Mein Freund, der Eiffelturm und ich ~ Dagmar Hoßfeld

Hast du schon den Eiffelturm in Paris besucht? Ich kenne ihn nur von Fotos und Postkarten und habe während des Lesens gelernt, das man im Winter sogar auf einer Ebene Schlittschuh laufen kann. Während der Fahrt nach Amsterdam habe ich das Buch von Dagmar Hoßfeld komplett verschlungen und es hat sich die ganze Zeit so angefühlt, als würde ich Urlaub in Frankreich machen. Das Jugendbuch versprüht französisches Lebensgefühl, verteilt Glücksgefühle in Schmetterlingsform und unterhält locker luftig leicht.

Mit den Worten: das hier musst du mal lesen, drückte die Tochter meiner Kollegin mir den vierten Teil von „Conni“ in die Hand. Natürlich griff ich zu, auch wenn mich das Cover und der Titel im Buchladen nicht angesprochen hätten. Ja, zwischen uns liegen 21 Jahre und mehrere Genres. Aber ich bin doch immer offen für neue Leserichtungen und das hier ist mir sozusagen eine alte Bekannte und ein zurücktauchen ins Alter von jungen Erwachsenen fällt mir nicht schwer. Ich freute mich auf den Jugendroman voller Herzen und Liebe.

Conni & Phillip

Conni ist 15, in festen Händen, verliebt und sie schwärmt uns gleich am Anfang vor, was im Laufe des Romans passieren wird. Phillip und Conni werden ganz verliebt in Paris sein und auf dem Eiffelturm stehen. Doch bis dahin ist der Weg noch steinig und möchte Conni das überhaupt? Phillip ist endlich zurück. Er war in den Staaten und hat dort die Schule besucht. Die Liebe hat ihn schnell zurück kommen lassen und jetzt ist es wie vorher. Conni und Phillip zusammen vereint. Zumindest dann, wenn die Schule aus ist und Phillip nicht gerade bei seinen vielen Freunden ist. Conni ist genervt, mehr aber gelangweilt und waren da mal nicht ganz viele Schmetterlinge in ihrem Bauch und hat sie nicht mal überall Herzen hin gemalt? Ihr Tagebuch hat sich verändert, ihr Körper scheinbar auch, Phillip aber vollkommen.

„Der Alltag ist der Feind der Liebe.“ (Seite 45)

Ihre Freundin Anna bestärkt Connis Gefühl. Ist es aus? Conni muss Phillip dringend zur Rede stellen. Sie kann kaum mit ansehen, wie gut es ihrer besten Freundin Lena geht. Sie darf mit ihrem Freund verreisen und beide sind mächtig verliebt und in deren Augen leuchten regelrecht die Herzen.

Mein Freund, der Eiffelturm und ich ~ Dagmar Hoßfeld

Ob sie auch verreisen dürfte? Bei ihren Eltern nicht vorstellbar. Als Conni es endlich schafft, Phillip zur Rede zu stellen, fällt sie aus allen Wolken. Er möchte mit ihr nach Frankreich fahren. In ihrem Bauch kribbelt es wie verrückt, jetzt müssen nur noch ihre Eltern überzeugt werden…

Herzerfrischend! Was hatte ich für eine herrliche Zeit mit Conni, die mir stellenweise nicht ganz unähnlich war. Falls du eine Tochter hast (ab 12), die gern liest, dann empfehle ich dir die Conni-Reihe. Dagmar Hoßfeld (1960 geboren) schreibt richtig schön locker und leicht und vor allem wahnsinnig realistisch. Es hat wirklich viel Spaß gemacht, die knapp 285 Seiten auf der Autofahrt in den Urlaub zu lesen. Bemerkenswert: obwohl Conni 15 Jahre ist, wird „nur“ geküsst.

Liebe – Eifersucht – Träume

Conni nimmt uns mit in ihr Leben, sie erzählt was ihr gut tut, welche Gedanken sie umtreiben und sie zeigt uns ihr Umfeld. Mit 15 Jahren ist das Leben auch nicht immer einfach. Es gibt viele Träume und Wünsche und Hoffnungen, aber auch Eifersucht, Freundschaften die keine Freundschaften sind und natürlich die Eltern, die immer dafür sorgen, dass ein Stein im Weg liegt. Mit 15 ist man eben noch nicht erwachsen und jeder meint es gut, nur der eigene Kopf tickt anders. An dieser Stelle rate ich den Eltern, dieses Buch ebenfalls zu lesen. Der Wiedererkennungswert ist hoch – wir waren auch mal jung. 😉

Ich wusste vorher nicht, dass ich bereits den vierten Teil lese und die Reihe noch weiter geht. Jeder Teil ist in sich abgeschlossen, also überhaupt nicht schlimm. Am Ende des Romans macht die Autorin schon neugierig auf Band 5 und es gibt eine Leseprobe von Band 1, in dem alles begann. Connis Leben, die Liebe und der ganze Rest. Klasse! Lesen! Verschenken!

Eure
literatwo_banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.