Ein Weihnachtsmann fürs Leben

Leben!

Ein Fest zum Verlieben.

Luisa will ihrer Mama dieses Jahr etwas ganz besonderes zu Weihnachten schenken: einen Mann. Schließlich fehlt ihr der noch zum Glück. Das sagt sie zumindest immer. Und weil Luisa schon weiß, dass die Weihnachtsgeschenke aus dem Kaufhaus kommen, sucht sie hier nach einem Mann für Mama. Bloß, woher weiß man, wer der Weihnachtsmann fürs Leben ist?

Berührend und wunderschön erzählt: Ein modernes Weihnachtsmärchen.

[© Text/Inhaltsangabe Aufbau Verlag]

Ist es nicht genau DAS Buch, welches wir suchen? Ein Buch was man verschenken kann, weil es in die Kategorie „modernes Weihnachtsmärchen“ passt und die weibliche Leseseele berühren wird?

Ein Weihnachtsmann fürs Leben

Mir fällt es oftmals schwer, vor allem in der Weihnachtszeit, Bücher zu verschenken. Ich nehme mich oft selbst als Maßstab und meine Lesemesslatte liegt stellenweise ganz schön hoch, wie ich immer mal wieder feststelle. Es darf nicht zu mädchenhaft sein, es sollte schon einen gewissen Anspruch haben und mich etwas fordern und doch gut unterhalten. Und meist denke ich beim Verschenken darüber nach, ob es mir gefallen könnte, meinen Lesegeschmack treffen würde…

Was sagt ihr zu diesem Buch? Ich glaube, dass man es mit gutem Gewissen jedem weiblichen Lesewesen schenken kann, welches einfach schnell in eine gute Unterhaltungsgeschichte tauchen möchte. Ohne es selbst gelesen zu haben denke ich, dass es leicht und locker zu lesen ist und am Ende ein schönes Gefühl der Zufriedenheit, gepaart mit einem Lächeln, erzeugen wird.

Verratet mir im Kommentar, welches Buch ihr am liebsten verschenkt und schickt parallel eine Mail an literatwo@aol.de und mit etwas Losglück gewinnt ihr den Roman „Ein Weihnachtsmann fürs Leben“.

Update: 21.12.2016 – Herzlichen Glückwunsch Suzanne – du hast gewonnen! Viel Freude beim Lesen.

Eure
literatwo_banner

7 comments on “Ein Weihnachtsmann fürs Leben”

  1. So ein Buch wie „Ein Weihnachtsmann fürs Leben“ würde ich einer Freundin eher zu Nikolaus als zu Weihnachten schenken, damit sie es noch in der Adventszeit lesen kann. Ich lese solche Romane ganz gerne, um mich auf Weihnachten einzustimmen.
    Zu Weihnachten verschenke ich u.a. „Der Junge, der vom Frieden träumte“ von
    Michelle Cohen Corasanti.

  2. Hallo und Guten Tag 🙂

    für mich ist diese Frage schwer zu beantworten, da ich mich immer nach dem Buchgeschmack der Person richte, die ich beschenken möchte. Deshalb variiert das stark.
    Wenn es jetzt aber nach mir geht, würde ich wahrscheinlich am ehesten Klassiker verschenken W.Shakespeare oder Jane Austen.

    Liebe Grüße
    Amelie Summ

  3. Hallo,
    in diesem Jahr würde ich mein Buchhioghlight „Die Nachtigall“ von Kristin Hannah verschenken wollen. Es ist so wunderschön geschrieben und es hat mich begeistert. Allerdings würde ich das Buch auch nicht jedem schenken. Den Geschmack der betreffenden Person muss es dann schon treffen.
    Liebe Grüße
    Iris / schlumeline

  4. Hallo und viele lieben Dank für das nächste zauberhafte Türchen! Das Buch trifft genau meinen Geschmack. Das Cover ist ganz bezaubernd und macht richtig Lust auf das Buch und sorgt für Weihnachtsstimmung. Auch die romantische Geschichte spricht mich sehr an. Gerne mache ich deshalb auch heute wieder mit.

    Ich schenke am liebsten das Buch Komm, ich erzähl dir eine Geschichte von Jorge Bucay, ein unglaubliches weises und inspirierendes Buch.

    Liebe Grüße
    Katja

  5. Hallo,

    ich verschenke gerne Bücher und da ich mit meiner Freundin auf der Lit.Love war und wir lauter tolle Autoren getroffen haben, habe ich ihr da einen Buchwunsch erfüllt. Und zwar von Ella Simon, die ja als Sabrina Quaj historische Romane schreibt.

    Für dieses traumhafte Weihnachtsbuch hüpfe ich gerne in den Lostopf.
    Schönen Abend und liebe Grüße
    Sonja

  6. Liebe Bini,
    Ich hab dieses Jahr von Firas Alshater Ich komme auf Deutschland zu an eine Freundin verschenkt. Eben weil sie sehr für die Flüchtlungsproblematik brennt. Es gibt nicht DAS Buch das ich gern verschenke …es muss zu der Person passen. Dieses Jahr hab ich noch Ein Mann namens Ove verschenkt. LG Micha

  7. Hallo, da ich am liebsten in der Weihnachtszeit Bücher mit weihnachtlichen Themen lese würde ich Tolkiens „Briefe vom Weihnachtsmann“ verschenken. Man kann es gut vorlesen, oder sich aber auch als Erwachsener selber köstlich amüsieren über die Missgeschicke die dem Polarbären geschehen. Ich finde es ist ein sehr zeitloses Buch und ich lese es immer wieder gerne zu Weihnachten. Grüße Suzanne

Vorhang auf für eure Worte...