Nicu & Jess ~ Sarah Crossan

Mit Nicu & Jess hat Sarah Crossan bei mir nun schon den zweiten Buchvolltreffer gelandet. 2017 hat sie mich mit ihrem Roman „Eins“ schwer begeistert, sogar zum Weinen gebracht und auch wenn ich dieses Mal keine Tränen vergießen musste, bin ich mehr als nur überzeugt. Eine Enttäuschung habe ich ehrlicherweise von vornherein auch nicht eingeplant. Wie auch!

Schon optisch hat Mixtvision dafür gesorgt, dass man in der Buchhandlung stehen bleiben muss. Zwei Autoren, zwei Protagonisten, zwei Jugendliche die sich voneinander abwenden und mit sich beschäftigt sind und doch einen Verbindungsfaden haben. Ein knalliger Buchschnitt und beim Öffnen des Buches dann der finale Hingucker – Kapitel in Versform, allerdings reimen sich diese nicht. Wie bitte?! Geht das denn?

WOW!

Oder besser: WOW! Natürlich geht das! Und es ist ungewöhnlich und außergewöhnlich zugleich, da hüpft das Buchherz.

Doch dann

„In die eine Monat
wir kommen
zu leben in
London Nord, Anglia,
es regnen
meiste Tage,
Sonnenschein nur wenige.
Das komisch, weil
wir kommen hier in
Sommer. (Seite 11)

… fühlen sich die ersten Zeilen des Buches merkwürdig an. Aber nur kurz, denn diese Worte sagt Nicu, Rumäne, gerade nach England gezogen. Das er gebrochenes Englisch spricht, welches in gebrochenes Deutsch übersetzt ist, ist wirklich authentisch.

Noch eine Besonderheit des Buches, welches aus zwei Perspektiven erzählt wird. Dabei übernimmt Autorin Sarah Crossan die Protagonistin Jess und Autor Brian Conaghan Protagonist Nicu. Übersetzerin Cordula Setsman hat dieses Zusammenspiel gekonnt ins Deutsche übersetzt! Jedes Kapitel sprüht vor Emotionen und ist durch und durch lebendig. Ich muss wohl kaum erwähnen, dass ich das Buch an einem Tag gelesen habe.

Nicu & Jess ~ Sarah Crossan

Spätestens im dritten oder von mir aus fünften Kapitel ist das gebrochene Deutsch von Nicu ins Leserblut übergegangen und die Spannung hoch, denn Jess wird beim Ladendiebstahl erwischt und das nicht zum ersten Mal. Das ihre beste Freundin Meg ihr in den Rücken fällt, bringt das Leserblut in Wallung. Auch Nicu hält sich nicht an die Lebensregeln und wird wie Jess zu Sozialstunden verurteilt und schließlich treffen beide beim Abarbeiten ihrer Strafen aufeinander.

NICU & JESS

Auf den ersten Blick ein ungleiches Paar, auf den zweiten Blick sind beide durchs gleiche Raster gefallen. Jess ist auf sich allein gestellt und durchlebt in ihrem Zuhause grausame Situationen – sie filmt, wenn ihr Stiefvater ihre Mutter verprügelt. Nicu wird gemoppt und soll demnächst zwangsverheiratet werden, da es in seiner Kultur so üblich ist. Beide wollen ausbrechen, ein gerechtes Leben leben.

Das Ende vom Buch ist nicht das Ziel, das Ziel ist der Weg, den wir als Leser mit Nicu & Jess gehen dürfen. Selten habe ich mich so nah an so unterschiedlichen Charakteren gefühlt. Beide waren für mich regelrecht plastisch und jede ihrer Handlungen plausibel und nachvollziehbar. Beinahe hätte ich laut zu Nicu & Jess gesprochen, so stark habe ich mitgefiebert.

Es ist kaum zu glauben, dass es tatsächlich möglich ist, auf 300 schmal bedruckten Seiten eine Themenvielfalt unterzubringen, ohne oberflächlich zu sein. Crossan und Conaghan widmen sich Themen, die nicht nur die Jugend betrifft. Liebe, Freundschaft, Mobbing, Gewalt, Kriminalität, andere Kulturen, Brexit und Zuwanderung sind zwischen den Seiten zu finden.

Aktuell & intensiv

Dadurch, dass Nicu & Jess abwechselnd erzählen und in ihrer Art und Weise bestimmt nicht handzahm sind, schaukeln sich die emotionsgeladenen Ereignisse hoch und erzeugen beim Lesen einen Gefühlsstrudel. Ich habe regelrecht mitgelebt!

Im Bücherregal gehören „Nicu & Jess“ unbedingt neben „Eleanor & Park„. Zwei sehr starke Jugendbücher die ich uneingeschränkt zum Verschenken empfehle und nicht nur jedem jungen Erwachsenen in die Hand drücken würde.

literatwo_banner

Eure

2 Comments on Nicu & Jess ~ Sarah Crossan/Brian Conaghan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.