Kategorie: Weihnachten

LiterAdventskalenderTür 3 ~ Die Weihnachtsgeschichte

LiterAdventskalender Tür 1
LiterAdventskalender Tür 3

Die Weihnachtsgeschichte – Charles Dickens

Die Weihnachtsgeschichte von Dickens gehört zu Recht zu den Klassikern der Weltliteratur und darf an Weihnachten einfach nicht fehlen.

Der geizige Geschäftsmann Ebenezer Scrooge erhält am Weihnachtsabend Besuch von drei Geistern, die ihm vergangene, gegenwärtige und zukünftige Weihnachtsfeste zeigen. Im Verlauf dieses Abends überdenkt Scrooge sein Leben und findet zu einer neuen Einstellung.

„Die Weihnachtsgeschichte“ mit ihrer Erzählung über den Wert der Familie, der Freundschaft und Nächstenliebe ist ein absolutes Muss in der Vorweihnachtszeit. Zur Geschichte selbst, muss ich euch nichts weiter erzählen, denke ich. Aber ich möchte euch diese Ausgabe einfach dringend ans Herz legen. Auf über 150 Seiten gibt es wahnsinnig schöne Illustrationen und dieses Werk eignet sich wunderbar zum Vorlesen und gemeinsam darin schmökern. Gemütliche Vor-Leseabende sind garantiert.

Guckt ihr euch mal diese Prachtausgabe an? Ein großes MUSS unterm Tannenbaum, oder? Die Geschichte gehört einfach dazu.

Juckt es euch jetzt in den Weihnachtsbuchkauffingern? Ihr habt die Chance direkt online über die wundervolle Buchhandlung Findus dieses Werk zu bestellen. Wer über den Link unten im Artikel bis zum Weihnachtsfest 2015 bestellt und im Textfenster der Bestellung „Literatwo“ angibt, bekommt nicht nur das Buch, sondern wird in der Sendung noch eine Überraschung finden.

Viel Freude mit dem dickenschen Weihnachtswerk für Buchliebhaber.

Eure
literatwo_banner

Das Bild der Zeit ~ Ruprecht Günther

Das Bild der Zeit ~ Ruprecht Günther
Das Bild der Zeit ~ Ruprecht Günther

Karl-Heinz war in der Regel kein sehr beeindruckbarer Mensch. Doch als er das Werk zum ersten Mal gesehen hatte, bekam er eine Gänsehaut. Einige Tage, bevor sich ihr Leben von den Füßen auf den Kopf stellte, hatte Sigi ihm erklärt, dass er schon seit längerem ein Pendant dazu plante: Das Bild der Zeit.

2010. Sigi ist ein begabter Künstler, glücklich verheiratet aber pleite. Karl-Heinz ein erfolgreicher Antiquitätenhändler, der genug Geld hat und die Frauen schnell wechselt. Trotz der Unterschiedlichkeit sind die beiden Freunde. Eines Abends, nach einigen Flaschen Wein spekulieren sie darüber, ihre Leben für eine Woche zu tauschen. Kaum ausgesprochen, kommt ein Fremder an ihren Tisch, der ihnen verspricht, ihren Wunsch zu erfüllen.

Das Bild der Zeit ~ Ruprecht Günther
Das Bild der Zeit ~ Ruprecht Günther

1941. Kamila ist eine junge Polin, die von den Feldern weg, nach Deutschland gebracht wurde, um dort als Ostarbeiterin zu dienen. Während sie in der Fabrik Feldstecher zusammenbaut, wird nicht nur ihr Vorarbeiter auf sie aufmerksam, sondern auch ihr Chef. Der eine beschuldigt sie der Sabotage, der andere findet sie faszinierend.

Die Geschichte besteht aus den zwei Erzählsträngen, die in den angegebenen Jahren spielen. Zu Beginn ist nicht ersichtlich, wie sie zusammenpassen. Die Erzählungen werden erst am Ende des Buches zusammengebracht und eine schlüssige Erklärung für die Zusammenhänge gegeben. Auch das „Bild des Raumes“ und das „Bild der Zeit“, die im Klappentext und Titel vorkommen, tauchen erst langsam auf. Vorerst kommt es zu einem Körpertausch, der die Protagonisten vor einige Probleme stellt. Dabei ist die Idee zwar nicht neu, die Umsetzung entspricht aber keinem Klischee. Die Charaktere ziehen weder aus, ihr wahres Ich zu suchen und kommen damit zu einer verhaltensverändernden Erkenntnis, noch müssen sie eine gute Tat vollbringen um den Wechsel rückgängig zu machen. Im Gegenteil scheint der Körpertausch auch negative Seiten aus ihrem Inneren zu zerren. Moralvorstellungen, denen sie bisher gefolgt sind, scheinen hinterfragt und teils über Bord geworfen zu werden. Dabei hat auch ihre Freundschaft zu leiden.

Das Bild der Zeit ~ Ruprecht Günther
Das Bild der Zeit ~ Ruprecht Günther

Der Schreibstil wechselt zwischen einer leichten, erzählenden Art, wenn Szenen des Alltages zwischen den Freunden beschrieben werden, und einem mit Metaphern und Bildern unterlegtem Erzählen, bei dem besonders Sigi als Künstler seine philosophischen Gedanken mit einfließen lässt. Dabei kann es durchaus vorkommen, dass er sich in Gedanken und Bilder versinken lässt, die hochgeistig und fast schon abgehoben beschrieben werden. Aber gerade diese Dualität der Sprache in Verbindung mit den Erzählsträngen, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben, machte die Geschichte für mich sehr interessant und lesenswert.

Fazit: Die Sprache des Romans machte es nicht immer einfach, ihn locker dahin zu lesen. Sie machte aber zusammen mit den philosophischen Gedanken, der aufrechterhaltenen Spannung und den fantasiereichen Elementen des Körpertausches den Charme der Geschichte aus. Für mich ist das Buch eine absolute Leseempfehlung!

© Annlu

Das Bild der Zeit ~ Ruprecht Günther
Das Bild der Zeit ~ Ruprecht Günther

Euch hat die Vorstellung von Annlu über den Roman Das Bild der Zeit vom adakia Verlag gefallen? Warum habt ihr Lust, sofort ins Werk einzutauchen? Schreibt die Antwort bis zum 06.12.2015 ins Kommentarfeld und drückt euch die Daumen, denn ihr könnt den Roman gewinnen.

In der Zwischenzeit empfehle ich euch auf der Homepage des Verlags zu stöbern.

Den Gewinnernamen gebe ich zeitnah bekannt, also guckt spätestens am 08.12. mal wieder vorbei. 🙂

Update: Herzlichen Glückwunsch an Maggi – das Werk wird bald bei dir eintreffen. Lass uns doch deine Meinung wissen, nachdem du es gelesen hast. Viel Lesefreude!

Eure
literatwo_banner

LovelyBooks – Weihnachtswichteln 2014 – wir packen aus…

LovelyBooks - unsere Geschenke
LovelyBooks Weihnachtswichteln – unsere Geschenke

Hallo ihr lieben Leser, hallo Wichtelmamas,

hier gibt es unseren Auspackbericht für euch. Wir plappern einfach mal drauf los – Lesebienchen und ich, Binea. Viel Lesefreude.

Die Schere, ich und du – Auspacken in der Literatwoischen Villa

Endlich war es so weit, Heiligabend, das Wichtelpaket des „LB – Weihnachtswichteln 2014“ durfte nun endlich ausgepackt werden, nachdem ich ihm wochenlang nur sehnsüchtige Blicke zuwerfen konnte. Es wurde wirklich Zeit, nachdem wir uns im Vorfeld immer wieder über das Aussehen unserer Päckchen und über das Gewicht unterhalten hatten. Da kann man ja lustige Theorien aufstellen…

LovelyBooks Weihnachtswichteln - unsere Geschenke
LovelyBooks Weihnachtswichteln – auf die Schere, fertig, los…

(mehr …)

Weihnachten 2014 – Frohe Weihnachten ihr Herzen!

Striezelmarkt ~ Weihnachten
Striezelmarkt ~ Weihnachten

Liebe Freunde, liebe Herzmenschen, liebe Bücherwürmer,

ich wünsche euch von Herzen ein wunderschönes Weihnachtsfest im Kreise eurer Familie. Habt gemütliche Stunden voller Harmonie und Freude. Lasst es euch richtig gut gehen und erholt euch an den (hoffentlich) freien Feiertagen. Die eine oder andere Lesestunde wird sicherlich bei vielen von euch dabei sein, oder?

Frohe Weihnachten wünsche ich euch und gleichzeitig möchte ich ein ganz großes DANKE an euch alle hinaus rufen. DANKE für jeden Kommentar, für jede buchige Diskussion und für jedes Wort, jede Geste und jede Überraschung.

In diesem Jahr habe ich wieder versucht, viele von euch zu überraschen, einige Karten in die Buchwelt versendet, Bücher und auch drei Blogmaskottchen. Glänzende Augen und eure lieben Worte sind der schönste Dank. Ihr seid einfach Herzen.

(mehr …)

[Weihnachtsempfehlung] #8 Bilder & Fotografien

Die wunderbare Weihnachtsreise ~ Lori Evert
Die wunderbare Weihnachtsreise ~ Lori Evert

Kommt mit, wir verreisen mal schnell in die Schneewelt. Als ich zum ersten Mal das Werk Die wunderbare Weihnachtsreise (FISCHER SAUERLÄNDER) in der Hand hielt, stand meine Mama neben mir. Sie nahm es mir sofort aus der Hand, setzte sich und begann zu lesen. Sie versank förmlich zwischen den Seiten, während ich noch skeptisch schaute. Warum skeptisch? Dieses grandiose Werk beinhaltet keine Illustrationen, sondern wahnsinnig lebendige Fotografien. Per Breiehagens Bilder sind wahrlich atemberaubend. Sie sind so fantastisch, dass einem der Mund beim Angucken aufgeht und offen bleibt. Ein Fest für die Augen.

Meine Mama wollte mir das Buch überhaupt nicht zurück geben. Sie steckte mich mit ihrer Begeisterung sofort an und nun? Nun schwärmen wir beide und wollen am liebsten in das Land hoch oben im Norden. Wir wollen zu dem Mädchen mit den roten Wangen und der roten Mütze, zu Anja.

(mehr …)

[Weihnachtsempfehlung] #7 Katze und Schneemann

Weihnachten steht vor der Tür ~ Monika Feth
Weihnachten steht vor der Tür ~ Monika Feth

Miau!

Es sind nur noch 2 Tage bis er kommt: Weihnachten! Was guckt ihr denn so komisch? Weihnachten kommt, aber natürlich. Der Kater sieht es doch mit eigenen Augen. Weihnachten wird erwartet, seine Familie hat alles für Weihnachten geschmückt und Weihnachten ist etwas ganz besonderes und er kommt nur einmal im Jahr.

Der Kater möchte Weihnachten auf keinen Fall verpassen. Die Vorfreude ist auf ihn über gegangen und er möchte ihn unbedingt zu erst begrüßen. Der Kater kann kaum noch schlafen, er tauscht seinen Lieblingsplatz gegen einen Platz in der Nähe der Tür und er frisst kaum noch.

Er lauert auf die Klingel und möchte Weihnachten noch vor den Kindern zu Gesicht bekommen. Überhaupt machen ihn die Kinder noch unruhiger mit ihren vorfreudigen Bastelarbeiten, dem Keksebacken und dem Gesang. Weihnachten soll endlich kommen…

(mehr …)

[Weihnachtsempfehlung] #6 Titus Müller: Der Schneekristallforscher

Der Schneekristallforscher ~ Titus Müller
Der Schneekristallforscher ~ Titus Müller

Ganz besonders freue ich mich heute, die liebe Moni auf Literatwo zu begrüßen. Sie ist Buchhändlerin bei schmitz junior in Essen-Werden und heute hier zu Gast. Ich habe mit ihr bereits am Zertrennlich Lagerfeuer gesessen und sie bei derSchmitzkatze-Vorstellung erwähnt.

Sie hat ein besonderes Buch im Gepäck, eine weihnachtliche Empfehlung in Samteinband.

Meine Weihnachts-/Winterempfehlung ~ Titus Müller: Der Schneekristallforscher (adeo)

Als Buchhändlerin weiß ich nur zu gut, wie knapp gerade die Zeit in den kalten Wintermonaten bemessen ist. Die kurzen Tage laden zwar besonders zur Lektüre vor dem Fest und zwischen den Jahren ein, aber Arbeit geht oft lang und Nächte sind manchmal zu kurz und unsereins viel zu müde all die schönen Bücher zu sichten, die danach rufen beachtet zu werden.

(mehr …)

[Weihnachtsempfehlung] #5 Vorlesegeschichten

Schnüpperle
Schnüpperle ~ gemütliche Vorlesezeit

Hallo, ich heiße Helen und bin 9 Jahre alt.

Jedes Jahr im Dezember machen Mama und ich es uns auf dem Sofa gemütlich, am liebsten mit leckeren Weihnachtskeksen und dann wird Schnüpperle gelesen. Es ist immer wieder schön seine Abenteuer zu erleben. Und davon möchte ich euch heute berichten.

Schnüpperle – 24 Geschichten zur Weihnachtszeit (cbj)

Schnüpperle ist ein kleiner, fünf jähriger Junge der in einer glücklichen Familie aufwächst. Seine Familie besteht aus Mama,Papa, Annerose und seiner Oma. Annerose ist älter und geht schon zur Schule.

Jeden Tag bis zum 24. Dezember erlebt der neugierige kleine Junge etwas anderes.

Schnüpperle ~
Schnüpperle ~ Weihnachtslesen
(mehr …)

[Weihnachtsempfehlung] #4 Romantischer Lesestoff

logo-literatwo141110-mit_schatten-weihnachtenIch lese viel, aber es ist selten, dass ich mich ins romantische Genre begeben. Romane für Frauen gehören nicht zu meinem Lieblingsgenre und doch möchte ich heute einen Blick auf drei Romane aus dem Hause Goldmann werfen, denn diese Werke könnten eure Herzen höher schlagen lassen. Es sollen euch keine Romane entgehen, denn Bücherwunschzettel können einfach nicht lang genug sein. Richtig?

Weihnachten – Küsse – Liebe – Geschenke – Kaminfeuer – klingt das nicht gut?

Kennt ihr eines der Werke? Ist was für euch dabei?

Ein Weihnachtskuss für Clementine
Ein Weihnachtskuss für Clementine

Die schönsten Geschenke kann man nicht kaufen.

Clementine Alderton ist die Sorte Frau, die jeder zur Freundin haben – oder lieber gleich selbst sein möchte: schön, reich und glücklich. Männerherzen fliegen ihr mühelos zu, und sie ist der Mittelpunkt jeder Londoner Party. Doch Clementine hütet ein dunkles Geheimnis. Gerade als ihre sorgsam aufgebaute Fassade zu bröckeln beginnt, erhält sie ein Jobangebot als Inneneinrichterin im verträumten Hafenstädtchen Portofino. Clementine sagt zu – die Reise nach Italien scheint wie die Lösung all ihrer Probleme. Wenn man davon absieht, dass sie in der Vergangenheit schon einmal dort war und sich eigentlich geschworen hatte, nie wieder zurückzukehren …

(mehr …)

[Weihnachtsempfehlung] #3 Kinderbücher & J.R.R. Tolkien

Briefe vom Weihnachtsmann ~ J. R. R. Tolien
Briefe vom Weihnachtsmann ~ J. R. R. Tolien

Nordpol – Heiligabend 1923

Mein lieber John,

heute ist es sehr kalt, und meine Hand zittert stark – immerhin werde ich am Weihnachtstag tausendneunhundertundvierundzwanzig (nein! siebenundzwanzig!) Jahre alt – ein ganzes Stück älter als dein Großvater. Kein Wunder kann ich die Schreibfeder nicht ruhig halten! Aber mir ist zu Ohren gekommen, dass Du inzwischen richtig gut lesen kannst, also wird es Dir nicht schwerfallen, meinen Brief zu entziffern. […]

Jetzt muss ich los, es ist eine wunderschöne, herrliche Nacht, und bis zum Morgen muss ich noch viele Hundert Meilen zurücklegen – so viel gibt es zu tun.

Ein kalter Kuss von

Deinem Nikolaus Weihnachtsmann

(S. 8)

So beginnt einer der ersten Briefe, die der Weihnachtsmann an John, den Ältesten der Tolkien-Kinder, geschickt hat.

(mehr …)