Schlagwort: USA

Dodgers ~ Bill Beverly

Dodgers ~ Bill Beverly

Wenn du Dodgers googelst, landest du bei den Los Angeles Dodgers, dem Baseball-Team. East ist kein Fan von dem Baseball-Team, trägt aber Fanklamotten, um sich zu tarnen. Oder besser gesagt, um auszusehen wie ein ganz normaler Jugendlicher aus Los Angeles. Er hat gerade seinen Job verloren. East ist gerade mal 15 Jahre jung und hat bereits mehrjährige Erfahrung im Sicherheitsdienst und er besitzt ein eigenes Haus. In besagtem Haus geht es aber um den Verkauf von Drogen und um andere illegale Machenschaften. Eine Lücke im Überwachungssystem, eine große Razzia, ein totes unschuldiges Mädchen – von jetzt auf gleich ist alles anders und East steht perspektivlos da. Doch der gute Fin lässt East nicht hängen, schon immer steht sein Onkel hinter ihm. Er ist auch der einzige, denn eine richtige Familie hatte East nie und sein Halbbruder Ty ist der schlimmste von allen, dabei ist er erst 13 Jahre.

(mehr …)

Gun Love ~ Jennifer Clement

Gun Love ~ Jennifer Clement

„Gun Love“ fällt in die Rubrik: gekauft, weil mich das Cover total fasziniert hat. Und im Vergleich zum Inhalt passt das Cover sowas von perfekt, genau wie der Titel. Wenn du vom Cover genauso angetan bist, verrate ich dir jetzt noch den ersten Satz und dann wird es um dich geschehen sein: „Meine Mutter war eine Tasse Zucker.“ (Seite9) Na, was sagst du? Um mich war es sofort geschehen und ich habe das Buch genauso gefressen, wie die Alligatoren die Patronen aus den vielen unterschiedlichen Waffen.

„Ich? Ich wuchs in einem Auto auf, und wenn man im Auto lebt, hat man keine Angst vor Blitz und Donner, das Einzige, wovor man Angst hat, ist der Abschleppwagen.“ (Seite 10)

(mehr …)

VOX ~ Christina Dalcher

VOX ~ Christina Dalcher

Nur noch 100 Wörter am Tag sprechen? Ganz ehrlich, schon vor dem Frühstück wäre mein Kontingent aufgebraucht und ich dürfte dann den restlichen Tag nichts mehr sagen, es sei denn, ich nehme immer stärker werdenden Stromschläge meines Wortzählers am Handgelenk in Kauf. Ich rede viel zu gern, viel zu viel und vielleicht auch zu viele unnütze Wörter – aber das macht mich aus und ohne Wörter wäre ich nicht mehr ich. Noch schlimmer wäre dann allerdings, wenn ich nicht mehr arbeiten gehen dürfte und nur noch Hausfrau sein müsste. Männer dürfen ihre Träume und Berufe leben – Frauen nicht (mehr)…

(mehr …)

Kinder des Zufalls~ Astrid Rosenfeld

Kinder des Zufalls~ Astrid Rosenfeld

Endlich darf ich erzählen, was ich ganz ohne Zufall im Sand vergraben habe. Meine Meinung über Astrid Rosenfelds neuen RomanKinder des Zufalls“ aus dem neuen Verlag Kampa, über den ich bereits schrieb. Astrid Rosenfeld – ich musste an ihren Roman „Elsa ungeheuer“ denken, als ich ihren Namen las. „Adams Erbe“ habe ich leider immer noch nicht gelesen. Nun spielt aber der Zufall eine richtig große Rolle, wie auch in unserem eigenen Leben.

(mehr …)