Literatwo Buchwoche – LBW 37
Literatwo Buchwoche – LBW 37

Buchwoche 37 – es wird Herbst und die Wochen scheinen immer schneller zu vergehen. So mein aktuelles Gefühl.

Oder ich bilde es mir nur ein, weil ich die vergangene Woche nicht wirklich im Lesefluss war. Vermutlich war wirklich die wenige Lesezeit schuld, dem Buch will ich die Schuld nämlich nicht zwischen die Seiten schieben. Aber neue Woche, neues Glück. Bevor ich euch aber erzähle, was in der nächsten Woche auf mich zukommt, blicke ich kurz zurück.

Der Highlight-Tag der Woche war absolut der Mittwoch. Da war ich sowas von buchig unterwegs, buchiger geht einfach nicht. Neben dem Treffen mit meiner liebsten Pressefrau, habe ich Josefine Gottwald getroffen und bin mit ihr in den Dresdner Buchverlag gefahren. Im November steht die Schriftgut vor der Tür – zum 3. Mal findet die Dresdner Literaturmesse statt. Die Planung läuft und es gibt noch viel zu tun. Mein Begleiter des Tages hieß am Mittwoch #myNOTES. Dazu wird es einen besonderen Bericht geben. Mein aktueller Wahn ist der Notizbuchwahn. Lach.

Ein literatwoisches Lagerfeuer konntet ihr finden – ich saß mit der lieben Heike von Irve liest zusammen. Wir haben uns recht kritisch über Eine Buchhandlung zum Verlieben unterhalten.

Der beste Blogtag der Woche ist heute, denn ich freue mich immer noch wie ein kleines Kind am Weihnachtstag, denn Autor Malcolm McNeill hat sich neben Nanni und mich ans literatwoische Lagerfeuer gesetzt. Die wohl größte Freude eines Bloggers ist doch, wenn der Autor selbst den Artikel entdeckt und kommentiert. Was war und bin ich überrascht. *vorFreudeimKreisspring*

Meine Schlange Esmeralda wurde vorhin von der lieben Magdalena zur Bücherschlange gekürt – eine neue Gattung.Tolle Idee 🙂

Am Blogdesign hat sich diese Woche auch etwas verändert. Wie ihr vielleicht gesehen habt, habe ich jetzt ein „Favicon“ (ein Favoriten-Symbol). Guckt ihr mal ganz oben im Reiter. Zudem sind alle Artikel nicht mehr in voller Länge auf der Startseite zu lesen und ihr habt mir dazu bereits positives Feedback gegeben. Ihr findet es gut, dass ihr nun einen schnelleren Überblick habt und selbst entscheiden könnt, welchen Artikel ihr in voller Länge lesen wollt. Danke dafür und mir gefällt es so auch besser.

Nun zu dem unschönen Teil des heutigen Beitrags, den ich noch nicht ganz realisiert habe. Einige von euch wissen es schon, andere erfahren es jetzt. Puh…

Ich werde NICHT auf der Frankfurter Buchmesse sein. Schweren Herzens musste ich viele Termine mit Verlagen, Autoren und euch  – Lesern, Bloggern, Freunden – absagen. Manchmal drängen sich zwischen die bunten und hellen Buchseiten eben ein paar schwarze. Mein buchiges Herz tut unwahrscheinlich weh, aber die Gesundheit geht vor. Diese Woche noch muss ich mich einer Operation stellen. Da ich aber ein positiv denkender Mensch bin, sehe ich nicht die Schmerzen und den ganzen Krankheitskram vor mir, sondern denke an die 4 Wochen Lesezeit, die sozusagen vor meiner Tür stehen. Ab Mittwoch lasse ich diese dann herein und Donnerstag brauch ich eure gedrückten Daumen. Puh…jetzt ist es raus und ich konnte nun doch nicht verhindern, dass mir die Tränen über die Wangen rollen. 🙁

Falls es hier also ab und an ein wenig ruhiger wird, seht es mir nach. Gesundheit geht vor und ich werde wieder schnell so weitermachen, wie ihr es gewohnt seid. Allen die zur Messe fahren, wünsche ich eine wundervolle Zeit und ich werde gedanklich bei euch sein.

So ihr lieben Leserherzen – DANKE fürs Lesen und einen guten Start in die kommende Woche.

Eure Bini

15 comments on “[LBW 37] Literatwo-Buchwoche in Bildern”

  1. Awwww liebe Bini, was für ein toller neuer Wochenrückblick! Mensch ich drück dir ganz dolle die Daumen, dass du fix wieder auf die Beine kommst und wir ganz schnell Starbucksn können! Fühl dich gedrückt! Tschakka!

  2. Liebe Bini, die Gesundheit geht eindeutig vor, denn im Gegensatz zur Buchmesse, die jedes Jahr stattfindet, hast du nur diesen einen Körper. Gräme dich nicht zu sehr. 🙂 Ich fahre auch nicht zur Buchmesse, wenn du magst, können wir uns dann gegenseitig trösten. 🙂

  3. Liebe Bini…. Nicht zu traurig sein… Gesundheit geht immer vor allem und nächstes Jahr ist ja wieder Buchmesse.
    Drücke dir die Daumen für die bevorstehende op und wünsche dir von Herzen alles gute.

    Liebe Grüße
    Cindy

  4. Liebe BIni, tolle Rückschau…wie immer!
    Am Mittwoch werde ich besonders an dich denken!
    Und mit der Messe, dann lass uns gemeinsam NICHT dort hinfahren….vielleicht plauschen wir stattdessen nochmal ein bisschen…mit Lagerfeuer oder auch ohne, egal 🙂
    Kopf hoch! Dafür bit du dann auf der Schriftgut…und ich auch da nicht…

  5. Ohweia, das klingt ja grausig. Liebe Bini, ich wünsche dir alles alles Gute für deine OP! Auf dass alles gut geht und du fix wieder auf die Beine kommst! Wir werden dich in Frankfurt vermissen 🙁
    Drücker, Anka

  6. Alles Liebe & Gute für dich, Daumen sind gedrückt und ich sende dir eine tröstende, virtuelle Umarmung ♥ du hast völlig recht, die Gesundheit geht vor und du hast nur diesen einen Körper. Ruh dich aus, wir denken an dich!

    Liebe Grüße
    Sandra

Vorhang auf für eure Worte...