Ja – ihr habt richtig gelesen und gehört.

Unsere Hörbuchrezensentin Stundenblume hat es nach Paris verschlagen. Warum? Einfache Frage, einfache Antwort – der Liebe wegen. Hättet ihr das gedacht? Aber sie ist nun nach drei vollen Hörbuchstunden wieder da. Wie Stundenblume nach Paris kam und was das ganze mit der Liebe zu tun hat, wird sie euch gleich selbst erzählen. Alle Hörbuchsüchtigen die auch noch gern einkaufen gehen, vor allem auch für „drunter“, müssen sich noch zusätzlich in Acht nehmen, da Stundenblume auch in dieser Richtung einen Tipp für euch bereit hält.

Vorhang auf für Stundenblume!

Habt ihr auch wieder so große Lust auf ein Hörbuch wie ich? Dann mal auf zu Audible!

Gedacht getan, Browser an, Favoriten auf, ganz oben steht, Audible!

Ich hab ein bisschen gestöbert und da kam ich auf „Nach Paris, der Liebe wegen.“ von Ashley Parker. Mal wieder eine nette Liebesgeschichte. Mit ein paar Knopfdrücken ist diese schnell runter geladen. Badewasser eingelassen, Schläppi daneben, Tee geholt, Kerze an und ab in die Wanne.

Das Buch passt perfekt zu meiner gemütlichen Umgebung. Vorgelesen wird es von Juliane Ahlemeier, deren sanfte Stimme in meinem Ohr sicht gut mit meiner bildlichen Vorstellung der Hauptprotagonistin verbindet.

Zum Inhalt gibt es leider nicht so viel zu sagen. Die Reporterin der Zeitschrift Trendy Look fährt zu einer Modenschau in Mailand. Die Modenschau eines Designers, welcher sein Gesicht noch nie in der Öffentlichkeit präsentiert hat. Während sie die Models bewundert lernt sie einen umwerfenden Mann kennen, diesen möchte sie allerdings schnell wieder vergessen, denn Zuhause wartet ihr Freund auf sie.

Die Überraschung kommt eine Woche später, als der Chefredakteur eröffnet, dass sie nach Paris fliegen wird, um das Gesicht des Sagenhaften Designers zu enthüllen.

Nun überschlagen sich die Ereignisse.

In Paris angekommen gibt es von der Sekretärin des besagten Designers eine Absage und eine weitere Überraschung in der Bar des Hotels. Dort trifft sie nämlich vollkommen unerwartet auf Albert, jenen umwerfenden Mann, welchen sie seit der Modenschau nicht vergessen konnte.

Am nächsten Tag zurück in Deutschland, wartet eine ganz andere Überraschung in ihrer Wohnung auf sie. Diese Überraschung wiederum weckt in ihr den Wunsch, zurück nach Paris zu gehen…

So, den Rest hört ihr lieber selbst.

Leider muss ich sagen, es ist nicht unbedingt nötig dieses Hörbuch zu hören. Die Geschichte an sich ist vorhersehbar und etwas platt.

Dafür ist die Stimme sehr gut gewählt und die Hintergrundmusik nicht aufdringlich und in den passenden Augenblicken etwas lauter 😉

Somit bekommt das Hörbuch noch gerade so 5 von 9 IPods.

Jetzt zum schönen Teil dieses Artikels – zum Einkaufen.

Schaut mal unter Nuits de Satin, da gibt’s Dessous satt.

Sehr schön im 50er und 60er Jahre Stil.

Bis bald ihr Lieben.

P.S. Wenn ihr nicht nur Hörbuchfans seid – es gibt auch eine Verfilmung… ;o)

0 comments on “Stundenblume begibt sich nach Paris – der Liebe wegen”

Vorhang auf für eure Worte...