Paule Pinguin am Pol ~ Jory John & Lane Smith

Paule Pinguin ist mit dem falschen Watschelfuß aufgestanden. Kennt ihr das von euch auch? Manchmal ist doch einfach alles doof, egal wohin man sieht. Ja, so denkt auch der kleine Pinguin, denn er ärgert sich über alles, er ist unzufrieden und alleine. Gleich schon als er die Augen öffnet, ist der Tag schon verloren, denn „es ist viel zu früh am Morgen“. Außerdem „Mir friert der Schnabel“ und „Es ist viel zu hell hier draußen.“

So geht Paules Tag weiter und der wird einfach nicht besser. Paule hat an allem was auszusetzen. Nicht nur an sich selbst, auch an den anderen Pinguinen und an seiner Lebensumgebung erst recht. Zum Glück gibt es da ein Walross, was sich Paule schnappt und ihm die Augen der Welt öffnet…

Ganz liebevoll verpackt, habe ich das Bilderbuch vom Verlag Carlsen gesendet bekommen. Passend im Pinguin-Geschenkpapier und auch ein Poster lag dabei. Gemeinsam mit meiner Mama habe ich das Buch ausgepackt und ich habe dieses „unboxing“ gleich genutzt, um die Videofunktion bei Instagram zu testen. Ihr konntet in meiner Story also den ganzen Auspackverlauf verfolgen. Die Videos würden hier im Artikel den Rahmen sprengen, ein kleines Video bekommt ihr dennoch – ich traue mich jetzt einfach mal 😉 Ihr dürft gern lachen und ihr müsst keine Angst haben, dass hier bald mehr Videos folgen.

(mehr …)