Der Schneekristallforscher ~ Titus Müller

Der Schneekristallforscher? Gab es da nicht schon einen Artikel? Von mir selbst nicht, muss ich etwas verschämt gestehen. Meine Freundin Moni schenkte mir das Buch von Titus Müller zu Weihnachten. Allerdings Weihnachten 2014 und nun endlich habe ich es gelesen. Viel zu lange stand die rührende winterliche Liebesgeschichte ungelesen im Regal.

Schneekristallforscher

Ich bin verliebt in dieses in Samt gebundene Buchschätzchen (adeo) und kann schon jetzt empfehlen, das Buch nachträglich 2019 oder dann Weihnachten 2020 zu verschenken.

Um die Frage von oben aufzugreifen: ja, es gab einen Artikel zum Buch, und zwar von Buchhändlerin Moni selbst. Am 20. Dezember 2014 schwärmte sie im Artikel Weihnachtsempfehlung.

Ihre Worte sind so dermaßen treffend. Titus Müller bedient sich in seiner Erzählung am Leben und Wirken von Wilson Bentley, dem Fotograf und Schneeforscher. Er schreibt darüber, wie es dem Farmer aus Jericho (USA) gelingt, Schneekristalle unter dem Mikroskop zu bestaunen und zu fotografieren. Seine Familie belächelt seine Leidenschaft und er lebt sie in seiner Einsamkeit aus.

Bis Mina Seeley in sein Leben tritt. Sie interessiert sich für die Schneekristalle und Wilson verliebt sich in sie. Als es um ihn geschehen ist, ist Mina zurück in ihr altes Leben nach New York gereist. Wilson nimmt allen Mut auf sich und begibt sich auf die Reise zu ihr…

Der Schneekristallforscher ~ Titus Müller

Was für eine wundervolle Geschichte, was für eine zauberhafte Einstimmung auf den Winter. Die Erzählung weckt die Vorfreude auf Schnee und auch aufs Weihnachtsfest.

Schneefreude

Wahre Begebenheiten, eine sanfte und geheimnisvolle Liebesgeschichte, ein Außenseiter und das Leben selbst, welches Vernunft und Fürsorge fordert. Ich bin sehr angetan von den zwei Liebenden und ihrem Schicksal. Die Erzählung führt uns in eine ähnliche und doch schwere Zeit, ohne uns zu beschweren. Sie schenkt Mut, Hoffnung und Glauben.

Jetzt darf es schneien, ich möchte die Wunder der Natur bestaunen.

Eure
literatwo_banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.