https://i0.wp.com/www.fischerverlage.de/media/fs/15/u1_978-3-8414-2144-9.jpg?resize=221%2C339

„Als hätten die Vögel deinen Namen in den Himmel geschrieben.“

Dieses magische Zitat aus Ally Condies Die Auswahl beendete im letzten Jahr unsere gemeinsame Rezension auf Literatwo. Dieser Satz war allerdings nicht das Ende aller Hoffnungen auf eine baldige Fortsetzung eines Buches, das wir zu unserem Gewinner des Lesejahres 2011 gekürt haben. Und dies aus bestem Grund und mit den guten Füllern unterschrieben.

Bestimmung, Liebe und der Beginn eines fast aussichtslosen Kampfes gegen ein allmächtiges System – diese Faktoren haben uns zu Weggefährten von Cassia werden lassen. In einer Gesellschaft der Zukunft wird sie „gepaart“ – eine von der Regierung arrangierte Partnerschaft soll ihren zukünftigen Lebensweg bestimmen. Dabei kann sie nicht klagen, fällt die Wahl doch ausgerechnet auf ihren besten Freund Xander. Keine unliebsamen Überraschungen und das System wird wohl wissen, was es tut. Diese Form von Ehevermittlung dient dem Überleben der Gesellschaft und die Partner sind nach Veranlagung, Erbmaterial und weiteren Parametern ausgewählt. Das System irrt nicht. Niemals…

Allerdings muss Cassia schon bald feststellen, dass etwas nicht passt. Die offizielle Ankündigung des Systems zeigt mitnichten ihren Freund Xander. Sie sieht für einen kurzen Moment ein anderes Gesicht… kein unbekanntes. Ihre Gedanken beginnen zu fliegen. Kann es sein, dass es einen anderen Mann gibt, der besser zu ihr passt? Kann es sein, dass Xander nicht für sie bestimmt ist? Das Geheimnisvolle beginnt Cassia in seinen Bann zu ziehen.

Freundschaft und Liebe passen nicht zusammen – diese Erkenntnis gräbt sich ebenfalls in ihrem Herzen ein, da es ihr nicht gelingt, mehr für Xander zu empfinden. Dieses Mehr, das ein Leben an der Seite eines Mannes erträglich macht. Cassia begibt sich auf die Suche nach dem geheimnisvollen Gesicht ihrer Bestimmung.

Als sie Ky zum ersten Mal bewusst begegnet ist sie fasziniert und eine unbekannte Sehnsucht ergreift Besitz von ihrer Phantasie. Ky wird das Mehr in ihrem Leben. Aber diese Partnerschaft ist nicht im Sinne des Systems. Ky steht außerhalb der Gesellschaft – geächtet, weil seine Familie nicht untertänig genug war. Keine gute Grundlage für ein gemeinsames Leben. Die Nagelprobe beginnt, als Ky in die Provinzen geschickt wird, um dort die Grenzen des Systems gegen Feinde zu verteidigen

„Als hätten die Vögel deinen Namen in den Himmel geschrieben.“

Seine liebevollen Worte gehören Cassia – seine letzten Gedanken vor der Abreise gelten ihr. Kann sich eine Bestimmung erfüllen? Oder werden beide zum Opfer des Systems? Diese Fragen liegen vor uns, seit wir „Die Auswahl“ geschlossen haben….

Nun geht die Reise weiter. Die Flucht ist gerade angekommen und lebhaft sehen wir den Inhalt des ersten Teils vor unseren Augen. Zu tief hat sich die Geschichte eingebrannt, zu emotional war die Beziehung zwischen Cassia und Ky und zu bohrend waren all die Fragen, auf die wir Antworten suchen.

Die Flucht – der Name scheint Programm. Cassia durchstößt die Kugel, die sie scheinbar behütet, aber auch gefangen hält und ihr Schrei nach Freiheit und Selbstbestimmung gipfelt in dem Wunsch, Ky zu finden. Ihr Weg führt sie in die entlegenen Provinzen des Systems. Feinde bekämpfen… wozu sollte Ky das tun? Und von welchen Feinden ist hier die Rede? Wer kann ernsthaft daran denken, dass ein solch menschenfreundliches System noch Feinde hat? Fragen, die Cassia nicht mehr loslassen.

Und trotzdem kommt sie zu spät…denn auch Ky ist auf der Flucht…

„Als hätten die Vögel deinen Namen in den Himmel geschrieben.“

Vielleicht wird der Himmel ihnen den Weg weisen – vielleicht wird die Bestimmung sie wieder vereinen und vielleicht gelingt es ihnen, gemeinsam in die Zukunft zu gehen. Literatwo hat gepackt. In die Provinzen werden wir reisen – nur mit leichtem Gepäck… wir halten Ausschau nach Worten am Himmel und als Wegweiser dient uns „Die Flucht“ von Ally Condy…. Ab dem 20. Januar könnt ihr uns begleiten, der Weg ist gefährlich, die Feinde sind unbekannt und wir wagen den großen Schritt auf den Spuren von Cassia und Ky….

Wir erzählen euch von unserer Reise, wenn wir unseren Weg nach Hause wiederfinden… Wenn… Es liegt ein langer erwartungsvoller Weg vor uns und wir wissen bereits jetzt, dass er nicht mit „Der Flucht“ enden wird.

Jetzt aber los…

5 comments on “[Vorankündigung] Die Flucht ~ Ally Condie”

  1. Ah, nun ist „Die Flucht“ also bei euch angekommen. Ich habe es bereits auf Englisch gelesen (Crossed) und bin schon gespannt, was ihr dann wohl darüber schreiben werdet, da ich, bevor ich es gelesen habe, sowohl gute als auch schlechte Dinge darüber gehört habe. 🙂
    Liebe Grüße
    Lisi

  2. Ih denke, wir verlassen uns auf unser Gefühl und lesen vorher keine Kritiken… wir gehen da unseren Weg und die Erwartungen sind groß…

    Wir werden sehen, was passiert…. 😉

Vorhang auf für eure Worte...