Diese Diashow benötigt JavaScript.

Buchwochenzeit 10/11 & 12 +++ Buchwochenzeit +++ bunter Literaturerlebniskesselgulasch…oder so…

Willkommen liebe SonntagsleserINNEN! Verrückt – ich habe nun schon zwei Wochen mit dem Rückblick ausgelassen. Ab nächste Woche wird es wieder aktuell, denn der normale Literaturalltag – kann Literatur alltäglich werden? – kehrt zurück. Euch erwartet heute eine bunte Mischung aus den letzten drei Wochen. Die Buchmessezeit liegt nun leider hinter uns, aber nach der Messe ist vor der Messe und überhaupt gibt es ständig neue literarische Highlights. Ich kratze die letzten Tage einfach mal an und versuche einige besondere Momente zu erwähnen bzw. auf bestimmte Literaturtageshighlights einzugehen. Ein wenig privaten Einblick gibt es vielleicht auch…ich schreibe mal los. 🙂

P.S. Bilder findet ihr wie gewohnt in der Diashow am Anfang – dieses Mal gaaaaanz viele.

Montag

Eine Zeit ohne Facebook liegt hinter mir. Es gab in den letzten Montagen oft Telefonate mit meiner besten Freundin und weiblichen Leseseele. Ihr kennt ihren Namen: Lesebienchen. Wir quasseln uns immer die Ohren voll und kommen so zu lustigen Ideen, tauschen einfach wichtige Lebensdinge aus – ihr wisst schon: Mädelsgespräche unter besten Freundinnen.

Maggie Stiefvater konnte ich zurück auf Literatwo bringen. Ihr findet nun alle Artikel zur Trilogie, natürlich bebildert.Ruht das Licht hat am 2. März-Montag das Bloglicht erblickt. Einige von euch kennen die Trilogie nicht, was mich verwunderte. Was? DU kennst die drei wundervollen Bände auch nicht? Dann guck mal schnell, damit du nichts verpasst. Ich mag Maggies Schreibe und habe mich zwischen ihren Worten sehr wohl gefühlt. Was wir ausgeheckt haben? Jetzt kann ich es ja sagen…

Leseseele Lesebienchen hat euch Madame Picasso vorgestellt. Ihr seid noch nicht mit ihr nach Paris gereist und habt noch nicht ihren Schwärmereien gelauscht? Na, dann aber schnell. Ein Artikel voller Liebe erwartet euch.

Stellt euch vor, ich habe mal wieder in die flimmernde Röhre geschaut. Ich habe einen Krimi gesehen. Da ist meine beste Hälfte mal nicht da und ich wandere zu einem Kumpel aus, um zu häkeln und um Inspector Barnaby zu begleiten. Manche Dinge glaub ich ja selbst nicht, aber ich muss gestehen, die Folge war sehr spannend…

Dienstag

Ob Führlingsgefühle-Grüße von der lieben Moni, neue Lesezeichen oder Pokalspiele – der Dienstag ist oft ein besonderer Tag, auch wenn nicht alles gut ausgehen kann.

Dienstags verleihe ich gern mal Bücher – gerade drehen Die Achse meiner Weltund This is not a love story ihre Runden. Paulo ist gerade mitUntreue zurück. Die wundervollen „Liebeskinder“ sind auch unterwegs, wobei ich diesen Schatz eigentlich nie verleihen wollte. Aber ich habe es nun doch getan, denn es sind zwei super liebe Arbeitskolleginnen und da macht Frau doch schon mal eine Ausnahme. Aber danach ist Schluss – das Werk gehört in meine buchigen vier Wände.

Drohungen spreche ich auch gerne aus, vor allem diese hier:Leipzig – ich komme wieder. Eine wichtige Drohung, die viele von euch kennen und mit warmen Worten bestätigt und befürwortet haben. Gedanklich bin ich jetzt gerade wieder auf der Messe – es war einfach zu schön und nach und nach kommen mehr und mehr Begegnungen und lustige Ereignisse hervor, die ich nicht aufgezählt habe. Ich genieße einfach…

Mittwoch

In deinen Augen“ ist der letzte Teil der Trilogie und nun ergeben alle drei Bände einen großen Titel. Eine so grandiose Idee und ein echter Hingucker im Buchregal.

Literatwo ist dann mal Leipziger Buchmesse– Buchwochenzeit – so hieß es letzte Woche Mittwoch. Von dem Tag werdet ihr bald gesondert erfahren, denn er war voller Erlebnisse. Ich habe euch nicht nur in einem kurzen Bericht wissen lassen, wo ich so auf der Messe sein werde, sondern allgemein vom Tag erzählt. Ich habe Oliver Uschmann getroffen, habe eine wundervolle Buchhandlung für mich entdeckt und es gab ein schönes Kaffeetrinken mit der lieben Julia. Lest einfach selbst, wenn ihr mögt.

Bald gibt es mehr, denn ich war nicht alleine bei der Lesung von Oliver Uschmann. Es gibt da so einige Kids, die euch viel zu erzählen habe. Ein Schulprojekt – so viel verrate ich mal an dieser Stelle…jetzt aber…psssstt…

Donnerstag

Literatwoisches Messe-Geblubber ~ sehen wir uns?fragte ich noch am 05. März. Wir haben uns gesehen und es war richtig, richtig schön. Ach, Messezeit – du besondere Zeit. An dieser Stelle gleich noch ein dickes DANK für alle die ich treffen durfte. Ihr seid so liebe Menschen, ich bin froh, euch alle zu kennen, umarmt und mit euch gesprochen zu haben. DANKE!

Kumpelabende sind wichtig und Kumpelabende sind besonders. Donnerstag ist gern mal ein Kumpelabendtag. Da wird auch mal gerne die Cola und der Jack aus dem Schrank geholt und ja, ich kann auch neben Kumpels häkeln. *muhhaaahhaa*

Bröselpost kommt auch gerne mal an einem Donnerstag. Bei der lieben Bloggerkollegin habe ich vor einiger Zeit gewonnen und dabei wollte ich doch nur zum Bloggeburtstag gratulieren. Wer lesen kann…nunja, aber ich habe mich dafür umso mehr gefreut. Doppelte Überraschung. Danke liebes Bröselchen und jetzt kennen wir uns sogar schon in ECHT. Danke Buchmesse 🙂  Was ich gewonnen habe? Guckt ihr Foto ganz am Anfang vom Beitrag (das mit dem Stoffbeutel). War der jetzt fies? 🙂

Achja – und dann gibt es da noch die Pippilothek – die mögt ihr alle genauso sehr wie ich. Ist ja aber auch herrlich und süß und überhaupt.

Freitag

„Game of Thrones“ – Ausfall, Ausfall, Ausfall…aber bald guck ich weiter, ganz bestimmt.

Freitag ist immer der Freundetrefftag, zumindest, wenn ich nicht auf der Buchmesse bin. Einige Freitage sind reinste Quatschabende, denn es ist immer so viel los und es gibt so viel, was erzählt werden muss. Letzten Freitag gab es mal wieder einen Film. Ich wollte unbedingt den ersten Teil Die Bestimmung gucken und alle haben zugestimmt.

Hintergrund ist der, dass ich den ersten Teil gelesen habe und sehr gut fand, den zweiten Teil gelesen habe und am Ende verwirrt war und den dritten Teil habe ich ungelesen hier stehen. Ich überlege nun, ob ich die drei Teile einfach verschenke. Gibt es denn „Bestimmungs-Interesse“?

Der Film war sagenhaft gut und kommt dem Buch richtig nahe. Die Verfilmung ist anfangs ruhig, aber steckt voller Informationen. Aufmerksamkeit ist gefragt, sonst verpasst man die Grundlagen. Ich bin gespannt auf den zweiten Teil – seit Donnerstag läuft dieser in unseren Kinos.

Samstag

Mein liebstes Bruderherz hatte Geburtstag – ich war im Stadion – ich habe Einladungen in mühevoller Kleinarbeit zum 80. Geburtstag (nicht meiner – muhhaaaa) gebastelt. Volles Samstagsprogramm. So sah es jedenfalls Anfang März aus, danach kam der Messe-Samstag und gestern gab es Vitamin B.

Vitamin B ~ Indiebookday– wer nicht weiß, wer hinter Vitamin B steckt, der guckt mal fix in den Sonntag, denn da gibt es den Link zur Vorgeschichte, zum ersten Ausflug in die Buchhandlung. Zum Indiebookday hat es uns natürlich wieder in die Buchhandlung verschlagen. Schaut einfach selbst, aber VORSICHT, denn ihr könntet buchig infiziert werden.

Sonntag

Vitamin B ~ Bella & Bini & Buchhandlung  – haha – was für eine Mischung. Gesund oder ungesund? Literarisch auf jeden Fall, aber für alle verkraftbar? Wir hatten großen Spaß und haben eure vielen Wünsche mit viel Vitamin B erfüllt. Ihr wolltet mit uns in die Buchhandlung – kein Problem, jetzt habt ihr den buchigen Salat. Wir freuen uns, dass ihr mit dabei wart und viel Spaß zwischen den Zeilen finden konntet. Vitamin B wird es nun regelmäßig geben, denn wir können nicht genug davon haben.

Der vorherige Sonntag stand im Zeichen der Buchmesse in Leipzig und der Sonntag Anfang März stand im Zeichen des Brunchs mit der ganzen Familie inkl. Aufstieg Frauenkirche. Was für ein Blick. Sagenhaft – Dresden: ich liebe dich!

Kolumne #7: Literatwoisches Geblubber

Heute gibt es an dieser Stelle keine richtige Kolumne, sondern die literatwoische Geblubber Auslosung. Wir haben unter euch Lesern, die sich in unser Messe-Büchlein eingetragen haben, ausgelost. 6 Gewinnerinnen haben wir ermittelt und nun machen wir es nicht länger spannend und *trommelwirbel*

Achso…bevor wie die Namen verraten, könnt ihr sehen, was es zu gewinnen gibt. Das Bild spricht für sich – es gibt je ein Buch und diverse buchige Kleinigkeiten dazu. Lesezeichen, Autogramme etc. Einige Bücher sind zudem besondere Bücher, denn…guckt einfach rein 🙂

Literatwoische Geblubber Preise
Literatwoische Geblubber Preise

Wer hat nun gewonnen? trommelwirbel tadaaaa

Herzlichen Glückwunsch von Anka und mir an:

~ Nicole Wagemann ~

~ Leafea von Books au Chocolat ~

~ Steffi von Nur lesen ist schöner ~

~ Heike von Irve liest ~

~ Marie Lafermann ~

~ Sarah Schückel ~

Wer von euch welches Buch gewonnen hat, verraten wir nicht. Wir lassen es einfach spannend. Gemein, oder?

Lasst euch überraschen und schickt uns bitte bis nächsten Sonntag (29.03.2015) eure Adressen an literatwo@aol.de oder an ankas-geblubber@gmx.de

Danke für euch!

Eure

9 comments on “[LBW 10, 11 & 12] Buchwochenzeit”

  1. Ich habe gewonnen……waaaaahhhhh….Danke, liebe Glücksfee, Bini und Anka :-)))))))
    Bin gerührt und hibbelig-kribbelig, welcher der Buchschätze bei mir wird einziehen dürfen!!!

  2. Eine tolle Woche 🙂
    Da ist soooo viel drin!!!! Und mir ist heute so…nu ja…Frauenprobleme, wollte mich mit ein bisschen Bloglesen ablenken…

    Die Bestimmung… gelesen hab ich noch keins, aaaaber letzte Woche mit Mann den ersten Teil gemütlich auf DVD gesehen und tja, jetzt bin ich infiziert, neugierig und MUSS die Bücher unbedingt lesen und natürlich den 2. und 3. Film auch sehen! Klar! Also wenn Du so fragst..JA! es gibt Bestimmungs-Interessierte 😉

    Glückwunsch übrigens auch von Herzen den Gewinnern 🙂

    Eigentlich wollte ich heut noch was fürs Blögchen tun, aber ich sterbe grad. Naja, oder break together, reicht auch!

    Ich wünsche Dir/Euch eine schööööne Woche, hoffentlich wirds wieder bald wärmer und tolle Bucherlebnisse 🙂

    Liebste Grüße
    Bine

  3. Was für ein toller Bericht, was für tolle Eindrücke. Ich bin immer noch geflasht von der Leipziger Buchmesse. Es fühlt sich so an, als wäre ich von einem großen Familientreffen heimgekehrt. Ich hab mich sehr gefreut, dich und Anka mal persönlich kennenzulernen und zu drücken. Euer Literatwoisches Geblubber war eine reizende Angelegenheit. Und dass ich nun sogar mit einem Gewinn beglückt werde, haut mich vollends aus den Socken. Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Sonntagabend. Auf ganz bald, liebe Grüße Steffi

    • Liebe Stephanie, du lieber Mensch – was hab ich mich immer gefreut, dich zu treffen.
      Ja – geflasht trifft es gut. Es war richtig, richtig schön und die Erinnerungen sind noch so stark da, als ob es gestern wäre. So schön.
      Danke für die Worte zum literatwoischen Geblubber.

      Dein Gewinn wird kommen…hihi…danke für die Mail.

      • Liebe Binea,

        mein Gott, was bist du reizend. Die Freude war ganz auf meiner Seite. Es war mir wirklich eine Freude, mit einer so kreativen und fleißigen Bloggerherzensdame wie dir ein wenig literatwoisch zu blubbern.

        Ich hoffe, wir wiederholen das ganz bald. Fährst du denn im Herbst nach Frankfurt? 🙂

        Liebe Grüße

  4. Hallöchen Liebes,
    ich gebe jetzt einfach mal zu, dass ich nicht alles gelesen habe, weil es schon mega spät ist und ich kaum noch gucken kann, aber ich wollte mal sagen, dass ich es sehr schön fand, dich auf der LBM zu treffen! Es war wirklich eine schöne Zeit dort. 🙂
    Eure Gewinnspiel-Idee finde ich prima und es ist zwar sehr gemein aber auch witzig, dass die Gewinner nicht wissen wer was bekommt. 😀
    So nun gehe ich schlafen. Gutes Nächtle.

    Liebst, Lotta

    • Du Liebe du,
      ich hab dich gleich voll ins Herzl geschlossen und jetzt hab ich dich gleich mal in meine LinkListe eingefügt, damit ich immer wieder bei dir gucken komme. Ich komme bald mal länger rum…

      Du musst doch auch nicht alles lesen, ist ja eher mein Tagebuch – hihi.
      Es war toll dich zu treffen und dein Tattoo – hach – so schön.

      Ja, ein wenig fies sind wir schon – aber das ist gut so – haha – Spannung.

      Fühl dich gedrückt. Bini

  5. Hallo Bini,
    das ist aber ein schöner Bericht geworden. Und unser Gruppen-Selfie vom ersten Tag steht ja dem Oscar-Selfie von Ellen in gar nichts nach! 😉

    Es hat mich echt gefreut, dich kennenzulernen. Nächstes Mal reicht die Zeit dann bestimmt auch für ein bisschen mehr quatschen und ein paar Fotos.

    Alles Liebe, Juna

Vorhang auf für eure Worte...