Keiner hat gesagt, dass du ausziehen sollst ~ Nick Hornby

Es hat wirklich keiner gesagt, dass du ausziehen sollst. 😉 Aber mal ganz davon abgesehen, bin ich nicht ausgezogen, sondern ich habe mich in der Straßenbahn kaputt gelacht. Ich glaube, dass ich mich immer an die Straßenbahnfahrt erinnern werde und an die Zeit an der Haltestelle, denn da muss ich ausgesehen haben, als ob ich Grünes geraucht habe. Mein Grinsen hat sich vom rechten Ohr bis zum linken Ohr und wieder zurück, also übers ganze Gesicht gezogen.

Dabei schreibt Nick Hornby nun auch wieder nicht zu lustig. Es hat scheinbar genau in dem Moment gepasst und anschließend musste meine Freundin meinen Redeschwall ertragen 🙂

10 Wochen Paartherapie

Ganze 10 Wochen begleiten wir Louise und Tom, das Ehepaar, welches sich vor jeder der 10 Therapiesitzungen in einem Pub trifft. Schon die Tatsache bringt mich zum Schmunzeln, denn jedes Aufeinandertreffen der beiden ist anders und beinhaltet doch den gleichen Rhythmus. Tom trinkt ein Bier, Louise trinkt einen Wein. Die Art und Weise, wie die beiden vor jeder Sitzung zu ihrem Getränk kommen, ist einfach herrlich. Schließlich kommt es darauf an, ob beide an sich denken und höflich sein wollen oder wer zuerst da ist. Ich kann mich über solche Dinge recht gut amüsieren und ich mein, Nick Hornby hat hier kein trocken-ernsthaftes Buch geschrieben, sondern ein unterhaltsames.

Als Leo trocken auf die Frage von Louise „Bist du schon lange hier?“ ganz trocken mit „Nein, nein. Ist schon mein viertes.“ antwortet, hatt er mich schon auf seiner Humorseite.

Bier & Wein

So eine Paartherapie ist nun aber eine ernste Sache und schließlich haben beide das Ziel, ihre Ehe aufrecht zu erhalten. Den Auslöser der Trennung erzählen Louise und Tom natürlich selbst, wie auch viele weitere Dinge, die sie scheinbar noch nie richtig in Ruhe und in einem ruhigen Umfeld besprochen haben. Und das alles in einem Pub, als ob sie sich zu einem Date verabredet hätten. Keiner würde vermutlich annehmen, dass die beiden auf ihren Termin warten und nebenbei sogar ein Auge auf die gegenüberliegende Praxis der Eheberatung werfen. Und nicht nur das, denn Louise und Tom haben neben ihren eigenen Problembewältigung sogar noch Zeit, über die anderen Menschen im Pub zu sprechen und vor allem über das andere Paar, welches auch zur Eheberatung geht.

Höchstamüsant!

Keiner hat gesagt, dass du ausziehen sollst ~ Nick Hornby

Ausziehen oder bleiben?

Das klingt doch wahrlich lustig, oder? Also ich hatte wirklich großen Spaß, auch wenn einige Sätze sehr gestelzt klingen. Viele sind zu ausführlich, im wahren Leben würde man wohl nicht so viel sagen, zumal ja die meisten Dinge eines Streits bekannt sind. Aber anders könnte Nick Hornby kaum rüber bringen, welche Probleme die beiden haben und ich mag es sehr, dass wir als Leser*innen nah an dem Paar dran sind, als ob wir mit am Tisch sitzen und zuhören. Die 160 Seiten sind sehr locker beschrieben und bestehen fast nur aus wörtlicher Rede. Übersetzer Ingo Herzke hatte bestimmt auch großen Spaß bei der Arbeit. 🙂

Jedes Treffen ist sehr facettenreich und damit meine ich, dass die Gespräche mal intensiver sind und manchmal total abschweifen. Einen richtigen Streit gibt es selten, trotz der Trennungsthemen. Dafür treffen die zwei auf Bekannte und werden dadurch in eine merkwürdige Situation hineinmanövriert. Bis in die richtige Therapiesprechstunde schaffen wir es nicht, aber es reicht auch vollkommen, die Zeit im Pub zu erleben.

Paartherapie

Louise und Tom sind sehr authentisch, schlagfertig und auch ziemlich witzig und dadurch richtig sympathisch. Trotz aller Zwischenkomik sind die Themen natürlich ziemlich ernst und könnten genauso stattgefunden haben. Vielleicht haben die beiden sogar mit mir in der Straßenbahn gesessen, denn die beiden stelle ich mir als ganz normales Paar vor, wie es mir tagtäglich auf der Straße begegnet.

Nick Hornby (Kiepenheuer & Witsch) hat es geschafft, mich wirklich gut zu unterhalten und mich zum Lachen zu bringen. Eine ausgezeichnete Mischung aus Lebensernst und Lebensfreude. Ich kann „Keiner hat gesagt, dass du ausziehen sollst“ wirklich empfehlen und auch dazu raten, sich die 10 Sitzungen ein wenig einzuteilen. Sorgt für ein noch echteres Lesegefühl. 😉

Nick Hornby

Hast du schon ein Buch von Nick Hornby gelesen?

Vor Jahren habe ich mir fünf Bücher von ihm zugelegt, da mir die bunten Buchrücken so gut gefallen haben. 😉 Letztendlich habe ich erst „About a Boy“ und „A Long Way Down“ gelesen. Ich glaube, sein aktueller Roman ist auch der erste mit deutschem Titel?!

literatwo_banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.