Literatwo Buchwoche – LBW 39
Literatwo Buchwoche – LBW 39

Buchwoche 39 – es wird Herbst, nein, es ist schon Herbst und gerade heute ist es wirklich frisch. 10 Grad – Hallo? Ich bin doch ein Sommerkind. Schnief. Der Herbst ist zwar wundervoll, aber die Zeit, bis er sich so richtig entfaltet und golden glänzt, ist noch nicht ganz da. Ich brauche wohl mehr Geduld.

Geduld – gutes Stichwort, denn die Geduld fehlt mir stellenweise. Jetzt weiß ich auch, wo meine Schwächen liegen. Definitiv ist eine davon die Geduld. Warten ist manchmal der absolute Hass. Warten auf Ergebnisse, warten auf ein Zeichen, warten auf Termine, warten…

Mein Leben ist seit 10 Tagen ein anderes, aber die Welt dreht sich weiter und meine Lebensfröhlichkeit kommt nach und nach zurück, wobei die ollen Schmerzen mich immer mal ausbremsen. Aber so soll es auch sein. Tausend Dank geht an euch, meine Begleiter, meine Leser, meine Freunde. Unglaubliche Unterstützung bekomme ich von euch, die mich einfach glücklich macht. Jeder Gang zum Briefkasten lässt momentan mein Herzl höher schlagen. Ihr seid echt irre und verrückt und irgendwann, werde ich mich richtig bedanken können. Auf den Bildern könnt ihr die vielen Überraschungen und Mutmacher sehen. DANKE an euch – Freunde, Verlage, Buchmenschen – Herzmenschen!

Wisst ihr, dass Kranksein und Lesezeit nicht gerne Hand in Hand gehen? Irgendwie hatte ich schon so ein doofes Gefühl. Lach. Ich bin nun seit 11 Tagen aus dem normalen Leben raus und könnte eigentlich lesen ohne Ende. Aber wer verdammt, hat meine Konzentration geklaut? Scheinbar habe ich die vor der Krankenhaustür abgegeben und danach wieder mitgenommen, also hatte ich nun gerade mal 4 Tage Zeit, um mich in Bücher zurück zu ziehen. Auch die Kraft um Bücher zu rezensieren, war weg. Geklaut vermutlich. Tse…

Aber nun kommt eine neue Woche und ich darf mich weiterhin schonen und so einige Stunden liegend verbringen. Der neue Nebeneffekt, einfach mal einschlafen, weil zu fertig für die wache Welt, ist auch totaler Mist. Kenn ich so nicht von mir, ich aufgedrehter Flummiball, aber neue Seiten sind wohl gerade sehr angesagt. Haha.

Wie ihr gesehen habt, habe ich nun doch noch die ganzen Bilder der letzten zwei Wochen rausgekramt. Die Krankenhauszeit in wenigen Bildern, aber Geschichten könnte ich euch erzählen. Ohje. Das Krankenhausleben ist echt ein dickes Kapitel für sich, dort könnten Romane geschrieben werden. Absolut.

Am Bewegendsten war der Besuch meiner besten Freundin. Sie hat mir ihren Glücksengel in die Hand gedrückt mit den Worten, dass sie ihn mir solange leiht, bis das besondere Glück auf meiner Seite ist. Mehr als emotional und ich habe bis heute keine Worte. Sie hat den Engel seit ihrem 15. Lebensjahr an ihrer Seite und nun leiht sie mir diesen. Puh…Bestes Lesebienchen der Welt – ich liebe dich!

Nächste Woche wird es dann wohl ganz bestimmt wieder buchiger hier. VERSPROCHEN! Eine Stunde schaffe ich am PC auf jeden Fall und in dieser werde ich Blogartikel vorbereiten. Der Stoff hat sich trotz dem vielen Nichtlesen hier angesammelt und ich möchte euch doch gern zeigen, welche Romane mich berührt haben und es wird ein neues literatwoisches Lagerfeuer geben. Das ihr die Aktion genauso mögt, wie ich, finde ich natürlich total klasse und der buchige Austausch mit euch ist einfach genial.

Lesend war ich vor meiner Krankzeit in Biester von Emma Jane Unsworth unterwegs. Eine FSK18 Rezension ist in Vorbereitung. FSK18? Ja – geht nicht anders. 🙂

Und ich habe mich im Haus der vergessenen Bücher herum getrieben. Bei Roger Mifflin im Jahr 1919 ging es mir richtig gut. Wer gerade im Roman liest, kann sich gerne in die Leserunde einklinken – noch ist Zeit. Also kommt mal rüber auf Facebook, wenn ihr mögt.

Zudem hat ein ganz besonderes Werk mein Herz erobert. Einfach unvergesslich – ich werde euch schon bald erzählen, warum, wieso und weshalb. WAHNSINN!

Wo ich mich gerade heute lesend befinde? Zum einen schwelge ich in den Erzählungen von Karen Köhler. Wir haben Raketen geangelt – Erzählungen die bewegen. Zum anderen lese ich gerade Kai Meyers neustes Werk Die Seiten der Welt. Wisst ihr was ich daran gerade genieße? Es wirklich JETZT erst zu lesen, genau jetzt, mit euch und nicht vorher oder in ein paar Tagen. Sondern JETZT.

Neben zwei finnischen Romanvorstellungsartikeln (bald ist Buchmessezeit und das Gastland rückt immer näher), habe ich euch mal einen kleinen Einblick gegeben, wie mein Tag als vollzeitarbeitende Herzbluthobbyliteraturbloggerin so aussieht. die beste zeit ist jetzt“ – ein Stück Motto und ich halte auch heute daran fest. Der Tag war einfach grandios, ein echter #todayismyNOTESday und das Notizbuch wird immer voller und voller.

Wollt ihr mir verraten, in welchem Roman ihr euch gerade lesend befindet? Oder was euch sonst umtreibt und durch euren buchigen Kopf schwirrt?

Fühlt euch mal ganz doll gedrückt!

Eure Bini

4 comments on “[LBW 39] Literatwo-Buchwoche in Bildern”

  1. Weiterhin gute Besserung, liebe Bini.
    Schone Dich bitte!
    Wir warten gerne auf Dich, lass‘ Dir nur die nötige Zeit und überstürze nichts…

    Bei mir schwirrt derzeit nichts im Kopf… nur im Bauch. 😉

Vorhang auf für eure Worte...