Schlagwort: Schwestern

Die vierte Schwester ~ Kate Atkinson

Die vierte Schwester ~ Kate Atkinson

„Ein Roman mit einem Sog, der eines Thrillers würdig ist.“  Brigitte

Ehrlich gesagt bin ich über die Kritik etwas verwundert, da „Die vierte Schwester“ (Dumont) von Kate Atkinson überhaupt keinen Thrillersog entwickeln konnte. Natürlich hat mich der Roman gepackt, aber nicht wie ein Thriller, eher wie ein seichter Krimi, noch besser aber wie ein erzählender Krimi. Wer einen richtigen Thriller oder einen packenden Krimi erwartet, bei dem man richtig mitfiebert, wie zum Beispiel bei Romy Fölck, wird definitiv enttäuscht. Und da ich diese Erwartungen scheinbar in mir trug, kann ich jetzt keine Lobeshymne singen, aber gefallen hat mir der Roman dennoch!

(mehr …)

Robin und Lark ~ Alix Ohlin

Robin und Lark ~ Alix Ohlin

Zwar habe ich keine Schwester, aber ich habe einen Bruder und unser Verhältnis ist sehr innig. Ich möchte sogar behaupten, dass ich niemanden in meinem engen Familien- und Freundeskreis kenne, der so ein inniges Verhältnis zu seinem Geschwister hat. Was ziemlich schade ist, wie ich finde. Schon auf dem Cover von „Robin und Lark“ (C.H. Beck) dem Roman der Autorin Alix Ohlin ist zu erkennen, dass die beiden Schwestern sich sehr nahe stehen und füreinander da sind. Ein wirklich schönes Bild der Verbundenheit.

(mehr …)

Elijas Lied ~ Amanda Lasker-Berlin

Elijas Lied ~ Amanda Lasker-Berlin

Manchmal kommt ein bestimmtes Lied im Radio und ich muss an früher denken. An die unbeschwerte Zeit, in der wir so wild und frei und ohne viel an die Zukunft zu denken, lebten. Ausflüge mit dem Freundeskreis zum Badesee oder unbeschwert abhängen, ohne Termine, ohne Verpflichtungen. Diese Erinnerungen müssen Erinnerungen bleiben, da dieses ganz bestimmte Gefühl, dieses damalige Frühergefühl, einfach nicht mehr zu erzeugen ist. Heute fühlen sich die Ausflüge anders an, selbst wenn sie auch nur zum Badesee sind. Kein schlechtes anders, nur ist es eben nicht mehr so wie früher.

(mehr …)