#Guerilla ~ Büchertauschschrank

#Guerilla ~ Büchertauschschrank, der Winter kann kommen oder auch „warum es hier so ruhig ist“. 😉

Es ist ja nicht so, dass ich nicht mehr lese. Es ist eher so, dass ich derzeit einfach keine Ruhe finde, um über die gelesenen Bücher zu schreiben. Immer wenn ich mich an den PC setzen will, kommt das Leben dazwischen. Zuletzt war Regenwetter angesagt und dann plärrte mir die Sonne ins Gesicht. Also raus an die herrliche Spätsommerluft und aufs Fahrrad oder aufs Motorrad. Oder es mussten einfach mal ein paar Termine abgearbeitet werden. Irgendwie bin ich ständig unterwegs, was ja nicht schlecht ist – ich denke da an das schöne Mädelstreffen, den Sushiabend, die Dampflokfahrt an die Ostsee oder die Geburtstagsfeiern.

#Guerillahäkeln

Und wenn ich dann doch mal nicht unterwegs war, holte mich entweder die Müdigkeit ein oder die Lust, mal wieder zu stricken und zu häkeln. Neben herbstlicher Deko ist nun endlich mein erstes Guerillaprojekt fertig und das hat zumindest eine Art buchigen Bezug. Der Holzstamm vom Büchertauschschrank ist nun endlich umhäkelt! Das hat wirklich viel Spaß gemacht und ich freue mich so über das bunte Ergebnis. Der zweite Winter für den Tauschschrank kann also kommen.

#Guerilla ~ Büchertauschschrank

Schon alleine das Anbringen der Häkelarbeit hat für viel Interesse bei den Nachbar*innen und Spaziergänger*innen gesorgt und mir positive Rückmeldungen eingebracht. Ich freue mich sehr über mein erstes Guerillaprojekt und bin schon am Überlegen, was ich als nächstes Einhäkeln könnte. Hast du eine Idee? Derzeit entspannt mich dieses Vormichhinhäkeln nach einem anstrengenden Arbeitstag sehr.

Büchertauschschrank

Es tut auch gut, einfach mal ein paar Zeilen hier zu tippen, ohne das es sich um eine Buchvorstellung handelt. Außerdem ist das ein gutes Fingerübungsaufwärmprogramm. Bei nur drei Beiträgen im Monat soll es natürlich nicht bleiben. Zudem habe ich so gute Bücher verschlungen, von denen möchte ich gern erzählen, da ich ihnen so viele Leser*innen wünsche.

So gern ich den Sommer mag, den Herbst finde ich auch ganz nett. Abends wird wieder gemütlich Tee getrunken und da es draußen schon wieder so schnell dunkel wird, sind die Leseabende sozusagen in Sichtweite. Die Bloggerabende natürlich auch. 😉

#Guerilla ~ Büchertauschschrank

Hab ich schon erwähnt, dass schon die ersten Weihnachtsbücher eingetroffen sind? In diesem Jahr habe ich vor, mich den winterlichen Büchern schon bald zu widmen. Wer mir auf Instagram folgt, wird schon bald einen ersten Einblick bekommen. Vielleicht kann ich auch mal wieder ein Buch verlosen 😉

Gerade habe ich mich in den Büchertauschschrankartikel vom letzten Jahr geklickt und finde, dass er nun wirklich noch besser aussieht. Bunt ist absolut meine Lieblingsfarbe 🙂

Nun gibt es gleich eine schöne Tasse Tee und dann versinke ich zwischen den Seiten. Damit ich das Büchervorstellen bald angehe und der Stapel der gelesenen, aber noch nicht vorgestellten Bücher wächst und wächst, wende ich meinen ganz persönlichen Trick an: Ich lese ein 600 Seiten Buch und bin somit eine ganze Weile beschäftigt. Derzeit bin ich wirklich angetan vom Roman „Das Meer der Libellen“ von Yvonne Adhiambo Owour (Dumont).

Zwischen welchen Seiten hast du denn gerade deine Lesenase?

Mach es dir gemütlich und Danke fürs Lesen.


literatwo_banner

4 Comments on #Guerilla ~ Büchertauschschrank

  1. Bin mein eigenes bookscrossing
    U. a. lese ich den „Schneeti“, ein Adventsbuch sowie „das Flüstern der Schneeflocken“. Das war so spannend, dass ich die neue Maas vorübergehend bei Seite gelegt.
    Der Schrank ist wirklich noch hübscher geworden. Ich wünschte ich könnte auch Handarbeit.

    • Liebe Moni, oh, du bist schon im Advent bzw. Winter angekommen. Das habe ich dann spätestens im November vor. Bis dahin verstecke ich mich noch zwischen den Seiten des dicken Wälzers. Hihi.
      Hab noch einen schönen Tag bzw. gemütlichen Leseabend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.