2

Schlagwort: Geschichten

[hyggelig] Meine Zauberweihnacht

Meine Zauberweihnacht ~ Lesungen
Meine Zauberweihnacht ~ Lesungen

Meine Zauberweihnacht verschönerte mir den letzten Samstag. Heute zu Nikolaus erzähle ich euch warum und ich kann endlich mal das neue Wort hyggelig verwenden. 😉

Ja, es war sehr gemütlich, sehr hyggelig am letzten Samstag. Früh schon Kerzen an, eine warme Milch mit Honig gegen die Halsschmerzen, ein Hörspiel auf die Ohren und den Häkelloop mit der neu erworbenen Wolle in der Hand. Der Duft von Weihnachten wehte durchs Zimmer, nur der Schnee draußen fehlte. Auf dem ersten Bild habe ich versucht, die Stimmung etwas einzufangen. Es war jedenfalls ein Fest und den Loop habe gerade beim Schreiben des Artikels um.

Leider kann man nicht gleichzeitig lesen und häkeln und stricken und hach…Du kennst das Problem, oder? Ich lege ab und an tatsächlich das Buch auf die Seite und widme mich einem Handarbeitsprojekt. So ein Loop geht ja recht schnell und meist habe ich eine fixe Idee und die muss dann sofort umgesetzt werden. Das richtig Gute dabei ist, dass man beim Häkeln oder Stricken wunderbar Hörspiele hören kann. Ganz anders als im Bett. Ich gebe mir immer Mühe zuzuhören, aber ich kann nicht ändern, dass ich sekundenschnell einschlafe, sobald ich liege. Darum gab es letzten Samstag gleich zwei verschiedene Hörbücher auf die Ohren. Eins davon stelle ich euch nun näher vor.

(mehr …)

[„finnisch lesen – lue suomi“] Epos Kalewala

Liratwo_Kalewala das finnische Nationalepos_Elias Lönnrot_Finnland_Serevus Verlag
Literatwo: Kalewala das finnische Nationalepos ~ Elias Lönnrot

Das finnische Epos Kalewala erzählt Mythen über die Erschaffung der Welt, das Schmieden des sagenhaften Sampons und Heldensagen der Väinämöinen, Lemminkäinen, Ilmarinen und Kullervo. Dabei gibt es erstaunliche Parallelen zu Mythen anderer Kulturkreise zu entdecken, wie die jungfräuliche Geburt oder den Osiris- und Ödipusmythos. Die 22.795 Verse wurden von Elias Lönnrot zusammengetragen und in einem Epos vereint. Anton Schiefner, der Begründer der Uralistik, Tibetologie, Mongolistik und Kaukasistik, sorgte Mitte des 19. Jahrhunderts für die Übersetzung ins Deutsche.

Über den Autor:

Elias Lönnrot war ein finnischer Schriftsteller, Philologe und Arzt. Auf seinen Reisen in Finnland und Ostkarelien zeichnete er die mündlich überlieferte finnische Volksdichtung auf, auf deren Grundlage er das Nationalepos Kalevala (1835; endgültige Fassung 1849) und die Liedersammlung Kanteletar (1840) verfasste. Damit legte er den Grundstein für eine finnischsprachige Literatur und die Entwicklung einer finnischen Identität. Er gilt nach dem Bibelübersetzer Mikael Agricola als „zweiter Vater der finnischen Sprache“.

(mehr …)

Facebook

Likebox Slider Pro for WordPress
%d Bloggern gefällt das: