Ruht das Licht ~ Maggie Stiefvater
Ruht das Licht ~ Maggie Stiefvater

Unglaublich, aber wahr. Grace und Sam können endlich ein Leben gemeinsam leben.

Über einen langen Zeitraum haben die beiden von genau dieser Zeit geträumt und es schien nie möglich zu sein, dass dieser Traum sich tatsächlich erfüllen kann. Verbotenerweise übernachtet Sam regelmäßig bei Grace und wenn sie nicht gerade in der Schule und Sam nicht gerade im Buchladen arbeitet, verbringen sie nun jede freie Minute miteinander. Endlich, beide können ihr Glück kaum fassen. Sam scheint geheilt, die Temperaturen können ihm nichts mehr anhaben. Egal ob warm oder kalt, er verwandelt sich nicht mehr in einen Werwolf.

„Ein winziger Tropfen in dem Meer von Zeit, das unser gemeinsames Leben war.“

Doch als ob es den beiden nicht gegönnt ist, scheint ihr Glück des Zusammenseins wieder in Gefahr zu sein. Graces Eltern haben das junge Paar in der Nacht, in der es Grace überhaupt nicht gut ging und sie hohes Fieber hatte, entdeckt. Sie hassen Sam und wollen nicht, dass sich Grace im Alter von 17 Jahren in eine feste Beziehung begibt und erst Recht nicht mit Sam. Sie sind erbost und verbieten weitere Treffen und erteilen Grace Hausarrest. Doch dies ist nicht das größte Problem, denn seit einiger Zeit geht es ihr nicht gut. Sie ist immer noch krank und es scheint nicht nur das Fieber zu sein, was nicht wieder verschwinden will. In ihr tobt eine Ahnung, was es sein könnte, doch diese Ahnung möchte sie lieber für sich behalten.

Ruht das Licht ~ Maggie Stiefvate
Ruht das Licht ~ Maggie Stiefvate

Doch auch Sam hat einige Probleme zu bewältigen. Beck, sein Vater und Rudelführer der Werwölfe, kann sich scheinbar nie wieder in einen Menschen zurück verwandeln. Drei neue Wölfe sind in der letzten Zeit dazu gekommen und Sam soll nun die Aufgaben von Beck übernehmen und dafür sorgen, dass die Betroffenen bei ihren Verwandlungen schnell Schutz bekommen, versorgt sind und vor allem nicht entdeckt werden. Vor allem mit Cole, dem neuen Wolf, ist es nicht einfach. Er möchte am liebsten für immer in Wolfsgestalt bleiben, sich vollkommen vergessen und somit der Vergangenheit entfliehen. Auf das gerade glückliche Paar kommen harte Proben und Probleme zu, denen es sich stellen muss. Die Gefahr ist da und wird von Tag zu Tag größer.

Nach ihrem Erfolgsroman und erstem Teil der TrilogieNach dem Sommer ist Ruht das Licht (Script 5) der zweite Teil. Wer den ersten Teil gelesen hat, kann mit diesem nahtlos an die vergangenen Geschehnisse anknüpfen und ist sofort wieder in der Stadt Mercy Falls. Grace und Sam, wie auch Isabel sind dem Leser vertraut und die Vorgeschichten bekannt. Doch auch ohne den ersten Teil zu kennen, schafft es Maggie Stiefvater den Inhalt des ersten Romans geschickt, kurz und prägnant in kleinen Rückblenden oder in Gespräche der Romanfiguren einfließen zu lassen. Im Prolog gibt die Autorin den Leitfaden von diesem zweiten Teil vor, man weiß ganz sicher, was passieren wird. Dennoch kommt in keinem Fall der Gedanken auf, das Buch wieder beiseite zu legen, denn der genaue Handlungsverlauf und vor allem, wie es zu dem erahnten Ereignis kommt, soll und muss erlesen werden. Genau wie der erste Teil ist die Geschichte um Grace und Sam in einer einfachen und lockeren Teenagersprache geschrieben. Ein leichtes Lesevergnügen mit viel Gefühl und Spannung.

Ruht das Licht ~ Maggie Stiefvate
Ruht das Licht ~ Maggie Stiefvate

Eine besondere Mischung aus Fantasy und realem Leben, aus vielen kurzen Kapiteln bestehend. Maggie Stiefvater bleibt sich ihrer Linie treu und lässt abwechselnd alle Personen in der Ich-Form zu Wort kommen. Auf den dritten Teil bin ich mehr als gespannt, denn wie die Autorin diese Trilogie enden lassen wird, ist völlig offen. Aber das wird sie sicher geschickt lösen und mich auch damit begeistern.

„Aber für die Liebe gibt es keinen schriftlichen Beleg,…“

Realität mit fantastischen Elementen, viel Gefühl und vielschichtige Handlungen vermischt, verschaffen ein großartiges Leseerlebnis.

Eure

3 comments on “Ruht das Licht ~ Maggie Stiefvater”

  1. Wow, eine sehr schöne Rezi, meine Liebe 🙂 und ein sehr ansprechendes Buch (Buchreihe) dazu. Habe bisher noch gar nix davon gehört gehabt, bin nun aber schon ein wenig neugierig! Liebe doch Werwölfe sehr sehr gern! Na mal schauen, ob ich dir irgendwann mal auf die Reise folge. 🙂

Vorhang auf für eure Worte...