Klara vergessen ~ Isabelle Autissier

„Warum log er? Weil es zu kompliziert oder zu schmerzlich gewesen wäre, zu erklären, dass er aus Ithaca im Bundesstaat New York gekommen war, um dabei zu sein, wenn sein Vater starb, wahrscheinlich zumindest. Er hätte erzählen müssen, dass er seit 1994, seit dreiundzwanzig Jahren, keinen Fuß mehr auf russischen Boden gesetzt und sich, als er damals von hier geflohen war, geschworen hatte, nie wieder zurückzukehren.“ (Seite 7)

Diese zwei Sätze von Autorin Isabelle Autissier zeigen nicht nur, wie geschickt sie viele Informationen mit wenigen Worten wiedergeben kann, sondern auch, wie sie schreibt. Ganz meisterhaft zusammengestellte Sätze, die eine wunderbare Melodie haben, gleichzeitig prägnant Situationen schildern und mit Gefühl überzogen sind.

Klara vergessen

Ich mag Autissiers Schreibe und da mich ihr Roman „Herz auf Eis“ nicht kalt gelassen hat, freute ich mich sehr auf „Klara vergessen“ (mare). Ein recht ungewöhnlicher Titel, der reizt, neugierig macht und letztendlich perfekt zum Inhalt passt.

Die Autorin entführt uns in ihrem Generationsroman nach Russland. An der Seite von Juri versuchen wir den letzten Wunsch, seines verbitterten Vaters Rubin, zu erfüllen. Bevor er stirbt, möchte er wissen, was damals mit seiner Mutter Klara passiert ist. Rubin musste seine Kindheit ohne seine Mutter verbringen, was aus ihm einen harten Mann gemacht hat.  Er hat den Verlust nie überwunden und versucht, den Schmerz als Fischer auf dem Meer und als strenger Vater in seinem Zuhause, an Sohn Juri, zu kompensieren.

Juri springt über seinen Schatten und reist zu seinem Vater, dem nur noch wenige Atemzüge bleiben. Er möchte seinen Wunsch erfüllen, denn auch Juri möchte wissen, was mit Klara, seiner Großmutter, passiert ist und seine eigenen Wurzeln ergründen.

Klara vergessen ~ Isabelle Autissier

„Lass dem Leben seinen Lauf, große Schwester. Du wirst nie schnell genug sein, um dem Tod zu entgehen.“ (Seite 276)

Auch der neue Roman von Isabelle Autissier wurde von Kirsten Gleinig übersetzt und ich brauchte nicht lange, um mich zwischen den Worten heimisch zu fühlen. Ich bin sofort bei Juri angekommen, habe mich in Rubins Vergangenheit spülen lassen und letztendlich konnte ich Klara treffen und erfahren, was wirklich passierte.

Generationsroman

Thematisch ist der Roman trotz der vielen Bitterkeit und der generationsübergreifenden Schicksale, gut zu verarbeiten. Es ist spannend, in die ähnlichen Lebensläufe von Juri und Vater Rubin zu tauchen und das harte Fischereileben kennenzulernen. Es ist aufwühlend, nach und nach die Spuren zu Klara zu finden. Die Autorin schreibt so erbarmungslos, wie das Leben ist. Sie schon nicht, schreibt energisch, beruhigt und besänftigt uns aber mit bildhafter Sprache und Natur.

Die knapp über 300 Seiten wirken sehr intensiv nach und fühlen sich wie 1000 Seiten an. Isabelle Autissier erzählt so mächtig und doch sehr leicht. Ich bin sehr tief in den Generationsroman eingetaucht, ich habe mich regelrecht darin verloren. Es ist kein schönes Buch, was Autissier geschrieben hat, aber es bleibt in Erinnerung.

„Klara vergessen“ ist ein ergreifendes Buch, spannend, traurig und sehr bewegend.

Eure
literatwo_banner

2 Comments on Klara vergessen ~ Isabelle Autissier

  1. Liebe Binea,
    danke dir für diesen kleinen Einblick in „Klara vergessen“, ein Buch, auf das ich auch sehr neugierig bin. Wie du schon sagst, ist allein der Titel schon ungewöhnlich, aber auch inhaltlich scheint es meine Erwartungen zu erfüllen 🙂 Also wandert es direkt mal ein paar Stufen höher auf meiner Wunschliste!
    Liebe Grüße
    Anna

    • Hey Anna, bitte gerne! Ja, der Titel ist sehr ungewöhnlich und der Inhalt wirklich fulminant. Mit Herz auf Eis ist es nicht ganz zu vergleichen und viele mögen Herz auf Eis lieber. Ich mag mich nicht ganz festlegen, da die Themen überhaupt nicht miteinander zu vergleichen sind.
      Lass mich wissen, wenn du es gelesen hast und ich bin jederzeit zum Austausch bereit.

      Hab noch eine gute Woche – Bini

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.