Himbeertoni & Erdbeerschorsch
Himbeertoni & Erdbeerschorsch

Seit „Himbeertoni hat sich vieles geändert und nicht nur die Himbeere wurde zur Erdbeere, sondern auch Anton Hornig, der uns sehr gut bekannte Hauptprotagonist, vom Alt Punk zum Vater von Zwillingen.

Die wilde Zeit liegt nun hinter ihm und das Familienleben beginnt. Ähm… sagen wir mal so, es sollte beginnen. Anton versucht sich immer mehr darauf einzulassen und in seiner Rolle als fürsorglicher Vater von 3-jährigen Zwillingen anzukommen, wenn ihm das auch an einigen Stellen schwer fällt. Aber der Versuch zählt und das damalige chaotische in den Tag Hineinleben bekommt nach und nach Struktur.

Sinniert Anton immer mal wieder den genialen Zeiten von damals, der fliegenden Freiheit und des ungebundenen Lebens nach, wird er doch schnell wieder anhand einer Ladung Kleinkinderblödsinn auf den Boden der Realität geholt. Also das leckere Astra Biergetränk mal auf Seite und das Spielzeug herangeholt und bei all dem ganzen Neuland, was sich auch nach drei Jahren immer mal wieder wie neu anfühlt, die eigene Frau nicht vergessen.

Erdbeerschorsch -
Erdbeerschorsch – rockender Humor

Anton ist soweit, sein Inneres schreit nach Hochzeit und er macht seiner Ada einen Heiratsantrag. Es könnte alles so schön sein, denn die Kinder sind bereits 3 Jahre auf der Welt, die Wohnung ist zusammengelegt und Anton liebt Ada. Wenn nicht jetzt, wann dann…

Es könnte so schön sein, ist es aber nicht, denn Ada sagt:

NEIN.

N – E – I  – N.

Nein! Nein? Ja, nein!

Anton wäre nicht Anton, wenn er nicht erst mal der „Nein-sage-Sache“ auf den Grund gehen und den Kampf um Ada beginnen würde. Dabei dürfen Bier und die Punkmucke nicht fehlen, sonst wäre das Leben kein Leben. Doch was ihm bei der Ergründung passiert, schlägt dem Bierfass doch wirklich fast den Boden aus. Alles beginnt mit A wie Ada, setzt sich über I wie Ikea fort und missglückt mit S wie großer Sylturlaub. Als sich dann noch ein W wie Wohnungskündigung und M wie Musterhaussiedlung dazwischen mogeln und das Ganze von einem E wie Erdbeerschorsch gekrönt wird, ist Anton fast am Kollabieren. Natürlich ist alles mit melodischen Zeilen unterlegt, sonst würde etwas fehlen!

Erdbeerschorsch -
Erdbeerschorsch – vorsicht Lachmuskelkater

Absoluter Lachmuskelkater ist nach dem zweiten skurrilen Kracher aus der seidelschen Schreibfeder vorprogrammiert. Eine verrückte Situation jagt die nächste und wer die unterschiedlichen Charaktere von nicht wirklich erwachsenen Männern kennt, ahnt was im Roman alles passieren wird. Zumal sich in die ganze Situationskomik stellenweise obertrockener Humor mischt, wo es letztendlich kein Halten gibt und so laut gelacht werden muss, dass die Bücherregale wackeln oder Mitmenschen denken, dass man als Leser selbst gerade zum Erdbeerschorsch mutiert ist.

Auf Anton Hornig und seine Freunde ist Verlass oder ist Anton mit seinen Freunden eher verlassen? Auf diese und einige weitere Fragen gibt es Antworten die unbedingt erlesen werden sollten. Wir haben uns sehr gut unterhalten gefühlt und können zweistimmig sagen, dass hier vorwiegend die Männer zugreifen und sich auf einiges gefasst machen sollten. Jeder Mann wird sich in Joachim Seidels zweitem Roman wiederfinden und danach grinsend wissen wollen, was im Himbeertoni passiert ist. Ein grelles Männerbuch der Extraklasse!

Erdbeerschorsch - Joachim Seidel rockt
Erdbeerschorsch – Joachim Seidel rockt

Den „Himbeertoni“ haben wir ebenso gemeinsam genossen und Arndt kann einiges erzählen, denn er hat mit Seidels Debütroman eine Lebenswellenbewegung bewältigt und er verknüpft das pinke Buch mit einer tiefgehenden Herzensangelegenheit. Eine Berg- und Talreise mit pinkem Gefühlsanstrich.

Joachim schreibt nicht nur genial unterhaltsam, er ist es auch, was er uns vor knapp drei Jahren in München bewiesen hat. Er kann ganze Buchgeschäfte rocken, denn wenn sich seine rauchige Lesestimme mit Gitarrensound mischt, gibt es kein Halten mehr. Einen unvergesslichen Abend, an den wir uns gern immer wieder erinnern, haben wir gemeinsam verlebt.

Der „Erdbeerschorsch“ wäre wohl kein „Erdbeerschorsch“, wenn die punkige Mischung, der heldenhafte Sound der Seiten nicht zu spüren wäre. Egal was passiert, die Situation wird und muss gerockt werden, es gibt keine andere Wahl. Drama, Humor, Ironie, Gefühl, Musik, Komik – eine Mischung bei der es kracht und das ist gut so!

Erdbeerschorsch -
Himbeerschorsch & Erdbeerschorsch – Literatwonovelpreis

Unser fruchtiger Lesetipp für den Sommer: „Himbeertoni“ und „Erdbeerschorsh“ von Joachim Seidel (Piper Verlag).

P.S. Joachim Seidel hat den Literatwonovelpreis gewonnen. Echt jetzt, wirklich wahr! Lest selbst, wenn ihr es nicht glaubt: Literatwonovelpreisträger 2011 – Joachim Seidel

0 comments on “[Fruchtig-humorig] Erdbeerschorsch von Joachim Seidel”

Vorhang auf für eure Worte...