Eine Kiste voller Weihnachten ~ Ralf Günther

Es sind die Bücher, die Weihnachten noch schöner machen. Die Geschichten, die unser Herz mit noch mehr Wärme und guten Gefühlen fluten.

Ralf Günther hat dieses Gefühl Weihnachten 2015 mit seinem Buch „Das Weihnachtsmarktwunder“ in mir erzeugt. Nicht nur mein Dresdner Leseherz hat er mit seiner Geschichte bereichert. Weihnachten 2019 ist gerettet, denn er schenkt uns die zweite weihnachtliche Geschichte „Eine Kiste voller Weihnachten“ (KINDLER).

Heiliger Abend 1890 / Dresden

Am Heiligen Abend, dem Abend, an dem jeder bei seiner Familie ist, womöglich am warmen Ofen, am reich gedeckten Tisch, in besinnlicher Stimmung, irrt die kleine Lisbeth durch die Straßen von Dresden. Ihre Mutter hat es durch glückliche Umstände bis in die Diakonie geschafft. Das Baby ist nach quälenden Stunden noch immer nicht auf der Welt, ein Arzt muss helfen. Lisbeths Mutter ist dankbar, nicht allein zu sein und doch möchte sie, dass Lisbeth schnell wieder nach Hause kommt. Sie soll zurück nach Geising zu ihrem Vater und ihren anderen Geschwistern. Ohne Orientierung steht Lisbeth nun auf der Straße und sucht Hilfe im Milch- und Käseladen, der Pfunds Molkerei.

Als sie abgewiesen wird, nimmt sie allen Mut zusammen und springt auf das nächste Fuhrwerk auf, was an ihr vorbei fährt. Hätte sie nicht niesen müssen, wäre sie vielleicht unentdeckt geblieben. Der Mann auf dem Kutschbock ist Vincent Storch, ihm gehört der Betrieb „Dresdner Pappen„. Er ist kaltherzig, hat es eilig und möchte Lisbeth nicht mitnehmen. Sein Ziel heißt Zinnwald und es fällt ihm schon schwer genug, sich den Fehler der vergessenen Lieferung einzugestehen. Als er die Kiste im Lager entdeckte, machte er sich selbst auf den Weg.

Lisbeth muss nach Hause und springt ein zweites Mal auf die Kutsche auf…

Eine Kiste voller Weihnachten ~ Ralf Günther

Was dann passiert, ist so spannend, so kalt, so wunderschön und auch gefährlich. Was habe ich mit Lisbeth gebibbert, gehofft, gebangt und was hat sich mein Herz immer wieder mit warmen Gefühlen gefüllt. So eine liebevolle und herzliche Weihnachtsgeschichte.

Das mich Ralf Günther erneut überzeugen und auch erfreuen wird, habe ich mir natürlich gedacht. Seine neue Geschichte hat mich nicht nur sehr begeistert und erfüllt, sondern auch sehr strahlend zurückgelassen und in mir die Weihnachtsgefühle so richtig aufgeweckt.

Wundervolles Buchgeschenk

Ein schöneres Buchgeschenk unter dem Weihnachtsbaum kann es kaum geben. Der Buchschatz ist in Leinen gebunden, hat ein Lesebändchen, die Geschichte ist anrührend, regional, historisch und für jedes Lesealter. Zudem sind die über 100 Seiten wundervoll von Andrea Offermann illustriert. So, so, so wunderschön!

Kauft es, lest es, verschenkt es – es lohnt sich, das kann ich versprechen! Ich bin so glücklich, dass es dieses Buch gibt, ein echter Weihnachtsschatz.

Dresdner Pappen

Als (Fast-)Dresdnerin musste ich mich im Anschluss natürlich über die „Dresdner-Pappen“ schlaumachen. Ganz ehrlich – kein einfaches Unterfangen, denn das Internet weiß nicht allzu viel. Ein vergessener Weihnachtsartikel?

Ralf Günther hat mir verraten, dass der Originalproduzent & Vertrieb Otto Mäckel ist und ich habe direkt eine Seite gefunden, die viele wundervolle Pappen hat und Dresdner Pappen heißt.

Buch & Pappen – zwei wichtige Weihnachtsentdeckungen!

Eure
literatwo_banner

9 Comments on Eine Kiste voller Weihnachten ~ Ralf Günther

  1. Jetzt kann ich den Beitrag auch endlich lesen. Gespeichert habe ich ihn schon lange, wollte mich aber vor meiner eigenen Rezension nicht beeinflussen lassen. Mir persönlich gefällt deine Rezension sehr gut. Liebevoll geschrieben und schicke Fotos – was will man mehr. Mir wurde nach dem Lesen des Buches ebenfalls warm und meine Mutter hat es ebenfalls in einem Stück verschlungen.

    • Haha, das kenne ich, liebe Diana. Erst selbst schreiben, dann lesen und freuen.
      Vielen Dank für deine Worte – ich habe das Buch nun tatsächlich 12 Mal zu Weihnachten verschenkt und ich habe ein paar Pappen dazu gekauft und verschenkt. Ich mag das Buch so sehr.

      Hab ein schönes Wochenende – Bini

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.