2

Kategorie: finnisch lesen

[„finnisch lesen – lue suomi“] Petteri Tikkanen & Ville Tietäväinen

Literatwo: "Blitzkrieg der Liebe" ~ Petteri Tikkanen
Literatwo: „Blitzkrieg der Liebe“ ~ Petteri Tikkanen

Blitzkrieg der Liebe erzählt die Geschichte von Eero und seiner Freundin Kanerva, die in der finnischen Provinz aufwachsen, chronologisch vom ersten Kennenlernen als Kinder bis zum Erwachsenwerden.

Während Kanerva sich zu einer jungen Frau entwickelt, lebt Eero weiterhin in seiner Welt kindlicher Vorstellungen. Von seinen Freunden mehr und mehr ignoriert und zurückgelassen geht Eeros sorgenfreies Leben zu Ende und er findet sich in einer Situation wieder, aus der es kein Zurück gibt …
Der Wechsel von der Kindheit zur Pubertät wird in dieser Graphic-Novel auf eine universelle Art und aus einer menschlichen Perspektive geschildert.
Blitzkrieg der Liebe ist eine Sammlung von vier miteinander verknüpften Geschichten des bekannten finnischen Comic-Künstlers Petteri Tikkanen.

(mehr …)

[Bart] „Der Oberlippenbartmörder“ ~ Thomas J. Hauck

Literatwo: "Der Oberlippenbartmörder" ~ Thomas J. Hauck
Literatwo: „Der Oberlippenbartmörder“ ~ Thomas J. Hauck

Spontane Aktionen machen Spaß! Richtig?

Aus diesem Grund gab es nach kurzen Überlegungen, gemeinsam mit Peggy Salomo vom Dresdner Buchverlag im Hause des Dresdner Buchverlags, am 10. September den folgenden Facebook-Aufruf:

ACHTUNG – ACHTUNG

Finnisch lesen ~ Wer hat Lust für Literatwo.de den Roman „Der Oberlippenbartmörder“ von Thomas J. Hauck bis zum 30. September zu besprechen?

„Ein herrlicher skurriler Finnlandkrimi – nicht nur für Oberlippenbartmörder!“

Die liebe Kerstin Wiegard meldete sich daraufhin (Ich liebe skurrile Krimis.Und übrigens: Finnland ist toll!!!) und hat den Roman Der Oberlippenbartmörder (Zwiebook) nun besprochen und ihren Artikel mit Bildern versehen.

Danke!

Literatwo: "Der Oberlippenbartmörder" ~ Thomas J. Hauck
Literatwo: „Der Oberlippenbartmörder“ ~ Thomas J. Hauck
(mehr …)

[„finnisch lesen – lue suomi“] Seita Vuorela & J.P. Ahonen

Literatwo: "Wir fallen nicht" ~ Seite Vuorela
Literatwo: „Wir fallen nicht“ ~ Seite Vuorela

Zwei Brüder, verschieden wie Tag und Nacht. Mitja (quirlig, abenteuerlustig) wagt sich auf verbotenes Gelände, in gefährliche Höhen. Dimitri (still, nachdenklich) folgt ihm heimlich. Ein tragischer Unfall und zwei Versuche, danach weiterzuleben.

Die Brüder Mitja und Vladimir verbringen ihre Sommerferien am Meer, doch der Urlaub wird von einem Unglück überschattet: Mitjas bester Freund ist bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Mitja unternimmt ausgedehnte Streifzüge und freundet sich mit einigen Jungen an, die ihr Lager am Strand aufgeschlagen haben. Aber ihr kleines Reich ist nicht nur ein Abenteuerspielplatz für Vagabunden – es ist eine Welt voller Mystik und Magie, die Mitja immer stärker in ihren Bann zieht.

(mehr …)

[„finnisch lesen – lue suomi“] Ninka Reittu & Ilkka Remes

Literatwo: "Mick und Mumm: Das Abenteuer mit der blauen Katze" ~ Ninka Reittu
Literatwo: „Mick und Mumm: Das Abenteuer mit der blauen Katze“ ~ Ninka Reittu

Ein turbulentes Bilderbuchabenteuer mit Happy End!

Der kleine Kater Mick fährt aus Versehen mit dem Zug in die falsche Richtung und muss von dem großen Kater Mumm gerettet werden. Zusammen retten die beiden dann noch die blaue Katze, die von bösen Räuberhunden entführt und auf eine einsame Leuchtturminsel verschleppt wurde. Dort gefällt es ihr eigentlich ganz gut. Sie backt sogar leckere Windbeutel für die Hunde, die gar nicht so böse sind. Doch es ist Zeit, gerettet zu werden, und deshalb bringen Mick und Mumm zuerst die blaue Katze nach Hause, und dann bringt Mumm Mick nach Hause. Manchmal ist der falsche Weg nämlich genau der richtige!

Mit vielen lustigen Details und Retrocharme erzählt Ninka Reittu eine liebevolle und spannende Geschichte über eine ganz besondere Freundschaft. (mehr …)

[„finnisch lesen – lue suomi“] „Pilluralli“ ~ Mikki H.

Literatwo: "Pilluralli"  Mikki H.
Literatwo: „Pilluralli“ ~ Mikki H.

Die Kraft der Wünsche und starken Gefühle – Wie meine Geschichten entstehen!

Als ich von der Aktion »Finnisch lesen« las, da dachte ich: »Hoppla! Da muss ich doch auch was dazu beitragen!
Da ich finnischer Staatsbürger bin und in Finnland lebe und über Finnland schreibe, passen meine Projekte perfekt zu dem Vorhaben. Also versuche ich mal kurz (das ist für mich ein Fremdwort) etwas von meiner Wenigkeit zu erzählen:
Vor vielen Jahren habe ich als Teenager mal aufgeschrieben, was ich mir vom Lebenwünsche. Unzählige Jugendliche handeln genauso und schreiben ihre Träume nieder und denken darüber nach, was sie erreichen wollen, was ihre Ziele in der kurzen Lebenszeit sind. Zumindest glaube (hoffe) ich, dass es immer noch einige machen. Auch wenn heutzutage die Ziellosigkeit der jungen Leute sicher ein Problem darstellt.

(mehr …)

[„finnisch lesen – lue suomi“] Timo Parvela & Leena Parkkinen

Literatwo: "Ella und das große Rennen" ~ Timo Parvela
Literatwo: „Ella und das große Rennen“ ~ Timo Parvela

Was für ein Schreck: Ellas schöne alte Schule soll geschlossen werden. Dort, wo sie steht, ist eine neue Formel-1-Rennstrecke geplant. Und Ellas Klasse soll an eine ungemütliche Riesenschule wechseln. So groß ist diese Schule, dass eine Erstklässlerin darin seit Monaten herumirrt und ihre Klasse sucht. Nein, da wollen Ella und ihre Freunde nicht hin. Und es gibt sogar ein Fünkchen Hoffnung. Sie müssen nur ein Rennen gegen den zukünftigen Formel-1-Weltmeister gewinnen. Mit einem klapprigen VW-Bus ohne Motor. Unmöglich? Normalerweise schon. Aber nicht bei Ella. Im neuen Kinderbuch des Erfolgsautors aus Finnland endet das komischste Autorennen der Welt natürlich mit einem Sieg der Guten.

Über den Autor:

Timo Parvela, 1964 geboren, war lange und gern Lehrer, bevor er Schriftsteller wurde. Er schreibt für Erwachsene und Kinder und wurde für seine Kinderbücher vielfach ausgezeichnet. Seine Ella-Bücher sind in Finnland Schullektüre und Kult zugleich. Sie wurden auf Anhieb Lieblingsbücher von Lesern (und Vorlesern!), die gern Tränen lachen. Im Hanser Kinderbuch erschienen bereits neun davon: Ella in der Schule (2007), Ella in der zweiten Klasse (2008), Ella auf Klassenfahrt (2009), Ella und der Superstar (2010), Ella in den Ferien (2011), Ella und die falschen Pusteln (2012), Ella und der Neue in der Klasse (2013), Ella und das große Rennen (2013) sowie Ella und der Millionendieb (2014). 2014 folgt der zehnte Band Ella und ihre Freunde außer Rand und Band.

(mehr …)

[„finnisch lesen – lue suomi“] Hannele Huovi & Siri Kolu

Literatwo: "Die Federkette" ~ Hannele Huovi
Literatwo: „Die Federkette“ ~ Hannele Huovi

Eleisa weiß nicht, dass sie ins Land der Vögel geraten ist. Sie will nur den majestätischen Falken fliegen sehen. Doch der Vogel kommt ihr so nah, dass sie nach ihm greifen kann. Dass er das missverstehen könnte, damit rechnet sie nicht. Und dass er dem Mädchen mit seinen Schnabelhieben das Augenlicht nimmt, das hat er nicht gewollt. Schuld an dem Unglück sind beide, entscheidet das Vogelgericht. Von nun an sollen sie durch eine Federkette verbunden sein. Aber es gibt eine Quelle, die den Zauber lösen kann. Um die zu finden, müssen sie sich gemeinsam auf die Suche begeben und lernen, die Eigenarten des anderen zu schätzen.

Ein Kinderbuch für alle, die Tiere, Abenteuer und Magie lieben.

Über die Autorin:

Hannele Huovi, 1949 im finnischen Kotka geboren, gehört zu den bedeutendsten Kinder- und Jugendbuchautoren Finnlands. Huovis Werk umfasst nahezu 40 Werke seit ihrem Debüt 1979, zu diesem gehören Märchen, Fabeln, Gedichte, Romane, Hörspiele, Theaterstücke und Drehbücher. Übersetzt wurden ihre Bücher in 5 Sprachen. Im Hanser Kinderbuch erschien bereits 1994 das Jugendbuch Wladimirs Buch, das mit dem Finnischen Staatspreis und dem Anni Swan Preis ausgezeichnet wurde. 2014 folgt ihr Kinderbuch Die Federkette.

(mehr …)

[„finnisch lesen – lue suomi“] Leo Ågren & Kati Nährl

Literatwo: "Unter einem schwarzen Himmel" ~ Leo Agren
Literatwo: „Unter einem schwarzen Himmel“ ~ Leo Ågren

Eine Zeit der Gesetzlosigkeit ist angebrochen. Bewaffnete Männer durchkämmen das Dorf. Ein Schriftsteller, dessen Frau Elisabet und der Dieb Eriksohn verstecken sich in der Kirche. Ihre Situation scheint hoffnungslos. Da verrät Eriksohn, dass sie nicht wehrlos sind. Sie könnten ihre Verfolger überrumpeln, müssten dafür aber ihre moralischen Grundsätze verraten – und selbst töten. In großer Anspannung beraten die drei Verfolgten, wie sie vorgehen sollen. Es entwickelt sich der geradezu teuflische Plan eines »Gottesgerichts«.

Der Roman ist spannend, unheimlich und gleichzeitig ein Hohelied der Liebe und Menschlichkeit. Leo Ågren hat  seinen Thriller bewusst zeitlos angelegt. Diese Geschichte könnte im Wilden Westen spielen, im Deutschland des Jahres 1933 oder in einer Militärdiktatur in den 1950er Jahren. Vielleicht passiert sie gerade jetzt irgendwo auf der Welt, und wir erfahren morgen aus den Nachrichten davon.

(mehr …)

[„finnisch lesen – lue suomi“] Marja-Liisa Vartio & Juha Vuorinen

Literatwo: "Männer wie Männer, Frauen wie Frauen" Marja Liisa Vartio
Literatwo: „Männer wie Männer, Frauen wie Frauen“ Marja Liisa Vartio

»Ich hätte gar nicht erst herkommen dürfen«, sagt die 18-jährige Leena. Aber da sitzt sie schon auf seinem Bett. Sie ist verliebt. »Ich hätte es nicht tun dürfen«, sagt er, ein verheirateter Straßenarbeiter, »die Verantwortung liegt bei mir«. Leena hätte so gern etwas gelernt, studiert, aber der Vater ließ sie nicht. Jetzt erwartet sie ein »Hurenbalg«. Aber während etwas innen wächst, wird sie nach außen stärker. Leena rebelliert, verlässt Dorf und Familie, sucht sich in der Stadt eine Stelle. Das macht sie nicht glücklich, aber doch freier und selbstbestimmter.

Eine tausendmal erzählte Geschichte, aber wie Marja-Liisa Vartio diese Geschichte erzählt, ist unerhört. Mit Feingefühl und lyrischer Intensität beschreibt sie die Gefühlswelt einer jungen Frau, die sich selbst erst kennenlernen muss, um etwas aus ihrem Leben zu machen.

(mehr …)

[„finnisch lesen – lue suomi“] Henrik Tikkanen & Miina Supinen

Literatwo: Brändövögen 8 Brändö Tel 35 ~ Henrik Tikkanen
Literatwo: Brändövögen 8 Brändö Tel 35 ~ Henrik Tikkanen

„Brändövägen 8 Brändö. Tel. 35“ – ein Titel, der aus einer finnischen Adresse und einer Telefonnummer besteht, was sagt der schon? Brändö (finn. Kulosaari) ist eine kleine Insel im Stadtgebiet von Helsinki, die 1907 von reichen schwedischsprachigen Kaufmannsfamilien nach dem Vorbild englischer Gartenstädte als Villenvorort angelegt wurde, „für gebildete Schwedisch sprechende Menschen aus gutem Haus und ohne finanzielle Sorgen”, wie es in Henrik Tikkanens Roman heißt. „In echt finnlandschwedischem Geist hatte man sich in einer Festung eingeigelt und die zunehmend unappetitlichere Wirklichkeit ausgesperrt.“ Hier wächst der mit dem Autor identische Ich-Erzähler auf; Vater Architekt, Mutter Tochter eines Bonbonfabrikanten, Großvater Professor für Kunstgeschichte. Der Roman erzählt „eine gruselige Geschichte über vorzeitigen Tod, Unheil, Unzucht und Schnaps“, wie bereits der erste Satz des Buches verspricht. Henrik Tikkanen beweist dabei seine stilistische Prägnanz und seinen durch und durch grimmigen Witz. „Brändövägen 8 Brändö. Tel. 35“ ist ein Klassiker der schwedischsprachigen Literatur Finnlands, eine schonungslose Abrechnung mit der Oberschicht Helsinkis – und mit dem eigenen Leben.

(mehr …)