Im Herzen der Gewalt ~ Édouard Louis

Meine ersten Gedanken zum Buch waren: das hätte dir genauso passieren können.

Édouard Louis ist Single und ist auf dem Heimweg, als er von einem Mann angesprochen wird. Édouard möchte nach dem Abend mit Freunden nichts mehr unternehmen und die Begegnung mit dem Fremden, welcher den Namen Reda trägt, passt ihm nicht wirklich. Doch er entschließt sich, den Algerier mit in seine Wohnung zu nehmen. Die beiden Männer kommen sich sehr schnell nahe. Sehr nahe sogar, denn es wird durch und durch intim, bis Reda plötzlich Gewalt anwendet.

Diese wenigen Zeilen sollen an dieser Stelle wirklich reichen, denn mehr möchte ich kaum zum Inhalt dieses Romans sagen. Ich bin ebenfalls offen und neugierig und vor mehreren Jahren hätte mir wohl gleiches Schicksal widerfahren können. Denn ich lerne gern neue Menschen kennen und vertraue zu schnell.

(mehr …)