Abenteuer im Mumintal ~ Tove Jansson

Warst du schon mal im Mumintal? Oder hast du schon mal vom Mumintal gehört? Ich kannte mich bis vor kurzer Zeit überhaupt nicht aus, was Mumins betrifft. Ich wusste nicht einmal, wie ein Mumin aussieht und was er macht. Inzwischen glaube ich sogar, dass es zwei Arten von Menschen gibt – die einen kennen die Mumins und sind totale Muminfans, die anderen haben nie von einem Mumin gehört. Allerdings werden sie Muminfans, sobald sie ein Abenteuer mit den Mumins erlebt haben.

Falls es dir geht wie mir, stelle ich dir jetzt die Mumins vor.

Mumintal

Bei der Vorstellung mache ich es mir ganz einfach, ich habe nämlich ein kleines Reel zum Buch gedreht, um dir einen richtig guten Einblick innerhalb weniger Sekunden geben zu können. Schau mal, du kannst hier direkt auf Abspielen klicken und schon bist du im Mumintal. Vergiss nicht den Ton anzuschalten, denn dann kannst du einen Ausschnitt aus dem Muminsong hören. Also Augen und Ohren auf!

Na? Wie hat dir der Einblick in die Muminwelt gefallen?

Mir haben es die Mumins direkt angetan und ich bin jetzt ein kleiner Fan, wie man so schön sagt. Das in Leinen gebundene Kinderbuch (Urachhaus) wurde von Cecilia Heikkilä wundervoll illustriert. Es gibt auf den Bildern sehr viel zu entdecken und die Gesichtsausdrücke der Mumins sind so herzallerliebst dargestellt, genau wie ihre Körper. Wirklich herrliche Gestalten. Neben den Illustrationen stehen natürlich die drei Geschichten im Vordergrund.

„Die Reise ins Mumintal“, „Die Mumintrolle und der Zauberhut“ und „Die Mumintrolle auf der Insel der Hatifnatten“ wurden von Alex Haridi und Cecilia Davidsson von der schwedischen Autorin Tove Jansson nacherzählt und von Birgitta Kicherer übersetzt.

Abenteuer voraus

Gleich beim Aufschlagen des Buches strömt Muminmagie aus und es ist spürbar, wie viel Liebe in die gesamte Aufmachung des Buches gesteckt wurde. Gleich im Einband kann der Name des Kindes, dem das Buch gehört, eingetragen werden. Auf der nächsten Seite gibt es eine Illustration vom Mumintal im Sommer zu finden und noch eine Seite weiter werden alle Bewohner vorgestellt. Sehr knuffig!

Direkte Worte an alle Leser*innen von Sophia Jansson, Tove Janssons Nichte und kreative Leiterin bei Moomin Characters, gibt es ebenfalls zu finden. Schon 75 Jahre sind die Geschichten alt und noch heute ganz aktuell.

Und jetzt möchte ich dich nicht aufhalten, sondern dir ganz viel Spaß im Mumintal wünschen. Schließlich ist schon die erste Geschichte voller Spannung, es wird ein wenig gruselig, du lernst den Schnupferich kennen und es gibt nicht nur Milch, sondern auch grüne Limonade zu trinken. Nimm die Schwimmweste mit, sei aber sicher, das du trocken und vor allem zu Hause ankommen wirst.

Wenn du das erste Abenteuer gemeistert hast, wirst du dich nicht bremsen können und ganz schnell wissen wollen, was die Mumintrolle mit dem Zauberhut machen und mit dem Snorkfräulein wird es erst lustig. Anschließend solltest du die Schwimmweste nicht zu weit wegräumen, denn die Mumintrolle begeben sich auf die Insel der Hatifnatten. Der Schnupferich ist auch wieder mit dabei und es wird spannender denn je!

Also auf ins Mumintal – großer Abenteuerspaß ist garantiert!

literatwo_banner

2 Comments on Abenteuer im Mumintal ~ Tove Jansson

  1. Na nachdem Du nun nach Pinkfishroyal auch so von dem Mumins schwärmst, muss ich mir diese wohl auch mal ansehen ;).
    Kannte sie vor der Vorstellung von der lieben Sarah nicht. Aber was aus dem schwedischen kommt, kann ja nicht schlecht sein!

    Was sind Mumins eigentlich für Wesen?

    Liebe Grüße,
    Simone.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.