Two Boys Kissing ~ David Levithan
Two Boys Kissing ~ David Levithan

Two boys…

„IHR KÖNNT NICHT WISSEN, wie es jetzt für uns ist – da werdet ihr immer einen Schritt hinterher sein. Seid dankbar dafür. Ihr könnt nicht wissen, wie es damals für uns war – da werdet ihr immer einen Schritt voraus sein. Seid dankbar, auch dafür. Glaubt uns: Vergangenheit und Zukunft lassen sich so gut wie perfekt ausbalancieren. Wir werden zur fernen Vergangenheit, ihr zu einer Zukunft, die sich nur wenige von uns hätten vorstellen können.“ (Seite 7)

Diese Zeilen sind die ersten Zeilen aus dem neuen Roman von Autor David Levithan. Richtig – der Autor von Letztendlich sind wir dem Universum egal, der Autor der mich damals mehr als begeistert hat. Das ich seinen nächsten Roman lesen muss, stand außer Frage. „Two Boys Kissing – Jede Sekunde zählt“ (Fischer KJB) von David Levithan beginnt etwas merkwürdig, zugegebenermaßen, aber vor allem sehr direkt.

ICH fühle mich angesprochen, gemeinsam mit allen anderen Lesern, die diese ersten Zeilen lesen werden. WIR sitzen zwei Menschen gegenüber, die alles und jeder sein können, die uns fortan sagen, wie sie über uns denken, wie wir gedachte haben, wie wir vielleicht denken sollen. Klingt merkwürdig und unverständlich?

Ist es aber nicht, denn genau dieses WIR, was unserem WIR gegenüber sitzt und erzählt, bringt uns zu den zwei Hauptprotagonisten Craig und Harry.

„Die Liebe tut so weh, wie kann man sie jemandem wünschen? Die Liebe ist so grundlegend, wie kann man ihr im Wege stehen? (Seite 18)

Two Boys Kissing ~ David Levithan
Two Boys Kissing ~ David Levithan

Dauerkuss

Craig und Harry wollen einen neuen Weltrekord erzielen und zwar im Küssen. 32 Stunden, 12 Minuten und 10 Sekunden lang, soll der Kuss dauern und natürlich muss er ohne eine einzige Unterbrechung sein. Klingt verdammt lang. Aber wenn man sich liebt, könnte man es schaffen.

Ähm – Craig und Harry sind nicht mehr zusammen, sie sind Ex-Freunde und trotzdem wollen Sie das Experiment gemeinsam wagen. Denn der Kuss ist ein gewagtes Outing vor vielen Menschen und nicht alle Menschen sind der Homosexualität gegenüber loyal eingestellt. Sie wollen ein küssendes Zeichen setzen, sie wollen Mut machen und sie wollen natürlich die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Ja, wir sind zwei Jungs, zwei Männer und wir küssen uns und wir können und dürfen das.

„Aufrichtig zueinander zu sein ist kein Geschenk, das in Einwickelpapier daherkommt – aufreißen und fertig. Nein, es ist ein Geschenk, das sich entfalten muss. Mit dem Reden anzufangen ist genug. Es reicht, einen Anfang gemacht zu haben und zu spüren, dass es ein Anfang ist.“ (Seite 101)

Während Craig und Harry sich küssen und küssen und küssen, sehen wir Leser nicht die ganze Zeit zu. Nein, WIR lernen anderen Menschen kennen und zwar blicken wir regelrecht von oben herab. Wir hören die ganze Zeit verstorbenen Geistern zu. Schwulen verstorbenen Geistern. Das klingt vielleicht extrem abgedreht, ist es vielleicht auch, dennoch ist diese Perspektive aber total genial. Levithan eben!

Two Boys Kissing ~ David Levithan
Two Boys Kissing ~ David Levithan

„Schweigen ist nur dann schädlich, wenn Unausgesprochenes in der Luft hängt, oder die Furcht, dass der Quell versiegt ist und es nichts mehr zu sagen gibt.“ (Seite 105)

Bunte Welt

So lernen wir verliebte Jugendliche kennen, die offen zueinander stehen und akzeptiert werden. Aber wir treffen auch auf Ablehnung und Einsamkeit mit den neuen Gefühlen. Alles wird kommentiert von den Geistern, die hoffen, bangen und von oben versuchen Ratschläge zu geben. Ratschläge die wir auch geben wollen. Leider können die Protagonisten diese natürlich nicht hören.

„Mit manchen Menschen muss man nur ein Wort wechseln und hat schon das Gefühl, sie seit Jahren zu kennen.“ (Seite 126)

Autor David Levithan ist einfach ein Meister. Ein Meister der gefühlvollen Worte, wie ihr an den Zitaten sehen könnt, ein Meister bei der Themenwahl und ein Meister im Zeichnen der Charaktere. Diese stehen uns Lesern gleich sehr nah, wir leiden mit und sind umgeben von deren besonderen Geschichten. Mit diesem Buch hat er ein mehr als wichtiges Buch geschrieben, denn es trägt dazu bei, die schwarz-weiße Welt bunter zu machen.

Er versprüht Hoffnung, er gibt mit seinen Worten Kraft und diese sind nicht nur für Jugendliche bestimmt. Vielleicht kann der ein oder andere Junge den Roman sogar seinen Eltern geben oder auf den Nachttisch zum Lesen legen, die dem Thema Homosexualität ablehnend gegenüberstehen. Es wäre schön. Ich selbst mag das Buch sehr, sehr, sehr.

Werdet bunt und wenn ihr schon bunt seid, bleibt bunt!

Eure
literatwo_banner

7 comments on “Two Boys Kissing – Jede Sekunde zählt”

  1. Hallo Binea,
    Letztendlich sind wir dem Universum egal habe ich damals abgebrochen, weil ich in die Geschichte irgendwie so überhaupt nicht rein kam. Two Boys kissing habe ich mir auch schonmal angeschaut, konnte mich aber noch nicht so recht dazu durchringen, es zu kaufen. Inzwischen gibt es das Buch auch bei uns in der Onleihe. Nach deiner begeisterten, sehr einfühlsamen Rezension, sollte ich dem Buch wohl mal eine Chance geben. Das finde ich das Schöne an der Onleihe, dass man auch mal Bücher ausprobieren kann, bei denen man noch skeptisch ist.
    Danke und noch einen schönen Sonntag
    LG
    Yvonne

    • Hallo Yvonne,

      buchig helfe ich doch gern weiter. Waaassss? Du hast das „Universum“ abgebrochen? Aus meiner Sicht ein Buch, was einfach zu alln Arten von LeserINNEn passt. Hm…das ist echt schade. Vielleicht solltest du es erneut probieren? Ich mag es ja sowas von. Onleihe – klar, da kannst du ja reinlesen, probier es aus und lass es mich gern wissen.

      Hab noch einen schönen Dienstag. Bini

  2. Liebe Binea,
    mich hatte das Buch vor einem Jahr (auf Englisch) auch sofort angesprochen. Nun habe ich es aber leider noch immer nicht gelesen (sehr untypisch für mich) 🙁 Danke, dass du es mir mit deiner Rezension wieder sehr „schmackhaft“ gemacht hast! 🙂 Es wird mein erstes Buch von Levithan und ich bin sehr gespannt.
    Liebe Grüße,
    Anna

    • Liebe Anna, schmackhaft mache ich doch gern 😉 Ich bin gespannt, wie dir das Buch gefallen wird. Dennoch muss ich sagen, dass der Einstieg mit „Letztendlich sind wir dem Universum egal“ auch gelingen wird. 🙂 Ich mag es eben.

  3. Hi Binea,

    ich hatte das Buch damals auf Englisch gelesen und war schwer begeistert. Ein Buch, über dessen Thema wir noch viel mehr Bücher brauchen. Da ich leider nicht so oft englische Bücher lese, wollte ich das Buch eigentlich nochmal auf Deutsch lesen, habe es aber leider aus dem Blickfeld verloren. Dank deiner Rezension habe ich es wieder auf dem Schirm 🙂

    Liebe Grüße und ein schönes #litnetzwerk
    Nina

  4. Das Buch steht schon lange auf der Wunschliste, weil ich die Thematik interessant finde, aber es war noch nicht der richtige Zeitpunkt. Aber du hast tolle Eindrücke gegeben und… es bleibt auf der Wunschliste 🙂

Vorhang auf für eure Worte...