Meine Inselbuchhandlung ~ Petra Dittrich mit Rainer Moritz

Mein Mann hat mich 2018 zum ersten Mal in die Inselbuchhandlung in Gingst entführt. Wer mich kennt, weiß, dass mein Herz für die Insel Rügen schlägt. Im Sommer besonders für das Ostseebad Göhren. Im Winter besonders für die Insel Hiddensee. Die Buchhandlung von Petra Dittrich war mir bisher unbekannt, sie liegt aber auf dem Weg zur Fähre in Schaprode, perfekter geht es nicht. „Der BuchLaden“ ist deshalb seit 2018 ein fester Wegpunkt auf dem Weg zur Insel. Seit ein paar Tagen stehen nicht nur die dort erworbenen Bücher bei mir im Regal, sondern auch das Buch über die wundervolle Inselbuchhandlung.

Ich muss sagen, dass mich Eden Books erst darauf aufmerksam gemacht hat, dass es dieses Buch gibt. Ich dachte erst, dass ich mich verlesen hätte, schließlich habe ich damit nicht gerechnet. Als wir das vorletzte Mal den Buchladen besucht haben, sprachen wir mit Beate über den bevorstehenden Umzug und als wir das letzte Mal dort waren, freuten wir uns über den wundervollen Buchladen im Haus gegenüber. Der Umzug von Markt Nr. 5 in Markt Nr. 6 war geglückt, die alten Sorgen verflogen und das neue Bücherreich strahlte im vollen Glanz. Wirklich klasse!

Inselbuchhandlung

Zwei Bücher mussten natürlich mit. Der Mann hat sich ein großes Buch über Bernsteine gekauft, ich selbst habe „Das Eis-Schloss“ gekauft bekommen, welches ich zu meinen Highlights 2020 zähle und natürlich schon vorgestellt habe. „Die Gabe“ und auch „Herz auf Eis“ habe ich im Buchladen in Gingst erstanden, genau wie den Weihnachtswichtel und das Fahrrad, welches vor den Büchern im Regal parkt. Bei Petra Dittrich und ihrer Fast-Ehefrau Beate gibt es nämlich nicht nur Bücher, sondern auch wundervolle Deko.

Meine Inselbuchhandlung ~ Petra Dittrich mit Rainer Moritz

Ein Buch über die Inselbuchhandlung hat in der Tat gefehlt! In wenigen Stunden habe ich die 200 Seiten verschlungen und noch wahrlich viel dazugelernt. Buchhändlerin Petra Dittrich erzählt von Anfang an, als sie noch auf der Suche nach ihrem Lebensweg war und sie noch nicht mal von einer eigenen Buchhandlung träumte. Über ihre wilde Zeit fernab der Insel konnte ich sehr schmunzeln und gleichzeitig sehr staunen. Sie hat sich wie ein Segelschiff vom Wind treiben lassen, bis sie den Anker in ihrer Heimat geworfen hat.

Bücher & Sanddornlikör

Die Seiten über die Buchhandlung lesen sich so vertraut, eben weil man den Ort kennt und selbst schon einen Sanddornlikör angeboten bekommen und getrunken hat. Viele Worte im Buch habe ich bereits live von den zwei Frauen, Petra und Beate, gehört. Nun fühlt sich die Buchhandlung gleich noch vertrauter an, dabei sind wir meist nur auf der Durchreise gewesen. So authentisch und liebevoll verfasste Sätze. Ich freue mich so sehr für die Buchhändlerin und ihre Partnerin, in mir tobt ein richtiger Freudensturm und ich wünsche dem Buch viele Leser*innen und der Buchhandlung noch viel mehr Kund*inn*en.

Meine Inselbuchhandlung ~ Petra Dittrich mit Rainer Moritz

Doch Petra Dittrich schreibt nicht nur über den Buchladen, den wundervollen Garten, die Katzen oder das neue Bücherreich. Zwischen den Kapiteln gibt es Extrakapitel, in denen sie die Lieblingsbücher ihrer Kindheit, die Lieblingsplätze auf Rügen und ihre Lieblingsbücher über Rügen vorstellt. Natürlich stellt sie auch ihre Lieblingsbücher vor und das Schöne ist, dass ich selbst ganz viele vertraute Bücher und Plätze wiedergefunden habe. Zum Beispiel ist auch Bootsmann auf der Scholle von Benno Pludra eines meiner Lieblingskinderbücher, genau wie Lustige Geschichten von Wladimir Sutejwe. Kressmann Taylors „Adressat unbekannt“ oder „Der Distelfink“ von Donna Tartt empfehle ich genauso gerne, Dörte Hansen nicht zu vergessen.

Dörte Hansen ist nicht nur ein großer Fan der Buchhandlung, von ihr ist auch ein Zitat auf dem Umschlag zu finden und im Mittelteil des Buches ist sie zudem abgelichtet. Neben kleinen Schnörkeleien und Verzierungen vor den Kapiteln, sind Fotos von der Buchhandlung und der Umgebung im Mittelteil zu finden. Diese laden erst recht ein, bald selbst nach Gingst zu fahren. Bei mir ist es im November wieder soweit!

DER BUCHLADEN

Ab sofort bin ich nicht nur treue Kundin der Buchhandlung, sondern auch großer Fan vom dazugehörigen Buch „Meine Inselbuchhandlung – Zwischen Bodden und Brandenburg“. Ganz große Leseempfehlung! So toll geschrieben, so offen, so herzlich, einfach richtig schön!

Eure
literatwo_banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.