Vitamin B ~ Indiebookday
Vitamin B ~ Indiebookday

Heute ist Indiebookday und heute war es mal wieder soweit ~ Buchhandlungsstöberzeit. Wir leiden unter chronischem Buchentzug und darum sind wir zwei heute gleich losgezogen, um zu stöbern und um wie im letzten Jahr mindestens ein Werk von einem unabhängigen Verlag zu kaufen.

Indiebookday? Nie gehört? Dann schaut mal fix auf die Indiebookday-Seite. Kurz und knapp: Heute solltet ihr in eure Lieblingsbuchhandlung gehen und den kleinen, vielleicht euch noch total unbekannten Verlagen eure Aufmerksamkeit schenken und vielen davon erzählen (#Indiebookday). Oftmals haben diese Verlage wundervolle Werke, die euch verborgen bleiben. Stöbert euch durch viele Bücher und entdeckt besondere Perlen. Dies solltet ihr natürlich nicht nur heute, aber heute ganz stark. Eine Liste der unabhängigen Verlage gibt es auf der Seite von Wibke LadwigSinn und Verstand.

Vitamin B ~ IndieBookDay

Ihr wisst nicht, wer hinter Vitamin B steckt? Dann schaut mal in den ersten Artikel, denn dann seid ihr vielleicht nicht ganz so verwundert über die lustigen Bilder hier. Zwei verrückte Mädels in der Buchhandlung. Wir zeigen euch einfach, was wir erlebt haben, welche Werke wir uns näher anschauten und ihr könnt sozusagen nachträglich bei unserem Ausflug dabei sein. Unter den Bildern gibt es einige Anmerkungen, Links, Hintergründe und Worte, die uns in den Momenten durch den Kopf schwirrten…

Habt Spaß und überlegt lieber bevor ihr guckt, ob ihr wirklich gucken wollt…wir wollen ja niemanden mit neuen Werken anfixen oder zum Kauf verleiten…oder doch? 🙂

Vitamin B ~
Vitamin B ~ ein russisches Mädel…

Das erste Bild habe ich nicht ganz freiwillig gemacht (na…okay…doch) und es hat keinen politischen Hintergrund. Bella wird euch bald erzählen, warum dieses Werk zu mir passt, wie ich zu einem lustigen Spitznamen gekommen bin und überhaupt. Ich sage einfach nix dazu und ich werde den Roman wohl auch nie lesen. Wobei ich gerade festgestellt habe, dass ich in der Leseprobe Eine Rose für Putin (Berlin Verlag) hängen geblieben bin. Vielleicht lese ich es ja doch, denn es spielt in Görlitz, also gleich um die Ecke und die Tat ist in meinem Geburtsjahr passiert…hm…. Guckt euch Thomas Wendrichs Werk mal an.

Es bringen (KiWi) – ein interessanter und sehr ungewöhnlicher Titel. Aus diesem Grund habe ich das Werk in die Hand genommen. „Schonungslos und erschütternd…“ so soll Verena Günthers Roman sein – klingt gut, denn ich mag schonungslose Werke die mich erschüttern. Da muss ich doch gleich an Tu dir weh denken.

Vitamin B ~
Vitamin B ~ psssst…

Dass wir auf dem ersten Bild so gucken wie wir gucken, war echt schwer. Wir haben regelrechte Lachkrämpfe bekommen, als wir diesen Roman sahen. Albern, oder? Ja, wir sind gerne mal albern und ich mein…nee…ich sag jetzt nix dazu. Also mal ernst – es handelt sich um Thomas Brussigs Roman Helden wie wir (Fischer). Der Titel passt doch super zu uns, richtig? 🙂 Ich liebe dieses Bild und muss schon wieder lachen. Perfektes Cover!

In einem anderen Leben (Galiani Berlin) kannte ich bis heute überhaupt nicht. Ich glaube, es handelt sich hier um eine echte Perle. Gerade auf der Rückseite des Werks haben mich die Worte regelrecht gefesselt und zum Nachdenken gebracht. Worte wie „“Man kann nicht auf dem neuen Schiff die Segel hissen, wenn am Ufer jemand steht und ruft, erinnerst du dich noch, wie du letztes Mal gekentert bist?“ Gänsehaut – oder?

Vitamin B ~
Vitamin B ~ Hollyzeit…

Über „Holly habe ich euch schon berichtet. Heute musste ich mal ein Bild mit den drei bereits erschienenen Bänden machen. Viele Fragen mich, ob ich schon weiter gelesen habe. Nein – habe ich nicht. So der heutige Stand.

Menduria – Das Buch der Welten (ueberreuter) von Ela Mang musste ich näher betrachten. Was für ein buntes und abenteuerlich-geheimnisvolles Cover. Es schrie förmlich danach, näher beguckt zu werden.

Vitamin B_Bella_Bini_Indiebookday_Küsse und Schläge
Vitamin B ~ *räusper*

Huch…da habe ich das Buch aber unglücklich gehalten. Sollte ich „ZENSIERT“ quer übers Bild schreiben? Es passt aber irgendwie zu Küsse & Schläge (Klett Cotta) von Jenny Diski. Bei diesem Cover guckt man mindestens zweimal hin…finde ich jedenfalls. Gewagt? Anziehend?

Wohl das beeindruckendeste Cover hat der Jugendroman Einfach Schicksal (Lübbe) von Suzanne Young & Cat Patrick. Auf dem Bild könnt ihr es nicht richtig erkennen, aber es handelt sich hier um eine Art „Wackelcover“. Das Gesicht verändert sich, wenn ihr den Roman bewegt. Sieht super aus und macht wirklich was her. Geht mal in eure Buchhandlung und schaut es euch an. Ihr werdet begeistert sein.

Vitamin B ~
Vitamin B ~ Nightingale und Paris

Bei diesem Werk musste ich an zwei liebe Bloggerkolleginnen denken. Zum einen wegen „Nightingale“ an die liebe Sandy von Nightingale´s Blog und an die Paris liebende Jule von Ruby´s Cinnamon Dreams. Miss Nightingale in Paris(Ullstein) von Cynthia Ozick solltet ihr euch mal genauer ansehen und IHR natürlich auch.

Ein absolutes MUSS-ICH-LESEN Buch habe ich für mich entdeckt. Der Tag, als wir die Erde drehten (Thiele Verlag) von Valérie Tong Cuong. Kennt ihr das Gefühl, wenn ein Buch einfach so sagt: DU MUSST MICH HABEN!

Vitamin B ~
Vitamin B ~ TESSA

Es ging auch gleich damit weiter, denn ich begegnete TESSA (Ullstein). Ich MUSS es haben, denn ich glaube, dass es richtig gut zu mir passt. Mein Buchbauchgefühl hat laut gerufen und ich freue mich auf dieses Werk. Wer kennt Nikola Karlssons Werk? Ich muss es lesen, ich werde es lesen – Tessa…wir lesen uns!

Zeiden, im Januar (Verlag Klaus Wagenbach) von Ursula Ackrill musste ich unbedingt fotografieren. Nein, ich will es nicht lesen und ich bin mir sicher, dass ich es nie lesen werde. Aber immer wenn ich es sehe, lese ich „Zelten im Januar“ – immer und immer wieder. Tja…solche Titel muss es auch geben. Grins…

Vitamin B ~
Vitamin B ~ Wimmelbuch

Vor diesen großen und breiten „Ebert-Turm“ musste ich mich doch mal setzen. Überhaupt sitze ich gern auf dem Fußboden, wie auch schon einige von euch feststellten. Sabine Ebert habe ich früher oft gelesen, doch irgendwie bin ich nicht mehr auf dem historischen Pfad. Oder sagen wir, nur noch selten. 1815 Blutfrieden (Droemer Knaur) heißt ihr neues Werk. Wie es sich liest, weiß ich nicht. Wie es sich davor sitzt schon. GUT 🙂

An alle WImmelbuchfans – ich wollte euch nur sagen, dass es auch ein Wimmelbuch von Dresden gibt. Mein Stadt-Wimmelbuch Dresden (Willegoos) von Wolfgang Slawski ist ein Sucherlebnis für alle Leser – egal ob alt oder junge – Mann oder Frau. Fröhliches Suchen im Wimmelbuch.

Vitamin B ~ BRILKA
Vitamin B ~ BRILKA

Es musste genauso kommen. ENDLICH. Brilka…ich bin bald bei dir…wir sind bald bei dir.

Letzten Freitag besuchte Lesebienchen die Lesung und brachte mir das „Einleseheft“ zum Roman mit. Signiert natürlich. Schon lange schleiche ich um dieses Werk, höre nur begeisterte Stimmen und heute war es nun endlich soweit. Ich habe es gekauft. Nino Haratischwilis RomanDas achte Leben (Für Brilka) (Frankfurter Verlagsanstalt).

Gemeinsam mit dem Lesebienchen werde ich wohl Ostern beginnen. Wir wollen uns langsam in das wahnsinnig umfangreiche Werk begeben. Wir sind sehr gespannt, was uns erwarten wird. Wir denken aber schon jetzt, dass wir begeistern sein werden.

Wer von euch hat es bereits gelesen und wer möchte noch? Wer von euch traut sich nicht dran?

Welche Bücher habt ihr euch heute vor Ort gekauft? Oder habt ihr online gestöbert und bestellt?

Eure

8 comments on “Vitamin B ~ 3. IndieBookDay”

  1. Ihr bösen Mädels, schon habt ihr es wieder getan und mich mit vielen toll klingenden Büchern angefixt 😀 waaaaaaaaaah*

    Aber den Herrn Brussig kannte ich schon! „Helden wie wir“ war ein Pflichtbuch im Literaturseminar und hat mir ein paar besinnliche oder weniger besinnliche Stunden beschert 🙂 Asche auf mein Haupt, ich weiß es nicht mehr! Aber nun habe ich einen Grund, es nochmal zu lesen.

    “Miss Nightingale in Paris” – o Bini, ich muss es haben!!!!!! Klingt so toll und passend zum Projekt! Hach ja, das böse Vitamin B 🙂 nun erstmal noch nen schönen Abend und danke für das viele tolle Input 😀

    • Jaaa – wir sind so böse, so sehr böse und wir fixen so gern an – sooooo gern.

      Aha…du kennst das Buch mit dem P…aha…ich hätte es mir ja denken können *grinsgrinsgrins* Nee…de Jule wieder…lach.

      Bei Paris muss ich eben an dich denken, tut mir ja sehr leid. Ich denke, du musst es dir holen und lesen und mir dann davon erzählen. Ich würde mich freuen.

      Bitte gerne und ebenso – Bini

      • Oh mein Gott, der P. war mir gar nimmer gegenwärtig *hahahaha*
        Noch weniger als das Buch 🙂

        Oh ja, ich werde es mir holen-definitiv und dann bekommst nen Exklusivbericht 🙂

        Danke fürs an mich denken 🙂

  2. Eine tolle Reise durch die Buchhandlung von euch beiden ♥ hat Spaß gemacht, euch zu begleiten! Brilka ist mir auch schon begegnet, mal sehen ob wir uns näher kennen lernen wollen. Im Moment habe ich noch genug zu lesen 🙂

    Ich grüße lieb nach Dresden und danke dir noch einmal von Herzen für deine herzlichen Zeilen in Karins Erinnerungsbüchlein!

    Sandra

    • Liebe Sandra, du Herzl!

      Wie schön, dass du mit uns Spaß hattest. Du kannst bestimmt bald wieder mitkommen und irgendwann gehen wir dann gemeinsam. Ich freue mich schon sehr auf diesen Tag. Genug zu lesen…jaaa…wem sagst du das…ABER *grins*

      Bitte gerne – du warst mit uns auf der Messe!

      Fühl dich umarmt – Bini

    • Waaaaass??? Wie kommen denn Bücher einfach zu dir – das klingt ja super spannend. Es ist so toll, ich guck es ständig an *hach* Brilka…bald, bald…

      Lass uns später austauschen!

Vorhang auf für eure Worte...