Finn released ~ Oliver Uschmann
Finn released ~ Oliver Uschmann

In den letzten Wochen hat sich die Klasse 5B des Evangelischen Gymnasiums Tharandt mit dem Roman „Finn released“ von Oliver Uschmann beschäftigt.

Folgende Themen wurden dabei behandelt:

  • das Erstellen eines Figurensteckbriefs von der Hauptfigur Finn
  • das Erarbeiten eines Autorenporträts von Oliver Uschmann und Mark Twain
  • die Besprechung der Quest und die Erfahrungen durch das Experiment
  • eine Gegenüberstellung der Figuren Finn und Huckleberry Finn

Krönender Abschluss dieser Buchbesprechung war eine Lesung des Autors in der Buchhandlung „Findus“. Anderthalb Stunden lang las Oliver Uschmann witzig und sehr unterhaltsam aus dem Buch „Finn released“ und auch aus den beiden Folgebänden vor und stellte sich allen Fragen der Schüler.

Die nun folgenden Texte und Fotos wurden von den Schülern in einer Gruppenarbeit verfasst und erstellt. Sie fassen noch einmal das Wichtigste zusammen, was zu den einzelnen Themen im Unterricht erarbeitet wurde.

Finn released ~ Oliver Uschmann
Finn released ~ Oliver Uschmann

Oliver Uschmann und „Finn released“
Geschrieben hat das Buch Finn released (Loewe Verlag) der Autor Oliver Uschmann. Es geht um Finn Anders, ein aufmerksamer Beobachter und ein genialer Lügner. Er hat zwei Freunde namens Flo(rian) und Lukas.

Prolog:

„Jungs, ihr habt ja keine Ahnung. Das ist spitze. Genauso fangen wir den Film an, mit diesen Bildern .Flucht. Panik. Todesangst. Die Zuschauer denken sich: “Was ist das?“ „Wo ist das?“. Libyen? Naher Osten? Menschenjagd? Und dann zeigen wir im nächsten Bild, wie drei furchtlose, verdreckte Jungs über irgendwas drüberklettern. Wer ist das? Warum sind sie auf der Flucht? Sind sie überhaupt auf der Flucht? Sind sie von Zuhause abgehauen? Das baut Spannung auf und noch bevor wir auflösen, was die Quest „Querfeldein“ ist, haben wir bereits das ganze Publikum im Sack!“

So hat das Jan-Eric gesagt, vor ein paar Wochen, als er uns die ersten Aufnahmen auf dem kleinen Bildschirm seiner Kamera zeigte. Meine Freunde und ich im Fernsehen. Das hatten wir nicht geplant. Nur ein Abenteuer, draußen, als wäre die Welt ein Videospiel. Eine Quest. Nur wir drei. Ein Fußballer, ein Gamer und ein… ja, was bin ich eigentlich? Jemand der gut Geschichten erzählen kann. Und ich glaube, diese lohnt sich erzählt zu werden. (S. 1)

Oliver Uschmann wurde am 30 Mai 1977 in Wesel geboren. 2005 erschien sein erster Roman „Hartmut und ich“. Sein Kinder- und Jugendbuch „Finn released“ erschien 2012.

Finn released ~ Oliver Uschmann
Finn released ~ Oliver Uschmann

Finn – die Hauptfigur

Name             : Finn Anders

Alter               : 13 Jahre

Aussehen      : blondes Haar, schulterlang, etwas blasse Haut

Hobbys          : erfindet gern Geschichten (Lügengeschichten), Menschen beobachten

Familie          : Eltern haben eigene Druckerei (läuft im Moment nicht so gut)

Charakter      : sehr guter Schauspieler bzw. Lügner

Freunde         : Lukas – leidenschaftlicher Fußballspieler; Flo    – guter Gamer

Feinde           : Dustin, aber kein direkter Feind (mögen sich nicht so sehr)

Finn spielt in 3 Büchern mit. Er denkt sich immer Geschichten aus und hilft manchmal damit seinen Freunden. Er geht noch zur Schule und ist 13 Jahre alt. Finn hat einen Freund Namens Lukas, der leidenschaftlicher Fußballspieler ist und eine Freundin Vivien hat. Flo ist auch ein Freund von Finn, Flo ist ein guter Gamer. Die drei machen so gut wie alles zusammen.

Geschrieben von: Die Märchenfiguren

Finn released ~ Oliver Uschmann
Finn released ~ Oliver Uschmann

Die Quest im Buch und unser Experiment

Im Buch „Finn released“ ging es um eine Quest (eine Aufgabe), bei der die Teilnehmer Finn, Lukas und Flo einen Tag (12 Stunden) geradeaus laufen mussten. Sie hatten einen Spielraum von 7 Metern. Während der Quest mussten sie schwierige Hindernisse überwinden.

Nachdem wir das Buch gelesen hatten, hat sich unsere Lehrerin auch eine Quest für uns ausgedacht, bei der wir nur in Dreier-, oder Vierergruppen gehen durften. Unsere Quest dauerte zwei Tage, während es im Buch nur einen Tag auszuhalten galt.

Wir bekamen Zettel mit den Regeln. Alle waren total begeistert, dass wir sogar zusammen aufs Klo gehen mussten. Viele machten Pläne, wie man den ganzen Unterricht verpassen könnte. Doch schon nach den ersten Stunden wurde klar: Die Lehrer hatten uns durchschaut. Wir sollten immer vor dem Unterricht auf dem Klo gewesen sein.

Wir merkten bald, wie anstrengend es ist, immer auf die Anderen warten zu müssen. Einmal hatte nur einer von uns das Schulessen bestellt. Zum Essen gehen wir immer in den Speiseraum. Deshalb mussten alle aus unserer Gruppe mit nach unten kommen. Das war ganz schön nervig. Als es einmal etwas besonders Leckeres gab, hatte sich eine aus unserer Gruppe oben vertrödelt. So kamen alle Anderen so spät zum Essen, dass wir ganz hinten in der Schlange standen. Wir waren hoch erfreut, als der erste Tag vorbei war. Aber am nächsten Tag ging es schon wieder los!

Am Ende der Quest haben wir eine Auswertung gemacht. Alle waren geschafft und schrieben an die Tafel: “nervig, anstrengend, doof“. Nur wenige schrieben: “gute Erfahrung, gut, o.k.“.

Wir haben uns auch die Frage gestellt, ob es Finn, Flo und Lukas vielleicht auch so gegangen wäre, wenn ihre Quest länger gedauert hätte. Bestimmt wären sie sich nach zwei Tagen auch gegenseitig auf die Nerven gegangen.

Geschrieben von: Die Bücherwürmer

Finn released ~ Oliver Uschmann
Finn released ~ Oliver Uschmann

Mark Twain

Mark Twain war ein US-amerikanischer Schriftsteller. Er wurde am 30.11.1835 als Samuel Lanhorne Clemens geboren. 1847 starb sein Vater und er brach mit zwölf Jahren die Schule ab, um in einer Druckerei zu arbeiten.

1852 bis 1857 durchreiste er Amerika und arbeitete als Drucker. Danach machte er vier Jahre lang eine Ausbildung zum Steuermann auf dem Mississippi. Auf dem Missisippidampfer haben sich die Flussschiffer Mark Twain oder ähnliches zugerufen. Mark Twain heißt zwei Faden( 3, 65m) Wassertiefe.

1861 arbeitete er als Goldgräber. Dann schrieb er bis zu seinem dreißigsten Geburtstag Zeitungsartikel. Ab da war er freier Autor und Reporter auf Hawaii. Im April 1910 starb er mit 75 Jahren.

Sein erfolgreichstes Kinderbuch ist „Huckleberry Finn“.

Geschrieben von: ,,The Missouri„

Finn vs.  Huckleberry Finn

Finn und Huckleberry Finn haben viele Gemeinsamkeiten, z.B. beide sind abenteuerlustig und mutig. Man könnte denken, dass der Autor von „Finn released“, während er das Buch schrieb, an Huckleberry Finn gedacht hatte, es wäre zu mindestens sehr gut denkbar. Zwar schreibt Herr Uschmann in einem total anderen Stil, aber es wäre ja möglich.

Vielleicht hat Herr Uschmann in seiner Kindheit „Huckleberry Finn“ gelesen und fand das so toll, dass er ein ähnliches Buch schreiben wollte. Es könnte aber auch sein, dass er einfach ein Buch schrieb und es zufällig so wurde wie „Huckelberry Finn“. Also war es Zufall oder doch gewollt? Wenn man einen Vergleich macht, sieht man, dass es sehr viele Gemeinsamkeiten gibt:

Finn Huckleberry Finn

sind mutig

sind abenteuerlustig

haben Freunde Naturfreunde

lügen gern

machen verrückte Sachen

keine Geschwister

wollen ihre Freiheit

hat eine Mutter hat keine Mutter
hat ein Zuhause hat kein Zuhause
Handlung spielt in der Gegenwart Handlung spielt in der Vergangenheit
akzeptiert Außenseiter

Wie der Vergleich darlegt, gibt es mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede.
Zwar stellte sich nach der Buchlesung was völlig anderes heraus, nämlich dass er eher an sein Leben dachte als an Huckleberry Finn, aber er sagte, dass er sich schon ein bisschen davon inspirieren hat lassen.

Geschrieben von: FraJoAr

Liebe Leser – jetzt seid ihr dran. Wie findet ihr unser buchiges Schulprojekt?

Wir freuen sich über euer Feedback, also lasst doch ein paar Kommentare da.

Grüße zu euch von FraJoAr,,,The Missouri„, Die Bücherwürmer und Die Märchenfiguren

1 comment on “[Literatwo goes Schule] Finn released ~ Oliver Uschmann”

  1. Liebe Bini,
    eine wundervolle Aktion! Ich mag solch „ungewöhnliche“ und doch so wichtige Kooperationen sehr! Lustigerweise arbeite ich aktuell ebenfalls an einem Projekt mit Schulkindern 🙂 Toll, was sich hier entwickelt!!
    Danke fürs Vorstellen dieses spannenden Beitrags!
    Liebe Grüße
    Anka

Vorhang auf für eure Worte...