Zum ersten Mal konnten unsere Leser auf Facebook darüber abstimmen, welcher Artikel heute auf Literatwo erscheinen soll. Das Ergebnis war recht eindeutig und so kommen wir zu unserem zweiten Literatwo – Lookaround durch die große Welt des Internets.

Wie wir schon im ersten Teil beschrieben haben, freuen wir uns aufrichtig über Rückkopplungen auf unsere Veröffentlichungen durch Verlage, Bücher-menschen und Leser. Dieses Feedback ist zugleich Antriebsfeder und literarisches Nahrungsmittel für uns und wir möchten im Folgenden wieder ein paar „Sektkorkenmomente“ von Literatwo mit Euch teilen!

Zum 50. Todestag des großen Schriftstellers Ernest Hemingway veröffentlichten wir auf dem Blog.Lovelybooks ein großes Special zu neuen Büchern bis hin zum „Hemingway-App“ von Rowohlt. Kurze Zeit später eine Werbeanzeige des Aufbau Verlags in der ZEIT zu finden, in der Zitate aus unserem Artikel in „bester Gesellschaft“ für das Buch „Madame Hemingway“ warben war ein echter Knaller für uns…

Ein Fest fürs Lesen – ein Fest für uns…. 

Wenn aus einem Artikel ein Werbetext wird…

Alles begann mit „Der hässlichsten Frau der Welt“ der großen Schweizer Autorin Margrit Schriber. Was sich danach ereignete ist eine ganz eigene und große Geschichte. Es folgten Interviews, Rezensionen, Artikel, ein abenteuerliches persönliches Treffen und zur Krönung beteiligten sich viele User von Lovelybooks  an einer Petition an das ehrwürdige Norwegische Königshaus…

Wie gesagt – eine ganz eigene und große Geschichte, die auch Literatwo mehr als geformt und geprägt hat.

Auf Margrits  Homepage einen eigenen kleinen Platz zu haben gibt uns das Gefühl von einem Stück literarischer und gefühlter Heimat. Wir freuen uns sehr auf ihr neues Buch, das noch in diesem Jahr erscheinen wird.

Die Partner- und Freundelinks „unserer“ Margrit Schriber….

Von „Südsalatonien“ bis hin zum „Libellenfänger“ – von ernster Belletristik bis hin zum abenteuerlichen Jugendbuch reicht das Spektrum der Dresdner Büchermenschen. Das Team um Peggy Salomo gehört zu unseren Zufallsbekanntschaften auf der Leipziger Buchmesse und auch daraus wurde mehr…  viel mehr sogar.

Bianca besucht Lesungen vor Ort, wir treffen uns ganz zufällig auf dem Literaturfest Meißen und unsere große Flasche Sekt konnten wir öffnen, als wir uns auf der Homepage des Dresdner Buchverlages finden durften. Als „Partner“ hat uns zuvor noch kein Verlag bezeichnet – und das ehrt uns wirklich sehr…

Mehr als ein Verlag für uns – Büchermenschen eben…

Der Schattenraum von Sönke Brandschwert verschlug mich in die tiefen Abgründe krimineller Aktivitäten die durch einen „Erotikchat“ ausgelöst werden. Klasse Charaktere und eine spannende Rahmenhandlung brachten uns zum Autor – ein großes Interview für Lovelybooks entstand und wie üblich wurde es in unserer Dunkelkammer reich illustriert.

Sektkorken knallten, als der Autor schließlich anfragte, ob unserer Titelbild zukünftig Teil seiner Homepage werden könnte. Gerne haben wir zugestimmt und beim Blick auf seine Seite sind wir zugleich zurückversetzt in die Zeit des Schattenraum-Lesens…

Unser Artikel – Titelbild als Teil einer Homepage…

Unser Lieblingssekt stammt allerdings aus einer ganz besonderen Kellerei. Weder Verlage, noch Autoren, sondern ganz besonders IHR – Leser, Kommentatoren und Blogger, die immer wieder auf unsere Seite stoßen und uns viel Zuspruch zuteil werden lassen versüßen unseren Tag und wir sind mehr als stolz, uns auf Euren Seiten zu finden.

Mandy Ehrentraut (Buchleben Blog) begleitet unser Jakobsweg-Projekt vom ersten Artikel an. Nicht nur lesend und schreibend – auch immer wieder an uns denkend hat sie sich als wahre Weggefährtin von Literatwo erwiesen. Wir sind froh, Mandy auch persönlich zu kennen und danken für viele Wegweiser, die uns bisher sehr geholfen haben, nicht von unserem Weg abzukommen!

Prosit, Mandy….

Ständig mit uns auf dem Jakobsweg – eine wahre Gefährtin – Mandy Mandel

Zu den absolut beliebtesten Aktionen auf Literatwo gehören unsere Autorenrätsel, bei denen wir mehr von Euch verlangen, als ein paar leichte Fragen zu beantworten. Teilnehmer gibt es viele und wenn die Buchpreise durch die Welt geschickt werden, dann ist dies jeweils ein schöner Moment für uns und den zu erratenden Schriftsteller.

Wir freuen uns, wenn Ihr Euch freut und diese Freude dann selbst lesen zu dürfen ist eine Magnumflasche Sekt für uns wert. Auf Charlene Sanders lesenswertem Blog LeseLust & LeseLiebe konnten wir diese Freude spüren und waren nach der großen Flasche Brausewein ganz schön trunken vor Glück..

Hicks….

Gewinnerin, Bloggerin und einfach lesenswert…. Charlene Sander

Was lange währt wird endlich gut, hieß es bei unserem Bericht zu Anke Höhl-Kaysers Lyrikband „Stille wird hörbar wie ein Flüstern“. Sehr gut sogar, denn Anke Höhl-Kayser wagte nach unseren Berichten auf dem Blog.Lovelybooks und hier auf Literatwo einen großen Schritt.

Die Autorin nahm die Artikel zum Anlass, ihre Werke auf der Seite von Books on Demand im Autorenportal vorzustellen. Wir fühlen uns geehrt, diesen Schritt ausgelöst zu haben.

Wir freuen uns mit und nehmen diese Worte des Danks gern entgegen. Und den Sekt schenken wir uns selbst ein 😉

Ein lyrischer Artikel mit mehr als lyrischen Folgen….

Wir danken für Eure Beteiligung an diesem Artikel, für all das freundliche Feedback und wir machen weiter.

Keine Überraschung. Doch vor dem dritten Teil unserer Umschau werden wir uns den Artikeln widmen, die auch zur Abstimmung standen.

Wir wünschen einen guten Start in die Woche und bleibt wie Ihr seid… 

0 comments on “Literatwo`s „www – Lookaround“ (2)”

  1. Ach, ihr beiden. Ihr seid so gut zu mir. Das ich den Weg in euer Lookaround schaffe, hätte ich nie gedacht. Ich werde weiterhin die Augen offen halten und hoffentlich noch viele Wege mit euch gehen. Bleibt auch ihr so, wie ihr seid! 🙂

    Liebe Grüße,
    Mandy

    • Na dann prost, kann ich nur sagen. Noch ein paar Lookarounds und die mit uns befreundeten Autoren bekommen ein ernstes Alkoholproblem….

      Berauschend… In diesem Sinne 😉

Vorhang auf für eure Worte...