Der Strand bei Nacht ~ Elena Ferrante

„Der Strand bei Nacht“ (Suhrkamp/Insel) von Elena Ferrante könnte auch den Titel „Die vergessene Puppe“ tragen. Zumindest ging mir der Titel beim Lesen durch den Kopf. Ich habe mit dem schmalen Buch meine Ferrante-Lesepremiere gefeiert. Tatsächlich bin ich dem Lesehype ihrer Neapolitanischen Saga entkommen. Ist das gut oder schlecht? Kennst du die Reihe?

Im Netz habe ich gerade gesehen, dass diese sogar als Serie verfilmt wird. Aber nun zu diesem Titel aus der Insel-Bücherrei. Die Nr. 1458 trägt der von Mara Cerri liebevoll und zugleich auch gruselig illustrierte Band.

Wie das bei Kinder so ist, passiert es ganz schnell, dass das alte Spielzeug erstmal in die Ecke wandert, wenn es ein neues gibt. Genau so passiert es, als Matis von ihrem Vater eine schwarz-weiße Katze geschenkt bekommt. Er ist nur am Wochenende da und möchte sein fünfjähriges Mädchen erfreuen, was ihm auch gelingt. Die kleine Mati ist hin und weg von dem Kätzchen und vergisst ihre Lieblingspuppe Celina. Selbst als sie den Strand verlässt, bleibt Celina, die längst halb im Sand vergraben ist, vergessen. Matis Bruder hat Celina zwar gesehen, aber da er sie nicht leiden kann, hat auch er sie nicht aufgehoben. Die Nacht am Strand bricht herein und das Unheil in Form vom Grausamen Strandwächter und vom Großen Rechen naht…

Der Strand bei Nacht

Knappe 40 Seiten voller Spannung, die in 15 Minuten gelesen sind und das Herz erfrischt zurück lassen. Ich habe es geschenkt bekommen und kann es als Verschenktipp weiter empfehlen. Die Geschichte ist einfach schön, eben aus dem Leben gegriffen. Das die kleine Mati spätestens beim ins Bett gehen ihre Celina vermisst, ist nicht gespoilert, sondern kann sich jeder denken.
Allerdings lege ich die Geschichte erwachsenen Lesern ans Herz, da die Worte für junge Kinder zu garstig sind. Der Grausame Strandwächter benutzt schlimme Worte und auch die Illustrationen sind ein wenig beängstigend.

Der Strand bei Nacht zeigt, dass Elena Ferrante Puppen eine Seele und Gefühle geben kann. Ein kurzes und schönes Leseerlebnis.

Eure
literatwo_banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.