So süß schmeckt das Leben ~ Madame Tricot

Solange das Leben süß schmeckt, ist doch alles in Ordnung. Leckereien und Handarbeiten – eine gute Kombination. Und wenn die Süßigkeiten und Leckereien ganz ohne Zucker gestrickt werden, geht es dem Gewissen gut.

Meine Mama wusste gleich, wer Madame Tricot ist. Sie hat schon viele ihrer Kreationen auf Handarbeitsmessen gesehen. Sie ist ebenfalls eine leidenschaftliche Strickerin, wie sollte es als Verkäuferin in einem Handarbeitsfachgeschäft auch anders sein. Auch ich bin gern kreativ und finde Ruhe beim Stricken, derzeit eher beim Häkeln.

Glücksmasche

Mit „Meine Glücksmasche“ hat Madame Tricot ein Geschenkbuch gezaubert, in dem sie ihre Kreationen auf vielen Bildern zeigt und gleichzeitig der Leseseele Lebensglücksrezepte schenkt. Bedeutet, dass auf den knapp 60 Seiten viele Gedichte, Zitate, Rezepte und Geschichten zu finden sind, die unsere Gedanken kreisen lassen und beflügeln, neue Anstöße geben, uns zum Nachdenken bringen.

Rezept gegen Burnout

Nicht zu oft überkochen lassen

auch mal auf Sparflamme kochen

nicht jede Suppe auslöffeln

Siesta halten

Seelenfutter statt Fastfood

dem Herz Nahrung geben

(Anna Tomczyk – Seite 25)

Natürlich meldet sich Madame Tricot ebenfalls mit einigen Lebensratschlägen zu Wort und lässt die Liebe zum Stricken spüren. Die Bilder sind ebenfalls großartig. Ihre Kunstwerke sind bewundernswert. Natürlich beginnen die Finger zu zucken und man möchte selbst so eine lebensechte Kreation wagen, nachstricken und austesten.

So süß schmeckt das Leben ~ Madame Tricot

Im Vordergrund stehen in diesem Geschenkbuch aber die Wörter – Elke Heidenreich, Angelika Wolff, Wilhelm Busch und Garbriel Carcía Márquez sind dabei, um die mir bekannten zu nennen.

Lebensrezepte

Zwischen Süße Früchtchen, Nichts ohne Marmelade, Pralinen, Diesen Kuchen muss ich versuchen, It´s Teatime, Süße Stückchen, Schokolade, Süße Kringel, Kaffeeklatsch, Aber bitte mit Torte, Das Glück im Glas, Desserts ist für jeden Leser das passende Wort dabei, mag ich zu behaupten. Stricken und im Buch Glücksworte aufsammeln – ein gutes Rezept für den Herbst.

Ich stricke mir die Welt, wie sie mir gefällt. Madam Tricot Seite 45

Ich habe wirklich große Lust aufs Stricken bekommen und war anfangs recht traurig, da ich davon ausging, neben den Bildern und Worten auch Anleitungen zu finden, um der Stricklust nachzukommen. Es handelt sich zum Großteil wirklich um ein Geschenkbuch mit Bildern und wirklich schönen Worten.

Süß!

Am Ende gibt es dann den großen Glücksmoment: eine Anleitung für eine Praliné Halbkugel ist zu finden und die habe ich natürlich umgehend ausprobiert, wie auf den Bildern zu erkennen ist.

Das hat Spaß gemacht! 

Eure
literatwo_banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.