Weihnachtsmarktwunder ~ Ralf Günther
Das Weihnachtsmarktwunder ~ Ralf Günther

Was passt besser in diese magische, wunderbare Zeit als eine nostalgische Weihnachtsgeschichte, bei der man die dichten Schneeflocken tanzen sieht, die klirrende Kälte spürt, die sanften Lichter des Weihnachtsmarktes sieht und am Ende den köstlichen Duft des Gänsebratens einatmet.

In Ralf Günthers „Weihnachtsmarktwunder“ erwartet den weihnachtlichen Leser all dies. Es ist die Geschichte des 15-jährigen Martin, der zu Beginn des 19. Jahrhunderts mit seiner Familie in einem kleinen Dorf im Erzgebirge wohnt. Jahr für Jahr fertigen sie für den sagenhaften Dresdner Striezelmarkt Holzspielzeug an, das Beste im ganzen Dorf. Doch in diesem Jahr scheint ein Fluch über dem nahenden Weihnachtsfest zu liegen. Erst kommt der Händler nicht, der das Spielzeug auf dem Weihnachtsmarkt verkauft und dann erkrankt auch noch der Vater, sodass die Familie keine Möglichkeit hat, ihre Waren nach Dresden zu bringen und somit ihren Lebensunterhalt zu sichern. In dieser ausweglosen Situation entscheidet sich Martin, alleine zum Striezelmarkt zu fahren. Nach einigen überzeugenden Worten wird der Schlitten gepackt und Martin zieht hinaus in das dichte Schneegestöber hin zur großen Stadt.

Selbstverständlich verläuft seine Reise nicht ohne größere oder kleinere Hindernisse, doch immer wieder zeigt es sich, dass in der magischen Weihnachtszeit einfach alles möglich ist, dass es überall hilfsbereite und liebenswerte Menschen gibt. Gerade dieser heimelige Aspekt machte für mich das Lesen besonders schön, man weiß, dass alles gut werden wird, auch wenn es noch so dramatisch scheint.

Das Weihnachtsmarktwunder ~ Ralf Günther
Das Weihnachtsmarktwunder ~ Ralf Günther

Jedes Dresdner-Leserherz wird auch höher schlagen bei den wunderbar atmosphärischen Beschreibungen des legendären Striezelmarktes. Es ist einfach „scheen“.

Abgerundet wird diese herrliche Weihnachtsgeschichte noch durch schönen Illustrationen, die den Leser noch tiefer in die Geschichte eintauchen lassen.

Also Schwippbogen an und lesen!

Euer Lesebienchen

Ich habe mir das Buch schon beim Weihnachtsmann bestellt und ich weiß ganz sicher, dass er es schon hat. Am 24. Dezember werden also meine Augen strahlen, denn ich freue mich auf das Werk ganz besonders. Mit Freude habe ich es auf der Dresdner Schriftgut Messe verkauft. Ich kann euch nur raten, dass es DAS Verschenkhighlightbuch des Jahres ist!

Ihr habt Gefallen an dem Büchlein gefunden? Ich kann euch nur zu diesem Weihnachts-Werk raten und euch empfehlen, gleich über die Buchhandlung Findus in Tharandt bis zum Weihnachtsfest zu bestellen, denn wer in den Bestelltext „Literatwo“ vermerkt, bekommt noch eine kleine Überraschung in die Sendung gesteckt.

Klingt nach einem Weihnachts(markt)wunder – richtig?

Eure

literatwo_banner

2 comments on “Ein Wunder zu Weihnachten”

Vorhang auf für eure Worte...