2

Schlagwort: Hörbuch

Aklak – Spuren im Schnee

Aklak - Spuren im Schnee
Aklak – Spuren im Schnee

Spuren im Schnee? Aklak?

Oh, oh… Wenn wir Spuren im Schnee sehen, aber den kleinen Eskimo Aklak nicht, dann, dann…

Moment, erstmal stelle ich euch den kleinen Aklak vor. Er ist ein neugieriger Eskimojunge mit vielen tierischen Freunden und er ist gerade in einer schwierigen Phase – er hört schlecht. Zumindest, wenn seine Mutter ihm wichtige und mahnende Worte mit auf den Weg gibt. Aber das ist wohl nicht nur bei kleinen Eskimos so.

Es herrscht ein starkes Schneetreiben und Aklak ist unterwegs. Eigentlich wollte er sich mit seinen Freunden treffen. Er wartete und wartete und als keiner kam, ging er den Spuren nach, die er im Schnee entdeckte. Sein Husky Tuktuk versuchte ihn abzuhalten, aber was Aklak machen mag, macht er auch. Außerdem stammen die Spuren doch nicht von dem großen Eisbär, sondern von einem kleinen. Aklak mag ihn so gerne mal sehen.

Als seine Freunde am Treffpuntk sind, ahnen sie nichts Gutes. Sie kennen Aklak und begeben sich schnell auf die Suche. Mit einer Eisbärmutter die ihr Junges beschützen mag, ist nicht zu spaßen. Da sind sich die Freunde – Robbe, Wal, Schneehase und Schneehuhn – einig.

Aklak - Spuren im Schnee
Aklak – Spuren im Schnee

Schneegestöber am Nordpol

Bereits vor einem Jahr habe ich gemeinsam mit meinem Mann begeistert zugehört und mitgefierbert. Aklak, der kleine Eskimo. Das große Rennen um den Eisbärbuckel war wahnsinnig spannend. Nun konnten wir nicht widerstehen und haben uns erneut hörend auf den Weg zu Aklak gemacht.

Unser Fazit ist das gleiche wie im letzten Jahr – wir sind durch und durch begeistert. Der zweite Teil der Reihe ist genauso spannend, genauso niedlich und wahnsinnig gut von Sigrid Burkholder gesprochen. Es ist toll, dass die Sprecherin die gleiche ist. So fühlten wir uns gleich wieder richtig am Nordpol angekommen.

Aklak ist uns noch viel mehr ans Herz gewachsen. Eine schöne Geschichte über die Freundschaft, mit passender Musik untermalt und vor allem für Kinder sehr gut verständlich. Handlung wie auch Botschaft kommen an und sorgen neben der ganzen Spannung auch für einige laute Lacher.

„Aklak, der kleine Eskimo – Spuren im Schnee“ (cbj Audio) – so liebevoll, ein wenig frech und voller guter Laune und Abenteuer. Wir freuen uns schon jetzt auf die dritte Folge.

Genau wie im letzten Jahr habt die Chance das Hörbuch zu gewinnen. Außerdem wartet ein zweiter Gewinn – ein audible-Gutschein im Wert von 10€ – auf euch. Wie klingt das? Gemütliche Hörstunden in der Weihnachtszeit sind gesichert. Der Gutschein ist bis zum 31.12.2016 gültig.

Was ihr tun müsst? Verratet mir ein wenig Blödsinn aus eurer Kindheit im Kommentar. 🙂

Update: 17.12.2016 – Herzlichen Glückwunsch an Amelie – du hast den Hörbuchgutschein gewonnen und Glückwunsch an Michaela – zu dir kommt das Hörbuch.

Eure
literatwo_banner

Tote Mädchen lügen nicht…

420_16020_87440_xl

Wir können nichts verändern, was wir jemals angerichtet haben. Unbedachte Verletzungen und gezielte Schmährufe kommen oft leicht von den Lippen, besonders wenn man sich in einer Gruppe versteckt. Die Folgen sind oftmals fatal. Unkalkulierbar. Binea und ich haben uns diesem Thema schon mehrfach gewidmet. Diesmal begeben wir uns gleichzeitig in ein Buch. Binea liest – ich höre. Und unmittelbar danach haben wir alle Karten auf den Tisch gelegt.

Impressionen, Gefühle, Inhalt, Wirkung und anhaltende Botschaft des Romans Tote Mädchen lügen nicht haben uns dazu veranlasst, dem Buch in Print- und Audiofassung ein besonderes Augenmerk zu schenken. Eine Teambesprechung der literatwoischen Art eben. Binea fängt mal an… ein Anfang ohne Ende 😉

Am Ende des Buches liegt Hannah Bakers Liste neben mir. Von Kassettenseite zu Kassettenseite habe ich alle Namen aufgelistet und Verbindungslinien zwischen ihnen gezogen. Wenn ich mir die Namen ansehe und daran denke, was diese Personen gesagt oder getan haben, kann ich ihren letzten Schritt, sich das Leben zu nehmen, nachvollziehen. Eine Lawine hat sie überrollt, der sie einfach auf Dauer nicht standhalten konnte, vor allem nicht, wenn die Lawine immer größer und schneller wird.

(mehr …)

Stundenblume fängt das Hörbuchstöckchen

Achtung – ein Hörbuch-Stöckchen kommt in Richtung Literatwo geflogen.

Monika de Giorgi hat dies von ihrem Blog aus geworfen und unsere Hörbuchrezensentin Stundenblume hat es gefangen. Sie verlost 3 x das ungekürzte Hörspiel „Dracula“ von Audible, da ihr Blog am 09.09.2011 1 Jahr alt wird. Wir wünschen alles Gute und weiterhin viele buchige Worte. Stundenblume fand ihre Fragen so schön, dass sie das Stöckchen gleich mal aufgefangen hat. Die Fragen hat sie beantwortet und möchte diese nun allen anderen ans Herz legen! Sie würde sehr interessieren, wie andere Hörbuchfresser, zum Beispiel auch ihre Hörbuchrezensentenkollegin Leo Löwchen, die Fragen beantworten würde.

Hier erst einmal neues Futter von Stundenblume für alle Hörbuchfans und solche die verstehen wollen wie es dazu kommen kann.

1) Mein liebstes Hörspiel/Hörbuch als Kind war… (mehr …)

AUDIBLE Rezension – Stundenblume nähert sich lauschend „Dracula“

Die Hörbuchfresserin Stundenblume hat sich dieses Mal an Dracula gewagt. Mutig, mutig, blutig, blutig – können wir nur sagen, ziehen uns aus Angst in den Hintergrund zurück und rufen:

„Vorhang auf für  Stundenblume!“

Hiermit gestehe ich feierlich, dass ich ein kleiner Vampir-Freak bin. Habt ihr irgendwo noch ein Vampirbuch in der Wohnung liegen? Haltet es fest wenn ich komme. 😉

Als Kleiner Vampir-Junkie hab ich mir gedacht, gehört es auch dazu „Dracula“ den absoluten Vampir Klassiker von Bram Stoker zu kennen. Da ich aber zu faul zum Lesen war, bin ich auf zu Audible.

Ich habe die Qual der Wahl gehabt, bei Audible gibt es mehrere Fassungen des Klassikers. Mir sprang aber sofort eine ungekürzte, von Audible selbst herausgebrachte Fassung ins Auge, die zu einer Reihe von Audible Hörklassikern  gehört. DANKESCHÖN Audible

Dracula – Bram Stoker – eine Produktion von Audible

(mehr …)

AUDIBLE Rezension auf Literatwo von „Stundenblume“ (25 Jahre)

Die Hörbuchfresserin Stundenblume, welche für uns Downloadfassungen des Hörbuchportals audible anhört und diese dann für uns kritisch bespricht, mit ihrem ersten Gastautorinnen-Auftritt.

Vorhang auf für „Stundenblume“!

Literatwo Autorin Stundenblume vergibt:
Evernight von Claudia Gray

Hallo ich bin Stundenblume, 25 Jahre jung und wenn ich grad keine Hörbücher von audible höre, arbeite ich im Vertrieb einer Foto- und Feinwerktechnik Firma.

Mein erstes Hörbuch ist „Evernight“ von Claudia Gray.

Im Buch geht es darum:
Viele von euch werden es kennen, man läuft von den Eltern weg, nicht weil man sie nicht mag, sondern weil man noch nicht weiß, wie man ihnen sonst sagen soll: „ich finde es schrecklich, was ihr gerade mit mir macht!“ (mehr …)