Untreue ~ Paulo Coelho
Untreue ~ Paulo Coelho

„Endlich ein neuer Coelho“ – so denke ich jedes Mal und beginne recht schnell zwischen den Seiten zu tauchen. Bereits am 02. September habe ich euch voller Vorfreude auf den Veröffentlichungstermin berichtet (inkl. Leseprobe und Worte des Meisters) und ich war sehr auf sein Werk Untreue (Diogenes Verlag) gespannt. Ein gewagter Titel, ein gewagter Inhalt – persönlicher Bezug?

Paulo Coelhos Protagonistin Linda fehlt es eigentlich an nichts. Da ist es auch schon, das Wort „eigentlich“, was oftmals der Ausschlag für Veränderungen ist. Sie hat Kinder, einen Mann, einen Beruf und sie ist hübsch. Was will Linda mehr? Reicht es nicht aus, ein Leben in existenzieller Sicherheit, gesunde Kinder und einen  wunderbaren Ehemann zu haben? Die Antwort ist für die unzufriedene Mutter und Ehefrau leicht: Nein. Sie will raus, sie will Veränderung, sie will Liebe, Lust, Leidenschaft und neue Lebenslust. Sie möchte sich neu finden, sich wieder treu werden und in eben dieser Phase trifft sie auf Jacob und „er geht zur Tür, dreht den Schlüssel um…“ (Seite 34) und es kommt zu einer heftigen Begegnung.

Untreue ~ Paulo Coelho
Untreue ~ Paulo Coelho

Linda fragt sich: „Wer ist die Frau, die mich beherrscht, wenn ich mit Jacob zusammen bin?“ (Seite 73) und begibt sich auf einen – auf ihren Weg…

„Du suchst dir dein Leben nicht aus: Es sucht sich dich aus. Und ob es nun Freude oder Traurigkeit für dich bereithält, nimm es an und schreite voran. Wir wählen unser Leben nicht aus, aber wir entscheiden, was wir mit der Freude und der Traurigkeit,die es für uns bereithält, anfangen.“ (Seite 102)

Gleich von der ersten Seite an fesselte mich Coelho mit seinen Worten und seiner bestimmten Art zu schreiben. Er nähert sich dem Thema feinfühlig und doch schlägt er direkt zu, wenn es um Sex geht.

Warum Blätter vor den Mund nehmen, wenn es um richtig heftigen Sex geht?

Warum Worte meiden, wenn man sie ausschreiben kann, um den Leser die richtigen Bilder in den Kopf zu stellen?

Untreue ~ Paulo Coelho
Untreue ~ Paulo Coelho

„Die Liebe ist nicht nur ein Gefühl; sie ist eine Kunst. Und wie bei jeder Kunst reicht nicht allein die Inspiration, es ist auch viel Arbeit vonnöten.“ (Seite 229)

Bei diesem Titel, bei diesem Cover, bei diesem Autor, habe ich erwartet, dass ich wahnsinnig starke Zitate finde, dass der Titel sich wie ein rotes Band durch den Inhalt schlängelt und das der Roman einfach richtig gut ist und ich mich darin festlesen werde. Meine Erwartungen wurden absolut erfüllt und für mich gehört „Untreue“ zu einem seiner besten Schreibergüsse. Was hat Coelho dazu bewegt, so zu schreiben, so andersartig besonders?

„Denn die Liebe gleicht den Bildern in einem Kaleidoskop, einem, wie wir es als Kinder hatten. Sie verändern sich ständig und sind nie gleich. Wer dies nicht begreift, ist dazu verdammt, wegen etwas zu leiden, das eigentlich dazu da ist, uns glücklich zu machen.“ ( Seite 267)

Natürlich bleibt Coelho seiner Art treu. Was wäre ein Roman aus seiner Schreibfeder ohne philosophische Worte, ohne esoterische und spirituelle Begebenheiten? Auf jeden Fall kein original Paulo Coelho, den seine Leser kennen und erwarten. Richtig? Doch nicht nur die Liebe ist Thema – auch die Depression – eine spezielle Gefühlsmischung einer Frau die sich sucht und zweifelt, verzweifelt, aber liebt…

„Die Liebe, das Einzige, was bleiben wird, wenn die Menschen einmal nicht mehr sind.“ (Seite 313)

Untreue ~ Paulo Coelho
Untreue ~ Paulo Coelho

Coelho greift zu besonderen Stilmitteln in seinem Werk. Obwohl Protagonistin Linda einen Mann und auch Kinder hat, spielen diese Nebenrollen, nein, sie sind sogar regelrecht grau, obwohl sie da sind. Sie haben keine Namen, sie sind ohne Gesicht, ohne Namen, ohne Körper – leere Hüllen. Er zeichnet seine Protagonistin farbig und lässt diese im absoluten Mittelpunkt stehen. Er schreibt über ihr privates und ihr berufliches Leben, über Gedanken, Gefühle und stellt alles umfangreich dar.

Linda leuchtet wie eine hellrote Kirsche am Baum, Linda ist mit ihren 31 Jahren so knackig, wie eine hellrote Kirsche am Baum.

„Das Leben schenkt uns tausend Gelegenheiten, lieben zu lernen. Jeder Mann und jede Frau haben an jedem Tag ihres Lebens Gelegenheit, sich der Liebe hinzugeben. Das Leben ist kein langer Urlaub, sondern eine niemals endende Lehrzeit.“ (Seite 314)

Nutzt die Gelegenheiten, nehmt die Geschenke an – liebt und lebt! „Untreue“ ist nicht nur für Coelho-Fans ein MUSS, sondern auch für Coelho-Anfänger-Neuleser-Entdecker – ein guter Einstieg.

P.S. Lest in der Sonne und esst dabei Kirschen. Doppelter Buchgenuss.

Eure

4 comments on “Untreue ~ Paulo Coelho”

  1. Ich persönlich bin zwar kein Coelho-Fan, finde es aber klasse, wie Du für den Autor und seine Literatur brennst und Deine Beiträge hier gestaltest.

    Macht Spaß zu verfolgen!
    Liebe Grüße
    Tobias

    • Lieber Tobias, ich danke dir für die Worte. Irgendwie schön, wenn auch Nicht-Fans oder Coelho-Nichtkenner an Worten hängen bleiben.
      Freut mich und ich finde es schön, dass du immer mal wieder hier vorbei guckst.

Vorhang auf für eure Worte...