2

Kategorie: Kinder- & Jugendbuch

Schicksalsbringer & Gewinnspiel

Schicksalsbringer ~ Stefanie Hasse

Schicksalsbringerin Stefanie Hasse hat sich dem literatwoischen Interview-Akrostichon gestellt und meine Fragen beantwortet. Ich habe viel aus ihren Antworten gelernt und wünsche euch nun beim Lesen viel Freude. Ihr könnt ihr Buch gewinnen, in dem ihr die Frage von Stefanie am Ende des Akrostichon beantwortet. Natürlich lege ich euch das kleine Schicksalsbringersäckchen und die Münze bei.

Viel Freude und Erfolg. 😉

 

eben ist: Schicksal oder Bestimmung?

Auch wenn man vieles gern auf Schicksal und/oder Bestimmung schiebt oder es als Ausrede benutzt, bin ich ganz fest der Meinung, dass man für alles selbst verantwortlich ist und „erntet, was man sät“.

 

n welcher Stimmung bist du literarisch am Produktivsten?

Gut ausgeschlafen und früh am Morgen 😀 Da ist meine Stimmung dann immer eher euphorisch und ich strotze vor Energie (die dann im Laufe des Tages immer weiter abnimmt). Bin ich mal nicht in der richtigen Stimmung für eine bestimmte Szene, hilft mir Musik dabei, mich darauf einzustellen.

 

itel sind oft für den ersten Eindruck mitverantwortlich und Wegweiser. Ist „Schicksalsbringer“ dein Wunschtitel und auch der Zusatz „Ich bin deine Bestimmung“?

Mein Arbeitstitel war „Wheel of Fortune“, was aus verschiedenen Gründen jedoch nicht übernommen werden konnte. Ich musste mich hier also überraschen lassen. Mit „Schicksalsbringer“, „Schicksalsjäger“ (Band 2) und dem Reihentitel „Ich bin deine Bestimmung“ bin ich aber absolut zufrieden – schließlich sagt er einiges über den Inhalt aus.

 

rzähl doch mal von deiner absoluten Lieblingsschicksalsbringerszene.

Ich bin ja Fan von schlagfertigen Dialogen und romantischeren Szenen, daher ist die hier einer meiner Favoriten:

„Seine Stimme war belegt, er räusperte sich und biss sich auf die Lippe.

Ich war wie in Trance, wollte mich noch nicht aus dem Kuss lösen und hob meinen Kopf für mehr. Phoenix grinste und ein Funkeln brachte seine Augen zum Leuchten.

»Du willst mehr?« Er versuchte sich an seinem überheblichen Gesichtsausdruck, doch die wahren Gefühle dahinter konnte er vor mir nicht mehr verbergen.

»Hmhm.«

»Keine Sprüche mehr auf Lager?« Er klang fast enttäuscht.

»Die machen nur kurz Pause«, sagte ich heiser.

»Warum nur?«, neckte er mich. Seine Lippen schwebten ungefähr einen Millimeter über meinem Mund. Schon allein diese Fast-Berührung brachte meinen Puls zum Ausrasten.

»Ich weiß auch nicht«, hauchte ich und schloss die Augen.

Er genoss es sichtlich, die Kontrolle zu haben, versuchte, mich weiter zu reizen. Seine Lippen glitten wie eine Feder über meinen Mund, streiften meine Wange, verharrten ganz nah bei meinem Ohr.

»Du machst mich verrückt«, flüsterte er, während er meinen Hals küsste und mein Herz dadurch zu immer größeren Höchstleistungen antrieb.

»Es ist nicht gut, das Schicksal so herauszufordern.« Seine Stimme klang belegt, während er kleine Küsse auf meinen Hals tupfte. »Nicht gut.«“

Auszug aus: Hasse, Stefanie. „Schicksalsbringer – Ich bin deine Bestimmung.“ Loewe Verlag, 2017

 

ealität & Fiktion – was finden wir in deinem Roman?

Eine große Portion Realität mit einer Brise Fiktion – zumindest werden das alle so sehen, die nicht an das Schicksal glauben 😉

 

ller Kapitelanfang ist schwer. Stimmt das?

Ich liebe Kapiteleinstiege. Bei mir enden viele Kapitel mit einem Cliffhanger und ich kann darauf sofort im neuen Kapitel aufbauen. Daher kann ich für mich persönlich nicht zustimmen.

 

olle Aufmachung des Buches (innen wie außen) und neugierig machende Werbung (das kleine Samstsäckchen und die SchokoMünze per Post) vorab. Bist du daran beteiligt? Sind die Ideen von dir und ist es nicht ein unfassbares Glück, solche Möglichkeiten vom Verlag zu bekommen?

Ich hatte das große Glück, dass Loewe viele meiner Vorschläge übernommen hat und wir uns beim Marketing wunderbar ergänzt haben. Ich bin immer noch sicher, dass das gute Schicksal ( 😉 ) hier eindeutig auf meiner Seite war.

 

elchen LeserINNEn legst du dein Buch ans Herz?

Insbesondere natürlich romantisch veranlagten Leserinnen aller Altersklassen (ich bin schließlich auch schon weit entfernt von der Altersempfehlung), die sich noch an die Probleme des Teenageralters erinnern können und mit meiner Protagonistin Kiera gemeinsam das Schicksal verändern wollen.

 

hne Charaktere keine Geschichte. Wie lange kennst du Kiera schon und wie viel Stefanie Hasse steckt in ihr?

Kiera begleitet mich nun schon seit über anderthalb Jahren und sie hat wie jede meiner Protagonistinnen einiges von mir. Bei Kiera ist es beispielsweise das Hobby der Leadsängerin. In ihrem Alter war ich ebenfalls Sängerin verschiedener Coverbands und somit haben einige der Figuren Züge meiner damaligen Clique und Band. Auch ist Kiera nicht gerade auf den Mund gefallen und kann sich behaupten, auch wenn sich da immer wieder andere einmischen und „für sie das beste“ wollen.

Schicksalsbringer ~ Stefanie Hasse

Schicksalsbringer-Gewinnspiel

Stefanie Hasse möchte nun von euch wissen:

Wenn du im Besitz der Schicksalsmünze wärst, was würdest du verändern?

Ganz liebe Grüße und danke für Interview und Gewinnspiel – Steffi

Ich sage DANKE an Steffi für das schnelle Beantworten der Fragen und nun freue ich mich auf eure Kommentare bis zum 24. Juli 2017.

Teilnahmebedingungen:

  • Teilnehmen darf jeder, der volljährig ist bzw. die Zustimmung seines Erziehungsberechtigten hat.
  • Sollte sich der Gewinner nicht innerhalb von 3 Tagen nach Benachrichtigung melden, wird neu ausgelost.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Teilnahmeschluss ist der 24. Juli 2017, 23.59 Uhr. Später eingehende Antworten werden nicht berücksichtigt.
  • Schickt bitte parallel zu eurem Kommentar eine Email an literatwo@aol.de

Update 27.0.2017 – Danke an euch fürs Mitmachen und die vielen Kommentare + Email. Die Gewinnerin ist Nina. Ich wünsche dir ganz viel Lesefreude und schick doch gern eine buchige Rückmeldung, ob dich Stefanie Hasse mit ihrem Roman überzeugt hat.

Eure


literatwo_banner

Best friends for never

DU & ICH best friends for never

NEVER – man wird nicht vom Küssen schwanger und natürlich darf man die Pille NICHT halbieren, auch dann nicht, wenn es die beste Freundin sagt. Aber bekommt man solche Ratschläge überhaupt von einer besten Freundin?

Wie sieht es eigentlich mit euch aus? Habt ihr (noch) eine beste Freundin?

~

Das Leben ist immer in Bewegung und ehe sich Annabeth versieht, nähert sich die Schulzeit dem Ende, das letzte Schuljahr bricht an. Sie freut sich nicht nur auf das letzte Jahr, sondern viel mehr auf die kommende Studienzeit, denn sie hat große Pläne. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Noe möchte Annabeth nach Paris. Die Freundinnen möchten ganz unbeschwert in die neue Zeit mit möglichst viel Freiraum, Party und was man als frische Schulabgängerinnen so macht, starten. Die Vorfreude wächst, auf ein Leben mit der umtriebigen Noe.

Doch als ein Junge namens Steven in Noes Leben auftaucht, muss Annabeth ein wenig zurück treten. Alle geschmiedeten Pläne beginnen nach und nach zu bröckeln, doch nicht nur das. Annabeth erfährt von ihrer Cousine Dinge über ihren Vater, die sie tief erschüttern. Und dann trifft sie auch noch auf Oliver. Genau als Annabeth Noe am Dringendsten braucht, ist ihre Freundin nicht da. Ihr Leben wackelt…

„Manche Freundschaften zerbrachen mit einem Mal, andere dagegen waren wie ein Auto, das immer mal wieder Aussetzer hatte und repariert wurde, bei dem man im Laufe der Jahre ein Teil nach dem anderen ersetzt, und irgendwann hat sich so viel daran geändert, dass man es eigentlich kaum noch wiedererkennt.“ (Seite 267)

DU & ICH best friends for never

Freundschaft

Freundschaft. Liebe. Krankheiten. Vorbilder. – Autorin Hilary T. Smith macht es spannend und holt die größten Themen des jugendlichen Alters hervor. Das Buch liest sich richtig flüssig, die Seiten sind locker beschrieben und ich habe mich wirklich wohl an Annabeths Seite gefühlt. Viele Situationen konnte ich nachvollziehen, einige naive nicht. Doch dann nahm alles überhand, einige Wendungen waren zu konstruiert und zu vorhersehbar und einfach durch und durch überladen.

Ich bin ein wenig enttäuscht, ja, das ist so und das sage ich hier offen und ehrlich. Meine Erwartungen an die Autorin Hilary T. Smith waren wohl doch ein wenig zu hoch. Mit Hellwach hat sie mich begeistern können und nun lässt sie mich so zwiegespalten mit „DU & ICH  Best friends for never“ (Fischer FJB) zurück.

Das Jugendbuch ist ab 14 – hier stimme ich schon zu, wobei ich dennoch ein wenig Bauchschmerzen habe, denn die zum Leser hin stellenweise unaufgeklärte Naivität kann auch falsch interpretiert werden. Wenn naiv auf naiv trifft…

„Menschen sind wie Bäume, als Setzlinge brauchen sie andere Nährstoffe als später, wenn sie groß sind.“ … „Leben ist Veränderung“ … „Es gibt nicht nur die eine Freundschaft oder die eine Liebe. Dinge vergehen und andere Dinge wachsen.“ (Seite 283)

Eigentlich wollte ich an einem bestimmen Punkt enden und das Buch an die Wand befördern. Als der Punkt dann tatsächlich eintrat, habe ich dennoch weiter gelesen, irgendwie doch weiter lesen müssen. Letztendlich habe ich es auch nicht ganz bereut, denn Annabeth habe ich einfach in mein Herz geschlossen und sie hat erkannt, dass Freundschaft nicht immer gleich Freundschaft ist und das man sich ab und an einfach verrennt. Klar ist die Erkenntnis der Sackgasse schmerzhaft, man öffnet sich zukünftig anders und ist vorsichtiger, aber diese Erkenntnis festigt und zeigt einem selbst, wer man ist.

Bleibt euch treu, handelt bewusst und versucht nie eine Kopie von eurem besten Freund/eurer besten Freundin zu sein und schon gar nicht, alles zu akzeptieren und umzusetzen, was man euch sagt!

Hilary T. Smith bietet außergewöhnliche Charaktere und präsentiert zudem die volle Ladung extremer Situationen, die das jugendliche Leben beinhalten kann.

Eure
literatwo_banner

Back to blue

back to blue ~ Rusalka Reh

Back to blue

„Dich haben Sie bestimmt im Krankenhaus verwechselt.“ (Seite 21)

Manche von uns, haben den Satz bestimmt schon mal von einem Elternteil gehört. Oder? Ich schon, aber bei mir war er lustig gemeint, wir haben zusammen gelacht, denn der Satz folgt meist dann, wenn man was außergewöhnliches getan hat. Ob das gut oder schlecht war, sei mal dahin gestellt. Bei Kid ist das völlig anders.

Der Satz ist böse gemeint und auf den Satz folgen meist noch viel unfreundlichere Sätze, wobei unfreundlich an sich eigentlich total übertrieben ist. Die Sätze sind richtig böse, oftmals mit Hass erfüllt. Kid wird von ihren Eltern nicht geliebt und genauso wird sie auch behandelt.

Kid fragt sich oft, was wohl schief gelaufen ist und sucht den Fehler bei sich. Lieben Mütter ihre Kinder nicht eigentlich schon von Geburt an? Scheinbar nicht oder scheinbar nicht immer.

„Wir schreiben. Wir lesen. Wir sind die weiße Krähe und das schwarze Schaf.“ (Seite 36)

back to blue ~ Rusalka Reh

Weiße Krähe & Schwarzes Schaf

Glücklich sein ist Kid nicht gewohnt und sie traut sich nach all den schlechten Erfahrungen auch nicht mehr, glücklich zu sein. Das hat nie was Gutes gebracht und lange hat es sowieso nicht angehalten. Immer wenn sie das Glück fühlen konnte, verwandelte es sich ins Gegenteil, der bittere Wortschlag kam. Als sie auf Maxim in einer russischen Bar trifft, ist sie glücklich. Darf sie das?

„Nur wenn ich lese, vergesse ich.“ (Seite 148)

Sie vertraut sich ihrem Tagebuch an, denn sonst gibt es niemanden in ihrem Umfeld, dem sie das erzählen kann. Ihren Eltern schon gleich überhaupt nicht. Der Vater bezeichnet lieber sein Auto als Kind, als seine Tochter Kid. Stundenlang schreibt sie von ihren Erlebnissen in ihr Tagebuch, außerdem schreibt sie Gedichte. Ein geheimer Wunsch von ihr ist es, ein Gedicht irgendwann mal abgedruckt zu sehen.

Ob sie Maxim davon erzählt? Wenn sie ihn wiedersehen darf, denn falsche Informationen über Maxim dringen an die Ohren ihrer Eltern…

Der magellan Verlag ist bekannt dafür, Bücher für junge Erwachsene zu veröffentlichen, die ins Herz treffen. Sie passen einfach wie die blaue Bluse zu Kid. Natürlich erfahrt ihr im Buch auch, warum das Cover und der Titel so verdammt gut passen und was es überhaupt mit der Farbe blau auf sich hat.

back to blue ~ Rusalka Reh

Kämpft um eure Träume

Ich bin durch und durch von diesem Buch begeistert, auch wenn die 202 Seiten kurzzeitig ein paar langatmige Stellen beinhalteten. Es ist so verdammt nah dran, so unfassbar authentisch. Wären die ganzen Tagebucheinträge noch in Schreibschrift abgedruckt, wäre das Gefühl sie mit Kid zu verfassen, wahrscheinlich noch stärker.

Wir alle müssen für unsere Träume kämpfen. Mal haben wir Unterstützung von Familie und Freunden und dann stehen wir wiederum ganz alleine da. Aufgeben – das dürfen wir nie, egal in welchen Rahmenbedingungen wir uns wiederfinden.

Autorin Rusalka Reh zeichnet ihre 16-jährige Protagonistin Kid so unfassbar lebensecht. Wir fühlen daher die Verzweiflung, wir fühlen die Liebe und wir kämpfen mit ihr gemeinsam, um auszubrechen, um von der dunklen, auf die helle Lebensseite zu wechseln. Kid ist stark und macht Mut. Sie findet sich selbst und sie findet Menschen, denen sie vertrauen kann, Menschen die ihr helfen.

„Wir strichen uns Liebe auf alle Wunden, die sichtbaren und die versteckten. (Seite 188)

Back to blue hat sich letztendlich in mein Herz geschlichen und wird sich auch in euer Herz schleichen.

Eure
literatwo_banner

Hellwach ~ Hilary T. Smith

Hellwach ~ Hilary T. Smith
Hellwach ~ Hilary T. Smith

Hellwach wird man beim Anblick des Covers. Oder macht es eher betrunken? Wen man es lange ansieht, wird einem ein wenig schwummerig und wenn man die erste Seite liest, ist man high. Zumindest wenn man es in Amsterdam liest. 😉  Hauptprotagonistin Kiri ist high, sie ist verrückt und ich scheine gerade in diesen Lesestunden perfekt zu ihr zu passen. Bücher finden uns eben immer wieder, „Hellwach“ hätte es nicht besser treffen können.

Wer mich kennt weiß, dass ich verrückte Bücher mag, das ich vor allem Bücher mag die anders sind, sagen wir abgedreht und doch tiefgründig berührend.

Ist Hellwach ein solches Buch mit einer knallbunten Wörterexplosion?

Kiri habe ich von Anfang an gleich ins Herz geschlossen. Sie ist ein munteres Mädchen, was nicht auf den Kopf gefallen ist. Sie sagt was sie denkt und sie schmeißt gerade den ganzen Haushalt alleine und kümmert sich um den Garten. Ihre Eltern sind verreist und sie kann sich nun in diesen Wochen beweisen.

Musik ist Kiris Leben

In Kiris Fokus steht der anstehende Musikwettbewerb. Tag und Nacht übt sie Klavier, um zu entsprechen, um zu gewinnen. Wenn es ums Klavierspielen geht, ist ihr Ehrgeiz und ihre Hingabe grenzenlos. Sie liebt die Musik und sie liebt Lukas, mit dem sie in einer Band spielt. Mit dieser steht ebenfalls ein Wettbewerb an.

Hellwach ~ Hilary T. Smith
Hellwach ~ Hilary T. Smith

Ein Anruf unterbricht sie beim Üben. Dieser Anruf unterbricht ihr bisheriges Leben und schmeißt sie von der bisherigen Lebensbahn auf eine andere. Ihr Schwester Sukey ist seit 5 Jahren tot und nun wird sie für Kiri wieder lebendig, denn der Mann behauptet nicht nur sie gekannt zu haben, sondern er hat auch noch Sachen von ihr. Den Tod ihrer Schwester hat Kiri nie richtig verarbeitet, er blieb ihr rätselhaft und nun scheint der Moment gekommen zu sein, der die Auflösung bringt.Sie schwingt sich auf ihr Rad und fährt los. Ein Platten beendet ihre Fahrt und das Ende der Fahrt ist gleichzeitig die erste Begegnung mit Skunk.

„Sich mit Skunk zu unterhalten, ist wie am Sand nach Muscheln zu graben. Man sieht die typischen Bläschen aufsteigen und fängt an zu buddeln, aber die Muschel buddelt auch los und gräbt sich ein, und diese kleinen Mistviecher sind fast immer schneller als man selbst.“ (Seite 179)

Buntes Leben

Das nicht langweilige einfarbige Leben von Kiri wird plötzlich bunt und noch unlangweiliger. Haben ihre Eltern Geheminisse in Bezug auf Sukeys Tod vor ihr? Ist sie wirklich in ihren Bandkollegen Lukas verliebt? Ihr Leben verwandelt sich in Chaos und Kiri ist hellwach.

„Die Liebe ist siegreich im Angriff und unverwundbar in der Verteidigung.“ (Seite 255)

Da Kiri hellwach ist, sind wir Leser es auch und die Erzählweise von Hilary T. Smith macht uns keinesfalls müde. Ich habe die 367 Seiten regelrecht verschlungen. Viele Zitate habe ich mir markiert und einige habe ich hier festgehalten, um ein wenig zu zeigen, welche Worte euch erwarten.

„Das Schwere begründet das Leichte, und die Stille beruhigt das Laute.“ (Seite 347)

Hellwach ~ Hilary T. Smith
Hellwach ~ Hilary T. Smith

In Kiris Alter ist es normal, wenn die Lebensbahn noch nicht verfestigt ist, vor allem dann nicht, wenn das Üben für einen Wettbewerb mit einem mysteriösen Anruf aufeinander trifft. Eigentlich ist Kiri sorgenfrei, so strahlt sie es jedenfalls nach außen hin aus. Ihre Welt scheint heil zu sein, bis Kiri ausbricht und sich neuen Erfahrungen stellt.

Autorin Hilary T. Smith spricht genau die Themen an, die in diesem Alter eine Rolle spielen. Gewagte Themen wie Drogen, aber auch Psychosen. Wir stehen Kiri bei und sind mit ihr hellwach und durch die bildliche Erzählsprache gelangen wir in einen regelrechten Rausch, der uns hautnah dabei sein lässt.

Hellwach

„Mir geht auf, dass das Universum voller kleiner Fackeln ist. Manchmal muss man selbst eine der Fackeln aus dem Feuer hinaustragen – weil die Welt das gerade braucht oder die eigenen Familie oder man selbst, damit sich die Seele nicht zu einer Form verbiegt, die die falsche ist. Also geht man los und kommt zurück mit Farbe an den Händen und Wunden an den Knien und den Rest eines Lieds im Kopf.“ (Seite 366)

Hellwach wird von Seite zu Seite schneller, bis die Wortbombe explodiert und die Welt bunt wird. Kiri nimmt uns mit durch ihren Sommer, auf ihrer Achterbahn der Ereignisse und Gefühle und beweist nicht nur sich selbst, dass man sich von vielem befreien und seinen eigenen guten Weg finden kann. Stellenweise war ich recht hilflos, denn vieles ging zu schnell, war zu verrückt, zu außergewöhnlich, doch Kiri ist stark und ich passte mich ihr an.

Rasant, verrückt, provokativ, etwas wirr und doch wahnsinng realistisch und liebevoll. Zudem erzeugt es Redebedarf und verankert sich im Kopf.

Achso – ich teile die Empfehlung der Autorin: Das Buch sollte am besten zwischen Mitternacht und den frühen Morgenstunden gelesen werden!

Eure
literatwo_banner

[Original] Die Schöne und das Biest

Die Schöne und das Biest ~ Gabrielle-Suzanne Barbot de Villeneuve

Es gibt ja so viel von der Schönen und dem Biest – es gibt den Disneyfilm, den wohl alle kennen (außer ich), über die Kinoleinwände flimmert die Neuverfilmung, die wohl auch fast alle kennen (außer ich) und es gibt Musicals und Hörspiele und ACHTUNG – es gibt DAS BUCH und zwar im Original!

An mir ist der Disneyfilm vorbei gegangen, ich hatte nie so richtigen Kontakt mit Belle und dem Biest. Mit der Ausgabe vom Coppenrath Verlag sollte sich das nun ändern. Zumal wollte ich die Charaktere so kennenlernen, wie sie Autorin Gabrielle-Suzanne Barbot de Villeneuve im Jahr 1740 erschuf.

Kennt ihr die Disney-Variante oder kennt ihr das Original?

Ich habe mich diesem zeitlos-romantisch-französischen Volksmärchen im Original genähert und das Lesen in dieser Prachtausgabe sehr genossen.

Die Schöne und das Biest ~ Gabrielle-Suzanne Barbot de Villeneuve

Wer nur das Original kennt, kann nicht vergleichen. Ich möchte auch nicht vergleichen, sondern ich möchte vielmehr von dieser Ausgabe hier schwärmen. Für alle die Rosen mögen, Belle und das Biest lieben und von diesem Märchen nie genug bekommen können, ist das Buch eindeutig ein MUSS, ganz klar. Zudem ist diese Ausgabe regelrecht zum Verschenken geeignet.

Wir wachsen mit vorwiegend deutschen Märchen auf und wir bekommen lebenslang nie genug davon. Märchen begleiten uns durch unser Leben und es tut immer wieder gut, zwischen märchenhafte Seiten zu lesen. Die Autorin erzählt einfach gut und schnell ist man, egal ob junger oder älterer Leser, in der Welt von der Schönen und dem Biest. Es liest sich so angenehm, es ist spannend und ehe man sich versieht, ist man komplett durchs Märchen getaucht.

Märchen

Diese Ausgabe beinhaltet neben dem Text in der Originalfassung auch haptische Höhepunkte. Bereits im unaufgeschlagenen Zustand merkt man die Hochwertigkeit der Ausgabe aus dem Hause Coppenrath. Der Einband mit seiner Leinenstruktur und der Folienprägung ist schon der erste Hingucker.

Die Schöne und das Biest ~ Gabrielle-Suzanne Barbot de Villeneuve

Jede Seite im Inneren ist ein kleines Highlight und lässt literarische Herzen höher schlagen. Die Seiten sind auf alt gemacht, golden angegilbt, um authentisch zu sein. Keine Seite ist ohne Illustration. Die Designkünstler MinaLima aus London haben wieder alles gegeben, nicht nur bei den 9 interaktiven Extras.

Jeder Buchstabe eines neuen Kapitels ist künstlerisch hervorgehoben, die Seitenzahlen werden von wechselnden Elementen umrankt, vor jedem Kapitel gibt es eine illustrierte Doppelseite mit kleiner Inhaltsangabe. Die Schrift ist klar und einheitlich, neben dem Text ist es märchenhaft verspielt. Hier ein Ornament, da eine kleine Illustration und dann die fest verankerten Inlays zum Aufklappen, Drehen und Ziehen. Einfach klasse!

Die Schöne und das Biest ~ Gabrielle-Suzanne Barbot de Villeneuve

Lesen & Hören

Um nicht nur die Originalversion zu kennen, habe ich mich hörend an die Disneyversion gewagt. Wer die Schöne und das Biest aus dem Jahr 1740 kennt, hat es natürlich nicht so leicht, in die gekürzte und veränderte Version umzusteigen.

Für Hörfans ist das Hörbuch zum Disney-Film (der Hörverlag) aber ein Genuss. Kennt ihr die Sprecherin Gabrielle Pietermann? Zum einen ist es genial, dass die Autorin und Hörbuchsprecherin den gleichen Vornamen teilen, zum anderen ist die Stimme wahnsinnig belebend und angenehm und vor allem bekannt. Wenn ihr die Stimme der Daenerys Targaryen in der Serie „Game of Thrones“ nicht heraushört, dann klingelt es spätestens jetzt, denn sie auch die deutsche Stimme von Emma Watson aus „Harry Potter“. Sie gibt wirklich alles, spricht einfach toll und so wahnsinnig lebendig.

Und jetzt lasst euch ein letztes Mal online durchs Buch blättern, bevor ihr es gleich offline selbst tut.

Wenn es nach mir gehen würde, würden noch viele weitere Bücher in dieser Ausgabe folgen. Drei an der Zahl sollen es werden. Im März habe ich euch bereits Peter Pan vorgestellt, seit heute findet ihr „Die Schöne und das Biest“ auf Literatwo und im Juli zeige ich euch „Das Dschungelbuch“.

Eure
literatwo_banner

Sieben Minuten nach Mitternacht

Sieben Minuten nach Mitternacht ~ Patrick Ness

Sieben Minuten nach Mitternacht, zeigt die Uhr.

„Wow…ein unfassbares Meisterwerk!“ sagte ich nach dem Lesen zu Arndt von Astrolibrium. Er hat mir das Buch geschickt, nachdem er es begeistert gelesen hat. Ich sollte es lesen, meine Meinung war gefragt, zumal er das Gelesene teilen, darüber sprechen wollte. Schließlich interviewte er Autor Patrick Ness zum Buch und schreibt über die emotionale Vorgeschichte.

Wir schreiben nun das Jahr 2017 und die Worte, die ihr gerade gelesen habt, verfasste ich vor 6 Jahren. Heute sollt ihr diese Worte endlich lesen können, mit dem Wissen im Kopf, dass die Verfilmung ab 4. Mai 2017 über die Kinoleinlwände flimmert. Heute nun die Worte zum Buch.

In Sieben Minuten nach Mitternacht…

…treffe ich auf Protagonist Conor. Er wächst mir sofort ans Herz. Es geht ihm nicht gut und er weiß genau, es erwartet ihn 7 Minuten nach Mitternacht der Albtraum, in dem das Monster zum Vorschein kommt. Dieses verschont ihn nicht mehr, seit seine Mutter in Behandlung ist, seitdem auch sein Leben aus der Reihe tanzt. Ein altes Wesen, die alte Weide vor dem Haus wird lebendig und stellt sich an Conors Seite. Schmerzhafte Tage begleiten ihn und auch die Nächte sind voller Geschichten.

Sieben Minuten nach Mitternacht ~ Patrick Ness

„Geschichten sind das gefährlichste auf der Welt. Geschichten jagen, beißen und verfolgen dich.“ (Seite 45)

Conor flüchtet vor sich, vor seiner Angst, aber er schafft es nicht. Die Angst muss besiegt werden und das Monster macht ihm Angst, nimmt ihm diese aber auch genauso sehr. Eine Mutter gehen lassen, wobei man sie nie gehen lassen will. Seine Mutter gehen lassen, damit endlich ihre Schmerzen aufhören, dies ist sein größter Wunsch, aber auch der grausamste zugleich. Einen Menschen den man liebt, verlieren wollen, wobei man es nur wegen der erdrückenden Situation möchte. Conor schwankt, sein Leben schwankt, sein Inneres schwankt. Es ist alles bedrohlich und die Schuldgefühle wegen seiner Denkweise erdrücken ihn.

„Du hast es dir gewünscht, dass der Schmerz aufhört. Dein eigener Schmerz. Der dich so einsam gemacht hat, Das ist der allermenschliste Wunsch, den es gibt.“ (Seite 200)

Verlust

Er darf sich nicht selbst verlieren, aber er möchte auch nicht seine Mutter verlieren, ein Strudel, der sehr gefährlich ist und aus dem er sich herauswinden muss, um nicht selbst unterzugehen. Das Monster greift Conors Hand, versucht ihm zu helfen, zu lehren und Dinge aufzuzeigen, die ihm einen weiten Blick geben sollen.

Sieben Minuten nach Mitternacht ~ Patrick Ness

„Wer bin ich? Ich bin das Rückgrat, auf dem die Berge ruhen! Ich bin die Tränen, die die Flüsse weinen! Ich bin die Lunge, die den Wind atmet! Ich bin der Wolf, der den Hirsch…“ (Seite 44)

Ein Buch, was unter die Haut geht, ein Buch, was prägt, was zum Nachdenken anregt, was Emotionen auslöst, was sich ins Herz und in die Seele schleicht. Ein Buch welches Tränen zum Vorschein bringt, ein Buch, was dennoch ein Lächeln ins Gesicht zaubert, wirklich ein magisches Buch. Sobald es sieben Minuten nach Mitternacht ist, denke ich an Conor.

Letztendlich: ein MUSS

„Weil Menschen komplizierte Geschöpfe sind.“ (Seite 201)

Eure
literatwo_banner

Two Boys Kissing – Jede Sekunde zählt

Two Boys Kissing ~ David Levithan
Two Boys Kissing ~ David Levithan

Two boys…

„IHR KÖNNT NICHT WISSEN, wie es jetzt für uns ist – da werdet ihr immer einen Schritt hinterher sein. Seid dankbar dafür. Ihr könnt nicht wissen, wie es damals für uns war – da werdet ihr immer einen Schritt voraus sein. Seid dankbar, auch dafür. Glaubt uns: Vergangenheit und Zukunft lassen sich so gut wie perfekt ausbalancieren. Wir werden zur fernen Vergangenheit, ihr zu einer Zukunft, die sich nur wenige von uns hätten vorstellen können.“ (Seite 7)

Diese Zeilen sind die ersten Zeilen aus dem neuen Roman von Autor David Levithan. Richtig – der Autor von Letztendlich sind wir dem Universum egal, der Autor der mich damals mehr als begeistert hat. Das ich seinen nächsten Roman lesen muss, stand außer Frage. „Two Boys Kissing – Jede Sekunde zählt“ (Fischer KJB) von David Levithan beginnt etwas merkwürdig, zugegebenermaßen, aber vor allem sehr direkt.

ICH fühle mich angesprochen, gemeinsam mit allen anderen Lesern, die diese ersten Zeilen lesen werden. WIR sitzen zwei Menschen gegenüber, die alles und jeder sein können, die uns fortan sagen, wie sie über uns denken, wie wir gedachte haben, wie wir vielleicht denken sollen. Klingt merkwürdig und unverständlich?

Ist es aber nicht, denn genau dieses WIR, was unserem WIR gegenüber sitzt und erzählt, bringt uns zu den zwei Hauptprotagonisten Craig und Harry.

„Die Liebe tut so weh, wie kann man sie jemandem wünschen? Die Liebe ist so grundlegend, wie kann man ihr im Wege stehen? (Seite 18)

Two Boys Kissing ~ David Levithan
Two Boys Kissing ~ David Levithan

Dauerkuss

Craig und Harry wollen einen neuen Weltrekord erzielen und zwar im Küssen. 32 Stunden, 12 Minuten und 10 Sekunden lang, soll der Kuss dauern und natürlich muss er ohne eine einzige Unterbrechung sein. Klingt verdammt lang. Aber wenn man sich liebt, könnte man es schaffen.

Ähm – Craig und Harry sind nicht mehr zusammen, sie sind Ex-Freunde und trotzdem wollen Sie das Experiment gemeinsam wagen. Denn der Kuss ist ein gewagtes Outing vor vielen Menschen und nicht alle Menschen sind der Homosexualität gegenüber loyal eingestellt. Sie wollen ein küssendes Zeichen setzen, sie wollen Mut machen und sie wollen natürlich die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Ja, wir sind zwei Jungs, zwei Männer und wir küssen uns und wir können und dürfen das.

„Aufrichtig zueinander zu sein ist kein Geschenk, das in Einwickelpapier daherkommt – aufreißen und fertig. Nein, es ist ein Geschenk, das sich entfalten muss. Mit dem Reden anzufangen ist genug. Es reicht, einen Anfang gemacht zu haben und zu spüren, dass es ein Anfang ist.“ (Seite 101)

Während Craig und Harry sich küssen und küssen und küssen, sehen wir Leser nicht die ganze Zeit zu. Nein, WIR lernen anderen Menschen kennen und zwar blicken wir regelrecht von oben herab. Wir hören die ganze Zeit verstorbenen Geistern zu. Schwulen verstorbenen Geistern. Das klingt vielleicht extrem abgedreht, ist es vielleicht auch, dennoch ist diese Perspektive aber total genial. Levithan eben!

Two Boys Kissing ~ David Levithan
Two Boys Kissing ~ David Levithan

„Schweigen ist nur dann schädlich, wenn Unausgesprochenes in der Luft hängt, oder die Furcht, dass der Quell versiegt ist und es nichts mehr zu sagen gibt.“ (Seite 105)

Bunte Welt

So lernen wir verliebte Jugendliche kennen, die offen zueinander stehen und akzeptiert werden. Aber wir treffen auch auf Ablehnung und Einsamkeit mit den neuen Gefühlen. Alles wird kommentiert von den Geistern, die hoffen, bangen und von oben versuchen Ratschläge zu geben. Ratschläge die wir auch geben wollen. Leider können die Protagonisten diese natürlich nicht hören.

„Mit manchen Menschen muss man nur ein Wort wechseln und hat schon das Gefühl, sie seit Jahren zu kennen.“ (Seite 126)

Autor David Levithan ist einfach ein Meister. Ein Meister der gefühlvollen Worte, wie ihr an den Zitaten sehen könnt, ein Meister bei der Themenwahl und ein Meister im Zeichnen der Charaktere. Diese stehen uns Lesern gleich sehr nah, wir leiden mit und sind umgeben von deren besonderen Geschichten. Mit diesem Buch hat er ein mehr als wichtiges Buch geschrieben, denn es trägt dazu bei, die schwarz-weiße Welt bunter zu machen.

Er versprüht Hoffnung, er gibt mit seinen Worten Kraft und diese sind nicht nur für Jugendliche bestimmt. Vielleicht kann der ein oder andere Junge den Roman sogar seinen Eltern geben oder auf den Nachttisch zum Lesen legen, die dem Thema Homosexualität ablehnend gegenüberstehen. Es wäre schön. Ich selbst mag das Buch sehr, sehr, sehr.

Werdet bunt und wenn ihr schon bunt seid, bleibt bunt!

Eure
literatwo_banner

19 vergebliche Versuche

Die erste Liebe ~ John Green

5 Versuche – nein, 5 Sterne würde ich abgeben, wenn ich nach Sternen bewerten würde. Ich bin total begeistert und zähle dieses Jugendbuch ab sofort mit zu meinen Lieblingsbüchern. Es hat sehr viel Witz, Humor und doch ist die Geschichte herrlich realistisch. Was für ein gelungener Spontankauf.

Mit „Das Schicksal ist ein mieser Verräter hat mich John Green um seine schreibenden Finger gewickelt, wie ihr nachlesen könnt. Von „Margos Spuren“ war ich nicht ganz so überzeugt, dafür aber nun umso mehr. Schon der Titel ist einfach genial und lässt darauf schließen, dass wir allerhand um die Liebe mitsamt den guten und schlechten Zeiten und Seiten, erfahren werden. „Die erste Liebe (Nach 19 vergeblichen Versuchen)“ – grandios!

Schon die erste Begegnungg mit Wunderkind Colin Singleton hat mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Der Nachname allein, der so viel wie Einzelstück bedeutet, ist perfekt gewählt. Der dritte Satz beinhaltet einen seiner Grundsätze: „Tu nichts im Stehen, was du auch im Liegen erledigen kannst.“ (Seite 7) und bringt mich das erste Mal zum Lachen und vor allem dazu, laut vorzulesen. Bestimmt über 30 blaue Klebemarkierungen habe ich auf den knapp 300 Seiten gesetzt, was schon sehr aussagekräftig ist. Viele Stellen konnte ich nicht für mich behalten und musste mein Umfeld damit lachend belästigen. Herrlich, herrlich, herrlich.

Zurück zum Buch – Colin geht es schlecht, er liegt in der Badewanne und driftet mit den Gedanken ab. Er ist traurig, denn er wurde verlassen. Er will alleine sein und sich in seinem Elend suhlen. Der berühmte Colin wurde nun zum 19. Mal verlassen und zwar von der 19. Katherine. Ja, seine Freundinnen hießen alle Katherine. Alle.

Die erste Liebe ~ John Green

19  Versuche: Colin & Katherine

Achso und Colin hat gekotzt. Das stellt Hassan fest, als er ihn besucht. Hassan ist sein bester Freund, Er ist dicklich und behaart und libanesischer Abstammung mit sehr großem Sinn von Humor. Er kann Colin nicht traurig sehen und versucht ihn mit seinen Worten nach dem Badbesuch aufzumuntern: „Ich musste mir mit beiden Händen die Nase zuhalten und Donnerlümmel frei schwingen lassen. Mächtiges Pendel, der Kleine.“ (Seite 13)

Da Colin nicht lacht, greift Hassan zu härteren Maßnahmen. Ein Tapetenwechsel muss her. Er überzeugt die jeweiligen Eltern von seiner Idee und dann beginnt ein kleiner Roadtrip im Leichenwagen. Der erste richtige Halt dauert länger als geplant an. Eigentlich wollten die zwei Jungs nur das Grab von Erzherzog Franz Ferdinand angucken. Als sie im Örtchen namens Gutshot landen, treffen Sie auf Lindsey. Sie wird gleich in die Schublade „Celebrity Living Leserin“ gesteckt. Doch der geplante kurze Halt hält länger an und beide Jungs treffen nicht nur auf Lindsey, sondern auch auf ihre Freunde. Mutter Holli ist auch nicht weit entfernt und ehe sich  Colin und Hassan versehen, beginnt ein neuer Lebensabschnitt…

Ich muss schon wieder laut lachen, wenn ich an das Buch denke. Colin und Hassan sind einfach köstliche Protagonisten. Echte Jungs, voller Humor, Tatendrang und auch wenn das Leben dunkel ist, ist die Lebensfreude vorhanden. Wobei, Hassan ist gern fett, sieht gern fern und hockt gern rum… 😉

Die erste Liebe ~ John Green

Anagramme, Pupillenschließmuskel und Theorem

Die Luftveränderung tut Colin gut, obwohl er es erst nicht wahrhaben mag. Er braucht Ruhe und keinen Job. Er will endlich an seinem Theorem „Das Theorem über die Vorhersehbarkeit von Katherines“ weiterarbeiten und sich mathematischen Analysen hingeben. Zudem würde er sich wünschen, dassHassan endlich den Ernst des Lebens erkennt und sich an der Uni einschreibt. Doch das wird wohl nie passieren, wenn er seinen besten Freund so sieht.

Schon nach wenigen Stunden in Gutshot haben Colin und Hassan neue Aufgaben, andere Probleme und entdecken so einige Merkwürdigkeiten.

Und falls ihr euch fragt, um was es noch so alles in John Greens Jugendbuch geht, will ich mal nicht so sein und noch einige Punkte nennen. Es geht um Mathe, viele Anagramme, es geht um den Pupillenschließmuskel, um das bestimmte „Heureka-Erlebnis“ und natürlich um die Liebe!

Zudem geht es um eine Textilfabrik die Tamponfäden herstellt und um ganz viel echte Freundschaft. Und merkt euch das Wort Ritzenkrümel! 😉

Die erste Liebe ~ John Green

Ritzenkrümel

Ich bin sowas von überzeugt, ich könnte in einem Stück schwärmen. Am liebsten würde ich euch einige Stellen vorlesen und mit euch gemeinsam lachen. Überlegt nicht lange und greift zu und am besten erzählt ihr mir dann davon, wie ihr Colin und Hassan findet. Natürlich auch die geniale Lindsey und ihre verrückte und herzerwärmende Mutter Holli.

John Green erzählt so spritzig und lebendig, dass ich mich gefühlt habe, als ob ich ebenfalls in Gutshot lebe. Nicht nur der Inhalt, auch die Aufmachung bzw. die vielen Fußnoten und Zeichnungen könnten passender nicht sein. Auch als NichtliebhaberIN von Fußnoten, werdet ihr sie lieben – das verspreche ich euch! Und auch wer Mathe nicht mag, muss keine Angst haben. John Green hat es einfach schreibend drauf, mehr mag ich schon gar nicht sagen.

Lest es und lacht Tränen – ihr müsst es einfach Versuchen 😉

Eure
literatwo_banner

[Fuchsbau] Peter und sein Freund Pax

Mein Freund Pax ~ Sara Pennypacker

Kommt mal alle rein in den Pax-Fuchsbau. Fuchsbau? Ja, klar. Oder wo wollt ihr Fuchs Pax treffen? Der Fuchsbau von Pax ist recht besonders, denn er hat mehrere Eingänge. Einen Eingang konntet ihr bereits in der literarischen Sternwarte bei Arndt finden. Den anderen Eingang gibt es hier bei Literatwo. Vor einigen Wochen hat uns Bruder Wolf begeistert und jetzt ist es Fuchs Pax.

Vor wenigen Minuten habe ich Sara Pennypackers Buch beendet. Die Emotionen wirken noch nach und auch wenn ich hier keine Bewertungssterne verteile, habe ich auf Lovelybooks, in meinem privaten Regal, die vollen fünf Sterne vergeben. Pax ist ganz besonders und hat es einfach verdient. (So ganz nebenbei wische ich mir ein kleines Tränchen weg.)

Schon optisch ruft das Buch förmlich danach, in die Hand genommen zu werden. Sobald man dann zugreift, wird auch haptisch klar, dass es besonders wird. Ich mag die Form des gebundenen Buches, die Farbe, dieses retrohaft-seltene und im Inneren hier und da schwarz-weiße Illustrationen. Die Kapitel sind nicht nur einfach nummeriert, sondern bilden den Kopf eines Fuchses und den Kopf eines Jungen ab. Pax und Peter.

Mein Freund Pax ~ Sara Pennypacker

Peter & Pax

Und dann geht es los – es wird aufrichtig, ergreifend und mitreißend, wie es die New York Times verspricht. So wie Peter den Fuchswelpen Pax findet, habe ich damals meinen Kater Mauz gefunden. Ich habe ihn vor dem Tod gerettet und aufgezogen, Peter tut gleiches mit Pax. Wer ein eigenes Tier hat oder hatte, kennt die Verbindung, die besondere Nähe, die zu dem jeweiligen Tier entsteht. Genau diese Tief ist spürbar, das blinde Verstehen, das uneingeschränkte Vertrauen.

So ist es schmerzhaft nachvollziehbar, wie schwer Peter die Trennung von Pax fällt. Peter soll zukünftig bei seinem Großvater leben, denn es ist Krieg und sein Vater wird einberufen. Pax darf nicht mit, er soll ausgewildert, eher ausgesetzt werden. Peters Herz bricht, als er sich im Wald von seinem treuen Begleiter verabschiedet. Er hinterlässt Pax einen Spielzeugsoldaten, er selbst hat nur Erinnerungen.

Als Peter bei seinem Großvater ankommt, ist ihm klar, dass er nicht lange bleiben kann. Er gehört zu Pax, Pax gehört zu ihm. Pax wird ohne ihn nicht überleben können, er hat noch nie gejagt, war nie ohne Mensch. Kurzerhand schleicht er sich davon. Doch weit kommt Peter nicht…

Mein Freund Pax ~ Sara Pennypacker

Freundschaft & Krieg

Peter muss einsehen, dass er nicht sofort zu Pax in den Wald kann, denn ein Unfall stoppt sein Vorhaben und öffnet gleichzeitig eine Tür in ein anderes Leben. Viel mehr möchte ich euch eigentlich nicht verraten, denn ihr solltet selbst erlesen, was Peter passiert und vor allem, wie es Pax im Wald ergeht.

Autorin Sara Pennypacker hat mich gleich um ihren Schreibfinger gewickelt. Auf keiner Seite hat sie mich enttäuscht, denn meine Erwartungen – ein Kinder-/Jugendbuch über Freundschaft, Veränderung, Entscheidungen und Mut zu lesen, wurden erfüllt. Doch auch der Verlust, große Angst, Leben ohne Mutter(tier) und Flucht, werden Teil des Buches. Und ja, auch die Ungerechtigkeit ist da, aber es gibt auch viel Wahrheit und Hoffnung.

„Zwei und nicht zwei.“ (Seite 203)

So niedlich und liebevoll der äußere Anblick des Buches ist. So schön die Illustrationen auch sind und so sehr ich das Buch auch liebe – es gibt ein ABER. Kein Kind sollte mit Pax und Peter alleine gelassen werden. So wie Peter und Pax zusammengehören, sollten Kinder und Elternteil zusammen lesen. Oder zusammen hören, denn das Buch gibt es auch als Audioversion (Argon Hörbücher). Ich mag es sehr, denn Jacob Weigert liest wahnsinnig gefühlvoll und genau an den richtigen Stellen sind musikalische Untermalungen/Unterbrechungen.

Mein Freund Pax ~ Sara Pennypacker

Buch & Hörbuch

Es gibt zu viele tiefe Stellen, die Fragen auslösen. Es gibt Begegnungen die nicht alltäglich sind, genau wie die Geschichten die sie auslösen. Nur schreckt keinesfalls zurück, denn „Mein Freund Pax“ ist wahnsinnig schön und lehrreich, wie auch gefühlvoll. Lest zusammen, lest es euch gegenseitig vor.

Die knappen 300 Seiten lassen uns kaum los, denn wer kann schon einen kleinen Jungen und einen kleinen Fuchs in der freien Wild-Lebens-Bahn zurück lassen? Abwechselnd dürfen wir in den Körper von Pax und in den Körper von Peter schlüpfen. So transportiert die Autorin nicht nur die Gefühle der beiden Hauptprotagonisten ans uns heran, sondern auch deren Denk- und vor allem Sichtweise. Es ist ein wahrliches Erlebnis, ein Fuchs zu sein, der zum ersten Mal den Wald betritt, Artgenossen trifft und mit diesen kommuniziert.

Sara Pennypacker lässt uns denken, vor allem fühlen und erleben. Erlest ihre Worte und freut euch, bangt mit, verdrückt Tränchen, erschreckt euch und fühlt die Angst. Freut euch über Begegnungen die verändern, über Lichtblicke und lernt zu verstehen, was nicht immer einfach ist.

Stellt euch dem Leben und der Natur und folgt den Schuhabdrücken von Peter und den Fährten von Pax.

Eure
literatwo_banner

Peter Pan – fliegt ihr mit nach Nimmerland?

Peter Pan ~ J. M. Barrie

Pan unterm Tannenbaum. Hä? Heute ist doch nicht Weihnachten. Nein, aber der Weihnachtsmann in Form von Arndt, brachte mir einen sehr wertvollen Schatz. Peter Pan und zwar in einer hochwertigen Edelausgabe. Ein echtes Prachtexemplar für welches ich kaum die richtigen Worte finde. Ich könnte schwärmen und schwärmen und schwärmen und ich glaube, dass ihr den Schatz auch braucht.

Mein Schaaaatttzzzzz – ja, so flüstere ich dem Buch zu. In der englischen Ausgabe habe ich es nun schon seit dem 24. Dezember bei mir und immer wieder greife ich zum Buch. Nicht immer lese ich darin, sondern ich blättere einfach durch die Seiten. Es gibt so viel im Buch zu entdecken. Jede Seite ist ein regelrechtes Highlight. Kein Bild im Internet kann euch diese wundervollen Illustrationen so rüber bringen, wie es das echte Buch kann. Ihr müsst es in die Hand nehmen.

Knapp 3 Monate später bin ich immer noch nicht fähig, das so prachtvoll illustrierte Werk, ohja, es ist ein Werk, ins Regal zu stellen. Es muss regelrecht ausgestellt werden. In der Zwischenzeit hat es sich sogar vermehrt, denn zur englischen Ausgabe hat sich die deutsche Ausgabe gesellt.

Peter Pan ~ J. M. Barrie

Peter Pan

Oder dachtet ihr, dass ich das Buch doppelt habe? Bei diesem Werk wäre das nicht verwunderlich. Aber nein, die Ausgaben unterscheiden sich, allerdings wirklich NUR in der Sprache. Diese Tatsache finde ich ja sowas von genial. Meine Freundin aus Ohio/USA hat die Chance mit mir das Leseerlebnis 1:1 zu teilen oder sagen wir lieber, ich kann es mit ihr 1:1, dank dem Verlag Coppenrath, teilen. Und natürlich mit EUCH. Das ist doch einfach stark – zwei völlig identische Bücher – einmal in Deutsch und einmal in Englisch und das in dieser Aufmachung. Ich finde es einfach sagenhaft.

Seite für Seite, Extra-Element für Exra-Element, Illustration für Illustration – völlig gleich!

W-U-N-D-E-R-V-O-L-L!

Und jetzt verrate ich euch mal, dass ich bis heute noch NIE Peter Pan gelesen habe. Keine Ahnung warum. Das ist wohl wirklich eine Leselücke im literatwoischen Binisystem und aus diesem Grund bin ich natürlich noch erfreuter, dass ich gleich so eine Ausgabe für das erste Peter-Pan-Lesemal bekommen habe. Zudem ist es auch eine Herausforderung und teilweise unbequem, in Englisch zu lesen. Schließlich kommt man nicht so schnell voran und muss mit sich Geduld üben und natürlich strengt dieses Lesen auch mehr an. 😉

Peter Pan ~ J. M. Barrie

Nimmerland wir kommen

Seid ihr bereit? Ich nehme einfach mal an, dass ihr Peter Pan kennt. Zumindest den Film oder Erzählungen. Oder? Aber kennt ihr die richtige Originalausgabe von Autor J.M. Barrie? Kommt, wir fliegen nach Nimmerland zu Peter, dem ewigen Jungen.

Lasst uns Abenteuer erleben und erlesen und das nicht nur optisch, sondern auch haptisch und natürlich inhaltlich.

Nimmerland – Peter Pans Insel, den Ort an dem Kinder niemals erwachsen werden. Doch wir treffen dort nicht nur Peter, unseren Helden, sondern auch Piraten und Indianer und natürlich die Fee namens Glöckchen. Seid ihr bereit dafür, ewig jung zu bleiben?

Als Peter und Glöckchen in London sind, treffen sie auf Wendy Darling und ihre Brüder. Dieses Treffen ist der Anfang des großen Abenteuers, denn alle 5 fliegen gemeinsam nach Nimmerland…

Haltet euch fest, kommt mit, fliegt…

Peter Pan ~ J. M. Barrie

Zeitlos – ein Buch für genau DICH

Jeder, wirklich jeder Buchliebhaber muss dieses Buch haben. Fürchtet euch nicht es zu lesen, denn ihr könnt nichts kaputt machen. Blättert euch durch die „auf alt gemachten“ Seiten, spielt mit den Inlays und lebt-lest einfach. Das Abenteuer wartet auf euch.

Wir (Arndt & ich) warten in Nimmerland, wo die Uhr anders tickt. Wir haben eine Extra-Zeitzone und freuen uns, dass ihr nachkommt. Macht es wie wir – überrascht euch selbst oder gegenseitig mit diesem Buch und schenkt euch dazu einen Lesebegleiter. Bei uns ist es eine pansche Uhr, die wir beim Lesen tragen und die es in dieser Form natürlich nur zwei Mal gibt. 😉

Und jetzt? Genug erzählt, ich habe noch viel zu lesen. Momentan tauche ich gern zuerst in der englischen Ausgabe ab, um so richtig original zu lesen. Ich bin total glücklich, dass diese beiden Bücher habe. Hach…

Lasst uns fliegen…

Peter Pan ~ J. M. Barrie

Buchtrailer

Und nun ganz zum Schluss? Ihr braucht noch den letzten Anstoß? Dann guckt den Trailer zum Buch und lasst euch nach Nimmerland entführen. Bis gleich…

P.S. Ganz leise verrate ich euch, dass das Schwärmen weiter gehen wird, denn der Coppenrath-Verlag lässt es sich nicht nehmen, weitere Prachtausgaben zu veröffentlichen. Es wird biestig schön und auch dschungelhaft…

Eure
literatwo_banner