Schlagwort: Liebe

Blitzeinschlag im TerriTorium ~ Christine Werner

Blitzeinschlag im TerriTorium ~ Christine Werner

„Damals habe ich mich wegen meiner Schwester geschämt. Ich habe sie sogar von Geburtstagsfeiern ausgeladen und war wegen ihr in psychologischer Betreuung. Meine Eltern haben meine Schwester immer gerügt, wenn sie sich wie ein Junge angezogen hat. Heute verstehe ich mich so gut wie nie zuvor mit ihr und bin sehr froh darüber.“ (Bekannte)

Als ich von Christine Werners Buch „Blitzeinschlag im TerriTorium“ (Mixtvision) erzählte, berichtete meine Bekannte über ihr Verhältnis zu ihrer homosexuellen Schwester. Es gibt so viele solcher Geschichten, da es „früher“ eben so war. Das macht mich so verdammt traurig und umso schöner ist es, dass sie sich heute mit ihrer Schwester so gut versteht und inzwischen auch zu ihr steht. Aber es hat Jahre gedauert und diese schwere und auch vergeudete Zeit muss doch nicht sein! Wollen wir nicht alle, dass unser Leben schön ist und die Menschen in unserem Umfeld glücklich sind?

(mehr …)

Aufregende Zeiten ~ Naoise Dolan

Aufregende Zeiten ~ Naoise Dolan

„Ein triumphales Debüt“ – so Hilary Mantel auf der Rückseite des Buchumschlages. Ihren Namen musste ich erst mal im Internet nachschlagen, nun bin ich über die Schriftstellerin informiert. Ja, es ist an mir vorbeigegangen, dass Sie 2009 für ihren Roman ›Wölfe‹ mit dem Booker-Preis ausgezeichnet wurde. Umso neugieriger wurde ich natürlich auf den Roman „Aufregende Zeiten“ (Rowohlt) von dem ich mir gute Unterhaltung und Andersartigkeit erhoffte. Die drei Zahnbürsten gehören auf jeden Fall zu Ava, Edith und Julian, denn es geht um eine Dreiecksbeziehung, die tatsächlich sehr speziell ist.

(mehr …)

Meer & Libellen

Das Meer der Libellen ~ Yvonne Adhiambo Owuor

Irgendwann werde ich mir wohl mal ein Libellen-Tattoo stechen lassen, zumindest so der Plan. Ich mag Libellen und ich gebe zu, dass das ein Grund war, um zum Roman von Yvonne Adhiambo Owuor zu greifen. Außerdem hatte ich schon lange wieder große Lust, mehrere Stunden zwischen den Seiten gehalten zu werden. 600 Seiten sind da schon sehr praktisch und bisher wurde ich selten enttäuscht, wenn die Geschichte eine weibliche Hauptfigur hat.

Dabei denke ich anDie Farbe der Milch„, „Kukolka“ und „Miroloi

(mehr …)

Thommie Bayers gefährliche Überdosis

Thommie Bayers gefährliche Überdosis

Bekannt ist inzwischen, dass mich Thommie Bayer fesselt(e) und ich von ihm 11 Bücher besitze. Nachdem ich vor wenigen Tagen über meine Bayer-Sammlung schrieb, wurde mir zugetragen, dass es bald Nachschub gibt. „Das Glück meiner Mutter“ erscheint am 15.03.2021 im Piper Verlag. Da ich jetzt eine ganze Zeit pausierte, werde ich im nächsten Jahr meine Sammlung erweitern.

Bis dahin schwelge ich in Leseerinnerungen und empfehle eine Überdosis Liebe und die Bekanntschaft mit der gefährlichen Frau!

(mehr …)

Thommie Bayer fesselt(e) mich

Thommie Bayer

2007 muss es gewesen sein, als mich Thommie Bayer zum ersten Mal fesselte. Eine Freundin auf Lovelybooks erzählte mir von Thommie Bayer, dem Autor, der nicht nur sie, sondern wenige Tage später auch mich mit seinem Roman „Das Aquarium“ fesselte und dann dafür sorgte, dass ich alles von ihm lesen wollte. Der Thommie Bayer Virus überfiel mich und so begann die Lesesucht mit einem Werk über Erotik, Liebe, aber auch Psycho und Krimi. Gerade die für mich nicht klare Definition des Genres hob den Roman hervor.

Meine Thommie Bayer-Sammlung umfasst inzwischen 11 Romane und es wird Zeit, die ersten zwei hier vorzustellen!

(mehr …)

Willkommen in der Toskana!

Willkommen in der Toskana!

Jessy´s Postkarte aus der Toskana erreichte mich ziemlich überraschend. Sie schreibt von einem Neuanfang und von ihrem attraktiven Chef namens Gregorio und das sie mich bald wieder sehen möchte.

Eine schöne Karte und doch entschloss ich mich, die Post in den Briefkasten meiner Nachbarin Karolin Hahn zu werfen. Sie war schon mal in der Toskana und bot sich an, einen indirekten Neuanfang, in Sachen Gastbeitrag, zu wagen. Wird es geheimnisvoll in den Gärten der Toskana?

(mehr …)

Es ist Sarah ~ Pauline Delabroy-Allard

Es ist Sarah ~ Pauline Delabroy-Allard

Sarah. Ich bin in dich verliebt. Mein Herz rast, in mir tobt ein Gefühlssturm, ein Feuer lodert, in meinen Ohren klingt Musik, ich rieche deinen Duft, ich schmecke dich und meine Augen können nicht von dir lassen. Sarah. Du bist lebendig!

Verlieb dich in Sarah, es lohnt sich, auch wenn dein Herz zerspringen wird. Scherben bringen doch Glück – oder Sarah?

(mehr …)

Den Sommer kannst du auch nicht aufhalten ~ Dimitri Verhulst

Den Sommer kannst du auch nicht aufhalten ~ Dimitri Verhulst

Der Titel „Den Sommer kannst du auch nicht aufhalten“ (Oktaven) hat mich zum Buch greifen lassen. Zudem kam mir der Name des Autors, Dimitri Verhulst, so bekannt vor und doch habe ich keines seiner Bücher bisher gelesen.

Sein Roman „Die Beschissenheit der Dinge“ war ein Bestseller und wurde verfilmt, Verhulst gilt als einer der besten flämischen Schriftsteller, so verrät es die Beschreibung des Autors auf dem Umschlag. Das meine Erwartungen entsprechend hoch waren, ist nicht verwunderlich.

(mehr …)

Kurt ~ Sarah Kuttner

Kurt ~ Sarah Kuttner

Hier kommt Kurt! Allerdings nicht nur einer, denn Sarah Kuttner hat gleich 2 der 3 Hauptcharaktere mit dem Namen Kurt bedacht. Das mag im ersten Moment merkwürdig klingen, ist letztendlich aber stark durchdacht und schlüssig. Kurt ist gerade in aller Munde und ich habe das neue Buch von Sarah Kuttner bereits gelesen, als der Medienrummel noch in den Kinderschuhen steckte. Du kennst DieKuttner, wie sie sich auf Instagram nennt auch noch von „früher“ als Moderatorin bei den Musiksendern MTV und VIVA?

(mehr …)

Die Liebe im Ernstfall ~ Daniela Krien

Die Liebe im Ernstfall ~ Daniela Krien

Der Titel „Die Liebe im Ernstfall“ hat mich zum Roman von Daniela Krien hingezogen. Ein Titel hinter dem viel zu erwarten, eine große Bandbreite zu vermuten ist – Sex, Liebe, Treue und logischerweise auch die Untreue und die komplizierten Momente zwischen Frau und Mann. Ohne Männer verschrecken zu wollen – Daniela Kriens Roman passt zu 99,9% auf Leserinnen – ein Buch in dem wir Frauen uns (wieder) finden.

(mehr …)