Magazin No. 5 ~ Buchhandlung Findus

Magazin No. 5 ~ Buchhandlung Findus

Als das Magazin No. 5 das Licht der Literaturwelt erblickte, war nicht annähern daran zu denken, dass wir mal mit einer Ausgangsbeschränkung leben müssen, da der Virus Covid-19 um die Häuser zieht.

Gut aber fürs farbenfrohe Literaturmagazin No. 5 und die Buchempfehlungen – wir haben etwas mehr Lesezeit, sind für Buchtipps noch aufnahmefähiger und können unsere Lieblingsbuchhandlungen noch mehr unterstützen. Ein dicker Gruß & ein großes Danke nach Tharandt in die Buchhandlung Findus – die zwei Frauen sind unermüdlich und freuen sich über jede Onlinebestellung.

Positiv denken, gesund bleiben, lesen!

(mehr …)

Die Überflüssigkeit der Dinge ~ Janna Steenfatt

Die Überflüssigkeit der Dinge ~ Janna Steenfatt

Schon alleine wegen des genialen Beutels mit dem Aufdruck „Die Überflüssigkeit der Dinge“ wollte ich das Buch schnell lesen und natürlich ausgiebig lieben. Das mit dem Lieben ist scheinbar nix geworden, den Beutel mag ich trotzdem und ganz ohne ist der Roman von Janna Steenfatt dann doch nicht.

Was denn nun…?!

(mehr …)

Paul ~ Juliane Baldy

Paul ~ Juliane Baldy

„Ab auf den Stuhü. Ne Pulle. Allein deshalb, um mal den Ausweis rauszuholen. Bist du schon sechzehn. Logisch. Hier. Kannste rechnen. Siebzehn. Stuhü. Voll bescheuert. Stuhü nennen den alle, weil der Park auf nem Hügel ist und in dem Park sich die Stufe trifft. Ich sag doch, voll bescheuert. Ob ich da bin oder nicht, kümmert keinen.“ (Seite 6)

(mehr …)

Der Sinn des Ganzen ~ Anne Tyler

Der Sinn des Ganzen ~ Anne Tyler

Der Sinn des Ganzen ist es, den Roman zu lesen! 😉

Gut, dass ich nicht Micah bin, denn sonst würde ich so Autofahren, als ob ich unter Beobachtung stehen würde. Ich würde sogar auf meinem eigenen Parkplatz blinken, einfach weil man das so macht, wenn man beim Verkehrsgott Anerkennung bekommen will. Micah ist schon ein echt schrulliger Typ, der nicht nur beim Autofahren ganz einwandfrei und systematisch vorgeht.

Aber ist das der Sinn des Ganzen?

(mehr …)

Der Feusisgarten in Not

von Dichtern und einem Maler und Liederkomponisten

Feusisgarten – Im Sommer (©IG Pro Feusisgarten)

Der Feusisgarten blickt hoch oben am Waldrand in die Weite. Hoch über dem Zürichsee, hoch über der Insel Ufenau, dem Grab des Ulrich von Hutten. Seit bald zweihundert Jahren steht er da, Sommer und Winter, ein Wächter, der die Menschen am Abhang des Berges beschützt, bei Tag und bei Nacht. In der Nacht kann man sein Leuchten weithin sehen.

(mehr …)

#stayhome

#stayhome ~ Bücherschrank Literatwo

#stayhome ist wohl derzeit einer der meist verwendeten Hashtags auf Instagram. Es folgen #staythefckhome, #stayathomereadabook und #wirbleibenzuhause. Richtig so und seit gestern Abend gibt es hier in Dresden auch eine Ausgangsbeschränkung. Ein komisches Gefühl und doch ist die Beschränkung wichtig. Das sage ich nicht nur, weil ich genügend Bücher zum Lesen habe. Wir sind für uns, unsere Mitmenschen, unsere Welt verantwortlich und wollen gemeinsam das Virus stoppen.

Also sei vernünftig, bleib drin und halte bei notwendigen Ausgängen genügend Abstand!

(mehr …)

Meine Inselbuchhandlung

Meine Inselbuchhandlung ~ Petra Dittrich mit Rainer Moritz

Mein Mann hat mich 2018 zum ersten Mal in die Inselbuchhandlung in Gingst entführt. Wer mich kennt, weiß, dass mein Herz für die Insel Rügen schlägt. Im Sommer besonders für das Ostseebad Göhren. Im Winter besonders für die Insel Hiddensee. Die Buchhandlung von Petra Dittrich war mir bisher unbekannt, sie liegt aber auf dem Weg zur Fähre in Schaprode, perfekter geht es nicht. „Der BuchLaden“ ist deshalb seit 2018 ein fester Wegpunkt auf dem Weg zur Insel. Seit ein paar Tagen stehen nicht nur die dort erworbenen Bücher bei mir im Regal, sondern auch das Buch über die wundervolle Inselbuchhandlung.

(mehr …)

Marianengraben ~ Jasmin Schreiber

Marianengraben ~ Jasmin Schreiber

11000 Meter

Egal was andere Leser*innen sagen, mich hat Jasmin Schreiber unglaublich berührt. Mir kam es so vor, als ob sich die Autorin Sätze aus meinem Kopf geholt und wortwörtlich wiedergegeben, sie ENDLICH ausgesprochen und mir vorgelegt hat. Ihre Schreibarme haben mich nicht in die Tiefe gezogen, eher die tiefen Worte an die Oberfläche gebracht und gezeigt, dass wir alle schwimmen und gegen hohe Wellen ankommen können.

(mehr …)

Milchmann ~ Anna Burns

Milchmann ~ Anna Burns

Heute ist der Tag, an dem ich nun endlich über den Milchmann reden mag und auch kann. Tja, „Milchmann“ von Anna Burns, was für ein Roman. Bedruckt mit „Weltbestseller“, „National Book Critics Circle Award 2018“, „Man Booker Prize 2018“, „Orwell Prize for Political Fiction 2019“ und Metro zitiert „Brillant. Die beste Booker-Preisträgerin seit Jahren“. Da wachsen die Erwartungen ins Unermessliche, vor allem wenn man als Leser weiß, dass es zudem große Marketingkampagnen geben wird. Der Roman ist nämlich eines der literarischen Ereignisse des Jahres.

Okay…

(mehr …)

Das Haus der Frauen ~ Laetitia Colombani

Das Haus der Frauen ~ Laetitia Colombani

Den RomanDer Zopf“ von Laetitia Colombani habe ich im letzten Jahr sehr gerne gelesen. Ein recht schöner Roman, der einfach gestrickt ist und doch tief bewegt. Es liegt auf der Hand, dass ich (B) ihren neuen Roman „Das Haus der Frauen“ auch unbedingt lesen wollte. Auch Mareike (M) vom Blog Lesetiefe ging es so und so machten wir uns beide auf den Weg ins Haus der Frauen. Kommt mit uns und erfahrt, wie es uns beim Lesen ging.

(mehr …)