Unser letzter Artikel zum geheimen Flamingoprojekt endete mit einem Versprechen an Euch:

„Ein Schaufenster in München wird im September einen wichtigen Hinweis geben, wohin die Reise geht und welche Möglichkeiten bestehen, diese Flamingoformation im Flug zu erleben. Wir berichten weiter… versprochen! Wir fliegen mit!-„

Die Flamingos haben sich erhoben und sie zeigen nun erstmals ihr wahres Gesicht. Sie haben sich formiert und leben nicht mehr im Dunkeln. Allerdings spielen sie, ebenso wie wir mit Euch, noch mit dem endgültigen Ziel ihrer Mission. Sie lassen den Betrachter im Unklaren, öffnen Tür und Tor für Spekulationen und scheinen dabei, ebenso wie wir, einen Riesenspaß zu haben.

In der Dramaturgie der Artikel von der ersten Besprechung bis hin zum ultimativen öffentlichen Auftritt unserer gefiederten Freunde hat sich nun jedem Leser von Literatwo erschlossen, dass es sich hier um eine neuartige Werkstudie handelt, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Entstehung eines Buches zu begleiten und zu dokumentieren.

Die August Dreesbach´sche Verlagsbuchhandlung  in München hat sich hierbei auf unser geheimes Spiel eingelassen und uns jederzeit mit brandaktuellen Informationen versorgt, die diese Artikelserie in besonderer Weise mit Leben füllen. Ein Höhepunkt dieser Entwicklung ist erreicht. Die Flamingos sind geschlüpft und entfalten ihr prächtiges Gefieder in vollem Glanz im geschäftigen Schwabinger Kulturambiente. Und wir gehen einen Schritt weiter  – wir verraten heute etwas über das Buch… ehrlich!

Literatwo und der August Dreesbach Verlag wollen Euch nicht länger auf die Folter spannen – es ist soweit!

Ein kleiner (ganz kleiner) Ausblick auf den Inhalt des Buches sei an dieser Stelle gestattet:

Der Münchner Tierpark Hellabrunn ist mehr als ein Zoo. Er ist Kulturgut und -träger einer Metropole. Er prägt die Menschen und wird seinerseits ebenso geprägt und beeinflusst. Von normalen Besuchern, aber auch in besonderem Maße von Kulturschaffenden, die mit ihm in Kontakt kommen.

Berühmte Künstler haben den Tierpark Hellabrunn thematisiert und geliebt. Die hierbei entstanden Kunstwerke sind von bestechender Zeitlosigkeit und kulturgeschichtlicher Relevanz. Diesen Künstlern widmet sich das Buch von Julia Strauß. Schriftsteller, Dichter, Maler, Graphiker, Zeichner, Fotografen und Architekten – viele von ihnen längst vergessen – treten in diesem Kunstwerk zu einer ganz besonderen Vernissage durch die Geschichte einer außergewöhnlichen Beziehung an.

Am Anfang war es ein nur einzelner Flamingo – ein rosa Flamingo auf schwarzem Hintergrund, der von Ludwig Hohlwein geschaffen wurde und für den Tierpark Hellabrunn warb. Heute schließt sich mit Buch und Projekt der Kreis zum Kunstwerk von einst. 

Das Projekt geht weiter… 

Die Flamingos sind geschlüpft, zeigen sich und beginnen ihre Flügel zu entfalten. Sie werden sich erheben und in einer kunstvollen Formation abheben und Literatwo wird dabei sein, wenn sie ihr Ziel erreichen. Ein großes Flamingo-Spezial auf dem Blog.Lovelybooks wird Euch die literarische Hand reichen, um gemeinsam mit den Flamingos zu landen.

Landen ohne jemals den Flug zu unterbrechen.

Fliegt Ihr mit?

Innen - Flamingos... Außen - Schwabing...

Unser besonderer Dank gilt unserem Team-Photographen Peter Helbig (PATH), ohne den es die Bilder zu diesen Artikeln nicht in dieser künstlerischen Qualität geben würde. Besucht seine Projektseite – dort findet Ihr noch viele unveröffentlichte Flamingo-Impressionen.

0 comments on “Ein Schaufenster in München – Die Flamingos zeigen sich…”

Vorhang auf für eure Worte...