Der
Der kleine Christbaum

Bald ist Weihnachten und in fast allen Wohnzimmern erstrahlen am Heiligen Abend die Christbäume. Jeder Baum soll schön geschmückt werden, wunderschöne Kugeln tragen und das ein oder andere Geschenk unter seinem Tannenkleid verbergen und aufbewahren.

Genau wie unter den Menschen die Vorfreude auf den Baum größer wird, wird auch bei den Bäumen im Wald die Vorfreude auf das warme Wohnzimmer immer größer. Aber auch bei den Bäumen gibt es starke und schwache, große und kleine und nicht jeder ist schön. Der kleine Christbaum hat schon lange den Wunsch, endlich beachtet zu werden. Er möchte eine Lichterkette tragen, er möchte mit Kugeln geschmückt werden, er möchte glänzende Kinderaugen sehen und er möchte an seinem Fuß Geschenke stehen haben.

Die großen Bäume machen ihm wenig Hoffnung, da er einfach noch zu klein ist. Nach und nach kommen die Bäume in Familien, nur er kleine Baum nicht. Doch dann passiert es…

Der kleine Christbaum
Der kleine Christbaum

Mehr möchte ich euch über dieses herzallerliebste Büchlein nicht verraten. Ich selbst habe es bereits meinem Mann vorgelesen und auch meine Eltern haben es mit Begeisterung verschlungen. Es erfreut also nicht nur die Kinder ab vier Jahren. Auch die Erwachsenen mögen herzerwärmende Weihnachtsgeschichten und hören begeistert zu. Zudem sind die Illustrationen bezaubernd und passen hervorragend zum Inhalt. Ruth Wielockx vereint Text und Bild mehr als gekonnt – Leseaugenleuchtgarantie!

Ihr habt nun bis zum 17.12.2015 Zeit, im Kommentarfeld zu schreiben, warum ihr den kleinen Christbaum in Buchform bei euch zuhause haben wollt und ob ihr schon einen Weihnachtsbaum habt. Der Aracari Verlag hat mir zwei Exemplare zum Verlosen zur Verfügung gestellt. Danke sehr!

Update: *trommelwirbel* Die Losfee hat das Los mit dem Namen: Mandy gezogen. Glückwunsch und viel Freude beim Angucken. Es ist toll! Huch – es gibt ja zwei – in der zweiten Losrunde steht der Name: Verenajulia. Glückwunsch!

Eure
literatwo_banner

5 comments on “Der kleine Christbaum versteckt sich im 14. Türchen”

  1. Ich finde den kleinen Weihnachtsmann ganz toll und würde mich sehr freuen,wenn er uns über Weihnachten Gesellschaft leisten würde. Wir haben keinen Weihnachtsbaum und werden auch keinen haben, wir lassen die Bäume lieber im Boden. Aber so ein kleiner Weihnachtsbaum in Buchform, das wäre trotzdem ganz schön.

Vorhang auf für eure Worte...