierte ich zunächst eine Ausbildung zur Industriekauffrau. Bereits während dieser Zeit durfte ich eine etwas unkonventionellere Arbeitswelt kennen- lernen. Mein Ausbildungsbetrieb, Linotype-Hell AG, war ein deutsch-amerikanisches Unternehmen der Druckvorstufe. Das Arbeiten dort war sehr amerikanisch geprägt, was bedeutete, dass man durch eigenen Einsatz viel erreichen konnte und dass gute Ideen anerkannt und belohnt wurden. Leider gibt es diese Firma heute nicht mehr. Schnell hat es mich dann in die Luft verschlagen. Aus Neugier, und weil mir der „normale“ Arbeitsmarkt als zu „eng“ erschien, ging ich zu einer großen deutschen Airline, bei der ich heute – inzwischen in leitender Position fliegend – immer noch tätig bin. Die fremden Kulturen und exotischen Länder haben ihren Charme bis heute nicht verloren – und doch……früh habe ich gemerkt, dass mir etwas fehlte. Es dauerte eine Zeit lang, und es waren einige Irrungen und Wirrungen nötig, aber schließlich wurde mir bewusst, dass ich ohne Kreativität in meinem Leben unglücklich werden würde. Meine Ausbildung zur zertifizierten Sprecherin bei der Deutsche POP in Frankfurt ist nun der vorläufige Höhepunkt dieser Selbstfindung. Ab August ist mein erstes Buch „Der Rattenkönig“ käuflich zu erwerben und unter dem Namen AINASUOMI finden in unregelmäßigen Abständen Ausstellungen meiner Fotografien statt. Der Weg ist noch nicht zu Ende – werden Sie nun ein Teil davon.

 (Quelle: voice and words)

Literatwo: Ansichten eines Lebens ~ Juhani Seppovaara
Literatwo: Ansichten eines Lebens ~ Juhani Seppovaara

Bei seiner Tante findet Juha eine Sammlung von rund 2.000 alten Ansichtskarten, eine kulturhistorische und visuelle Schatztruhe. Die Karten illustrieren die Geschichte einer Familie aus Helsinki im Laufe von mehr als 100 Jahren. Sie betrachtend entdeckt Juha in ihnen Geschichten aus einer teilweise verloren gegangenen Welt, die sein eigenes Leben widerspiegeln. Er ergänzt die Sammlung um weitere Karten … Ansichten eines Lebens verfolgt in kurzen Erzählungen, mit vielen Details, Assoziationen und humorvollen Wendungen, Juhas Leben von den späten 1940er-Jahren bis heute: seine Kindheit und Jugend im Finnland der Nachkriegszeit; seine sich als Irrtum herausstellende Vermutung, er könne als Angestellter der finnischen Zentralbank auf die Politik einen ökologischen Einfluss ausüben; seine Reisen ins Ostberlin der 1980er-Jahre; schließlich seine autodidaktische Umschulung zum Hühnerzüchter, Fotografen und Schriftsteller, bis hin zu seinem Leben im heutigen Berlin.

Über den Autor:

Juhani Seppovaara, geboren 1947, arbeitete als Volkswirtschaftler bei der Finnischen Zentralbank. Ende der 1990er-Jahre gab er seinen Job auf, um als freier Fotograf und Autor zu arbeiten. Inzwischen hat er in Finnland 20 Bücher veröffentlicht. Nach Unter dem Himmel Ostberlins und Mit dem Moped durch Finnland ist dies nun sein drittes Buch, das – in der Übersetzung von Gabriele Schrey-Vasara – auf Deutsch erscheint. Seine Fotos wurden in Paris, Madrid, Berlin und St. Petersburg gezeigt. Er lebt seit einigen Jahren in Berlin.

(Quelle: Finnland-Institut)

1 comment on “[„finnisch lesen – lue suomi“] Nicole Schröder & Juhani Seppovaara”

Vorhang auf für eure Worte...