2

Schlagwort: Erotik

Die junge Braut ~ Alessandro Baricco

Braut
Die junge Braut ~ Alessandro Baricco

Muss man an Baricco herangeführt werden und sollte man seinen neuen Roman „Die junge Braut“ (Hoffmann und Campe) kennen?

Ich wurde an Baricco herangeführt und zwar über „Seide„, danach war ich „Ohne Blut“ und anschließend nahm ich die „Smith & Wesson“. Und obwohl ich schon knappe 40 Seiten im neuen Werk gelesen hatte, gelang es mir nicht, alleine darin zu bleiben. Keine Ahnung warum, es gibt keinen Grund, denn das Buch ist einfach stark. Merkwürdig aber wahr, auch hier wurde ich erneut an Baricco herangeführt. Danke Arndt – es ist dir erneut gelungen und nun kenne ich vier Romane aus der Feder deines Lieblingsautors.

Am besten lest ihr den Roman am Frühstückstisch. Dann seid ihr so ziemlich nah an der Familie dran, bei der ihr die nächsten 200 Seiten, gemeinsam mit der Braut, unterkommt. Das Frühstück wird nämlich zelebriert, aber nicht nur ein paar Stunden, sondern bis 15 Uhr. Ein tägliches Fest, also setzt euch und lernt in Ruhe die Charaktere des Hauses mit all ihren Geheimnissen kennen.

(mehr …)

[Erotik] LOLA ~ Julie Estéve

Lola
LOLA ~ Julie Estéve

So wie andere Leute sich mit der Rasierklinge ritzen, spreizt Lola die Beine. Denn sie findet beim Sex, das verstehe, wer will, ein Stück weit ihre Unschuld wieder. (Seite 28)

Das ist Lola, eine nicht zu bändigende Frau. Sie zieht sich gern aufreizend an und dann schlägt sie zu. Es darf gern spontan sein, zum Beispiel auf der Kirmes in der Geisterbahn. Ein schneller Blowjob, das klicken der Nagelschere und weg ist sie. Auf ins nächste Abenteuer. Nur nicht an die tote Mutter oder den alkoholkranken Vater denken und erst Recht nicht an die große Liebe, die der Vergangenheit angehört und in ihr steckt wie ein Messer im Herz. Der Blick geht in Richtung Zukunft, in Richtung nächste schnelle Nummer, nächster Orgasmus.

Sie muss sich schleunigst den nächsten Typen krallen. Ins nächste Vergessen stürzen, das Grab ihrer Erinnerung schänden. Sie darf nur nicht aufhören damit, sie bracht noch mehr Nägel. Bald ist ihr Glas voll. (Seite 82/83)

(mehr …)

Erotische Literatur

Erotische Literatur

Meine LeserINNEN lesen gern erotisch!

Das habe ich vor wenigen Tagen gelernt. Allerdings gibt es bei mir recht selten erotische Empfehlungen. Ja, auf dem Gebiet ist es literarisch dünn bei Literatwo, doch DANK meiner LeserINNEN ändert sich das jetzt.

„Welche Buchempfehlungen habt ihr in die erotische Leserichtung??? Tipps bitte…“, so meine Frage auf Facebook und da Facebook so verdammt schnelllebig ist, werden alle Antworten nun fest hier verankert.

Viel Freude beim Stöbern durch die Empfehlungen:

Steffi: Daniela Müller

Tanja: Anais Nin

Evy: Wie massenkompatible und/oder anfängerfreundlich soll es sein? Sehr gut fand ich die Antho „Meine feuerroten Stilettos“, Anais Nin kann ich auch empfehlen; „Royal Passion“ fand ich gut, aber bei dem Buch gehen die Meinungen auseinander. „Chasing Home“ ist Gay Romance, hatte aber schönen Sexszenen. Als Verlag kann ich Blue Panther Books empfehlen – die Bücher schwanken zwischen arg trivial und klischeehaftig, aber es gibt gute Bücher und wenn man damit klar kommt…. Ich hab auch ein Buch von Philippa L. Andersson gelesen – gut konsumierbar, aber erotisch und storymäßig nicht extrem kreativ. Wenns über Sex hinausgehen soll und das Thema mehr Tiefe braucht, würde ich zu Bücher von Giada.Berlin greifen. Es gibt dort ein paar Autoren, die gutes schreiben.

(mehr …)

[Erotik] Ein Versprechen von Gegenwart – pures Lustlesen

Ein Versprechen von Gegenwart -
Ein Versprechen von Gegenwart – pures Lustlesen!

Setzt euch, macht es euch bequem und bestellt euch etwas zu essen und zu trinken und beobachtet das Geschehen um euch, denn jetzt wird es prickelnd.

Habt ihr euch in einem Restaurant schon mal beobachtet gefühlt oder habt ihr schon die anderen Gäste um euch beobachtet? Ja? So eine tiefgreifende Beobachtung  allerdings, wie sie der Kellner in einem Wiener Restaurant macht, sicher noch nicht.

Er trägt den Namen Valentin und ist von ihrer Schönheit geblendet, als er sie zum ersten Mal sieht. Sie, Irina, die Wildkatze. Ihre Begleitung, ein im Gegensatz zu ihr eher unscheinbarer Mann, der Löwe, an ihrer Seite. Valentin kennt die verschiedenen Arten von Pärchen, Verhaltensmuster und Gepflogenheiten. Dieses Pärchen ist anders, es raubt dem Kellner den Atem, sobald es das Lokal betritt. Sie kann er kaum in Worten beschreiben, kein Wort würde ihr gerecht werden.

(mehr …)

Facebook

Likebox Slider Pro for WordPress
%d Bloggern gefällt das: