2

Schlagwort: Knaur

Jules Welt ~ Kreativ-Roman

Das Glück der handgemachten Dinge ~ Marina Boos ein Kreativ-Roman
Das Glück der handgemachten Dinge ~ Marina Boos (1)

Jules Welt – Das Glück der handgemachten Dinge ~ Marina Boos Kreativ-Roman ist kurz nach meinem Geburtstag bei mir eingetroffen. 31 Jahre ist die Jule im Buch – soll mir das was sagen? Ein Bezugspunkt zu meinem Alter? Ich bin doch erst 21 Jahre – hm…keine Ahnung, was Anja mir damit sagen wollte. *lach*

Bevor ich euch jetzt meine Meinung zum Buch präsentiere, möchte ich mich auch hier bei der lieben Anja für das wundervolle Geburstagspäckchen bedanken. Ich hab mich sehr gefreut! Obwohl ich eigentlich alle Geschenke in einer kleinen bebilderten Kolumne vorstellen wollte – die kommt auch noch! – muss ich heute schon über dieses Buch hier schreiben. Schon auf dem ersten Bild könnt ihr erkennen, dass es zwar ein Taschenbuch ist, aber auch ein Taschenbuch kann ein richtiger Hingucker sein. Der Kreativ-Roman ist nicht nur ein besagter optischer, sondern auch ein haptischer Hingucker, in dem Fall Hinfühler genannt. Das Cover ist einfach herzlich, wahnsinnig schön gestaltet. Frisch, hell, modern und das Ganze mit kreativem Touch.

Kein Wunder also, dass Anja scheinbar nicht an dem Roman in der Buchhandlung vorbei gehen konnte. Obwohl ich ja nicht so sehr auf Liebesromane stehe, wäre ich wohl dennoch stehen geblieben. Aber hey, wartet mal – ist das ein Liebesroman? Nee – es ist ein Kreativ-Roman. Was ist das denn bitte?

Das Glück der handgemachten Dinge ~ Marina Boos ein Kreativ-Roman
Das Glück der handgemachten Dinge ~ Marina Boos (2)

Kreativ-Roman

Was ein Kreativ-Roman ist, wusste ich bisher auch noch nicht. Ein Roman aus einem völlig neumodischen und neuem Genre – oder? Sehe ich das falsch? Ich gebe zu, der Roman ist völliges Roman-Neuland für mich. Aber ich mag ja neue buchige Experimente und so konnte ich auch nicht lange warten und musste ins Buch reinlesen. Aus dem Reinlesen ist dann der komplette Konsum des ersten Kapitels geworden. Ja, so schnell kann es gehen, aber ich merkte trotzdem, dass es so nicht weitergehen kann. Hä? Warum denn nicht? Ja, die Fragen habe ich mir auch gestellt.

Mir gefällt ein Buch und doch merke ich, das ich nicht der richtige Adressat bin? Ehrlich gesagt, ist mir das in der Form auch noch nicht passiert. Ein Kapitel habe ich mir noch gegönnt und dann habe ich mich in freundschaftlichem Einvernehmen von Jule getrennt. Ich bin aus ihrer Welt gesprungen und habe ihr versprochen, Leserinnen vorbei zu schicken, die einfach sofort mit ihr auf der gleich Kreativ-Wolke schweben.

Das Glück der handgemachten Dinge ~ Marina Boos ein Kreativ-Roman
Das Glück der handgemachten Dinge ~ Marina Boos (3)

Kreatives Lesen

Versteht mich nicht falsch – ihr müsst nicht kreativ sein, um den Roman lesen zu können. Es ist aber total perfekt, wenn ihr kreativ seid. Wenn ihr mit Freude bastelt, wenn ihr gern in der Küche backt oder kocht, wenn ihr schreibt, malt und viele Dinge mögt, die Mädchen/Frauen eben so machen. Badeschokolade zaubern oder ein Hochbeet bauen oder Teller verzieren.

Ich musste sofort an Julia und an Romy denken – für euch wäre das Buch wohl einfach perfekt und bei Julia passt Protagonistin Jule inklusive Alter auch noch total wie Arsch auf Eimer. Ihr müsst es haben und lesen und nicht nur ihr.

Der Roman beinhaltet einfach so wahnsinnig viel, das er andere Bücher verdrängt. Ich sage euch auch gleich warum. Vorher möchte ich noch erwähnen, dass das Buch gut zur Zeitschrift „Flow“ passt. Ich habe euch schon in den ArtikelnFli-Fla-FLOW und Flowmagazineüber das Magazin erzählt und das Achtsamkeitsbuch habe ich euch mit Jule gemeinsam im Artikel Zwei Mädels im Flow der Achtsamkeit vorgestellt.

Das Glück der handgemachten Dinge ~ Marina Boos ein Kreativ-Roman
Das Glück der handgemachten Dinge ~ Marina Boos (4)

Vielseitigkeit auf 331Seiten

Das Buch könnte man regelrecht als Allroundtalent bezeichnen. Es kommt mit einer locker leichten Geschichte daher und beinhaltet so viele Seiten voller Ideen, dass man als Leserin nicht nur gut unterhalten wird, sondern auch eine ganze Weile beschäftigt ist und das für nur 12,99€ Buchpreis. Im Grunde wirklich DAS Geschenk, mit dem man eindeutig nichts falsch machen kann. Auch Anja hat bei mir nichts falsch gemacht, denn das Buch hätte ich ohne sie bestimmt nie in der Hand gehabt, geschweige denn angelesen.

Autorin Marina Boos lässt uns Leser mitten in Jules Welt eintauchen. Wir stehen sofort in ihrem Leben, was leicht chaotisch ist und sich gerade sehr schnell verändert. Ein Freundeskreis löst sich wegen beruflichen Veränderungen auf und Jule selbst bekommt ihren Traumjob nicht. Lebenstraumseifenblase kaputt – und nun? Es gibt einen Plan B, an den Jule selbst noch nicht glauben kann, denn es gehört eine große Portion Mut dazu, diesen zu verwirklichen. Und auch Durchsetzungsvermögen, denn viele belächeln sie und werfen skeptische Blicke. Jule kommt so langsam auf ihren Lebensweg und beginnt damit, ihrem Traum Realität einzuhauchen…

Das Glück der handgemachten Dinge ~ Marina Boos ein Kreativ-Roman
Das Glück der handgemachten Dinge ~ Marina Boos

Allroundtalent

Mehr möchte ich euch hier an dieser Stelle nicht zum Inhalt erzählen. Ihr merkt, dass der Roman nicht nur lockerleicht ist, sondern Themen beinhaltet, mit denen jeder von uns konfrontiert wird. Das eigene Lebensziel – Freundeskreis – Zukunft – Heimat – Verwirklichung und ich denke, die Liebe wird auch eine Rolle spielen. Habt ihr euren Weg schon gefunden?

Jules Welt besteht aber eben nicht nur aus ihrer eigenen Geschichte, sondern auch aus dem Glück der handgemachten Dinge. Kreativ-Roman steht nicht nur zur Zierde auf dem Cover. Mit einigen Bildern zeige ich euch, auf was ihr euch freuen könnt. Neben den wundervoll aufgemachten Kapiteln (siehe Bild 2), findet ihr nach jedem Kapitel Platz für eigene Notizen (Bild 3). Zum Beispiel für eigenen Backideen. In jedem Kapitel gibt es einen kreativen Moment, der festgehalten wird und dann umgesetzt werden kann. Ihr lest also von Jules Käsestangen, könnt euch nach dem ersten Kapitel Notizen machen oder während des Backens, denn am Ende vom Roman (Bild 5) findet ihr das Rezept. Doch es erwarten euch nicht nur Rezepte, wie ihr auf Bild 4 erahnen könnt.

Na, wie klingt das? Noch genialer ist allerdings, dass das Buch kein Einzelstück ist, denn im Oktober 2016 geht es weiter mit Jules Welt. Dann heißt es Vom Glück der winterlichen Dinge.

Viel Freude beim Ausleben und Auslesen eurer Kreativität!

Eure
literatwo_banner

Es muss wohl an dir liegen

Es muss wohl an dir liegen...
Es muss wohl an dir liegen…

Kolumne 10/2016: #Esmusswohlandirliegen

…, dass ich heute ein Buch verlose.

Heute ist Sonntag und schon lange brodelt in mir der Gedanke, mal wieder ein Buch zu verlosen. Es muss wohl an dir liegen, dass der literarische Gedanke immer wieder aufkommt. Ein Buch verlosen, verschenken, einem Leser schicken, der sich wahnsinnig darüber freut. Eine Sonntagsfreude – pure Unterhaltung.

Es muss wohl an dir liegen (Knaur) von Mhairi McFarlane treffe ich sehr oft. In den Buchhandlungen sind ganze Wände mit dem Titel dekoriert. Ein Buch was in gerade in aller Lesermunde, aber noch nicht in aller Leserhände ist. Ein Liebesroman auf dem dick und rot der Aufkleber „Spiegel Bestseller-Autorin“ klebt.

Den Roman möchte ich heute weitergeben, aber nicht nur einfach so. Ich habe mir gedacht, dass ich euch ein Zitat aus dem Buch hier poste und diese dann dubliziere und verändere. Ihr hinterlasst einfach unter dem Artikel im Kommentarfeld eure Worte und entscheidet euch, welches Zitat denn nun tatsächlich im Buch vorhanden ist. Das klingt zu einfach?

Okay – dann machen wir das anders. Ich poste euch ein Zitat und notiere euch dahinter 4 Seitenzahlen. Ihr entscheidet euch, auf welcher Seite das Zitat steht und hinterlasst im Kommentarfeld die Nummer. Klingt einfach – ist es auch. 🙂

„Ihr Herz pochte vor Aufregung und Stolz“

Was sagt ihr? Stehen diese Worte auf Seite 77 oder vielleicht auf Seite 182 oder vielleicht doch auf Seite 205? Achso – könnte es auch Seite 265 sein?

Was sagt euer Bauchgefühl? Überlegt nicht lange, geht nicht erst im Buchladen gucken, sondern schreibt einfach ganz spontan die richtige Seitenzahl nieder. 🙂 Hört auf eurer literarisches Bauchgefühl.

Eure

literatwo_banner

  • Die Teilnahme erfolgt mit einem einfachen Kommentar unter dem Artikel
  • Teilnehmen darf jeder ab 18 Jahren und mit der Teilnahme erklärt ihr euch damit einverstanden, dass ich euren Namen veröffentlichen darf
  • Der Rechtsweg ist selbstverständlich ausgeschlossen.
  • Bis zum 12.03.2016 lose ich aus
  • Bitte sendet mir innerhalb von 48 Stunden nach Gewinnerbekanntgabe im Artikel eure Adresse an literatwo@aol.de, sonst lose ich neu aus
  • Eine Barauszahlung des Gewinns ist natürlich nicht möglich.
  • Für evtl. Verlust auf dem Postweg übernehme ich keine Haftung, aber bisher war die Post immer sehr zuverlässig
  • Eure Emails mit den Adressen werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben und nach Ende des Gewinnspiels gelöscht

[Achse] „Die Achse meiner Welt“ ~ Dani Atkins

Literatwo: Die Achse meiner Welt ~ Dani Atkins
Literatwo: Die Achse meiner Welt ~ Dani Atkins

*uff*

Meine Achse ist gerade irgendwie nicht ganz dort, wo sie hin sollte. Das Wort *uff* soll sagen, dass ich soeben den Roman beendet habe und noch keine richtigen Worte habe. Aber gerade den Moment will ich nutzen, den Moment an dem ich am Emotionalsten bin, denn was mir da gerade passiert ist noch nicht greifbar und ich versuche es jetzt für mich und für euch greifbar zu machen. Wenn am Anfang einer Rezension das Wort *uff* so zu finden ist, dann könnt ihr euch sicher sein, dass der Roman mitten im ein Leserherz getroffen hat.

Ich habe gerade den gleichen Geschmack im Lesermund, den ich auch beiEin ganzes halbes Jahr hatte. Zwar habe ich überhaupt kein Taschentuch gebraucht, aber das Taschentuch ist hier auch kein guter Vergleich. Es schmeckt am Ende genauso, vielleicht sollte ich sagen, genauso bitter. Und doch eher bittersüß.

(mehr …)