Kategorie: Artikel / Buchvorstellung / Rezension

Tagsüber Zirkus, abends Theater!

Tagsüber Zirkus, abends Theater ~ Claudia Haessy

Schon der Titel ist Programm und wer so wie ich über einen ziemlichen langen Zeitraum der Autorin Claudia Haessy begeistert auf Instagram folgt (frauhaessy), wird ein großes Bedürfnis haben, ihr Buch zu lesen. Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht mehr, wie ich damals auf sie aufmerksam geworden bin, ich glaube über ihren Blog. Dann habe ich immer ihr erstes Buch lesen wollen, was aber immer nur beim Wollen geblieben ist. Asche auf mein Haupt – dabei mag ich ihre Art und natürlich vor allem ihren Humor und ihre Einstellung zum Leben so, so, so, so sehr! Und jetzt konnte ich es kaum erwarten, in „Tagsüber Zirkus, abends Theater“ (rowohlt) einzutauchen.

(mehr …)

Bücherraub statt Büchertausch

Bücherraub statt Büchertausch

Dresden, 17.05.2021 ca. 8.10 Uhr – Bücherraub statt Büchertausch in der Johannstadt

Ein dynamischer Herr, ungefähr mitte 50, radelt mit seinem schwarzen Fahrrad zu meinem Büchertauschschrank. Ich stehe auf dem Balkon, warte auf meine Mama und freue mich, dass der Büchertauschschrank sehr stark besucht wird. Richtig zielgerichtet kam der Mann angeradelt und setzte seinen Rucksack ab. Neugierig beobachtete ich den Mann, da ich natürlich gern sehen wollte, welche Bücher er hineinstellt und welche er mitnimmt. Doch dann sah ich, wie er sein Handy zückte…

(mehr …)

Berliner Briefe ~ Susanne Kerckhoff

Berliner Briefe ~ Susanne Kerckhoff

Auch diese buchige Entdeckung wäre mir wohl entgangen, wenn es den Indiebookday am 20. März nicht geben würde. In der Buchhandlung Stephanus in Moritzburg machte mich Carola Gaitzsch auf die „Berliner Briefe“ aufmerksam und ganz ehrlich, selbst ohne den Klappentext zu lesen, war klar: Das Buch muss mit! Ein Briefroman, haptisch handschmeichelnd und vom Verlag Das kulturelle Gedächtnis, von dem ich peinlicherweise zum ersten Mal hörte…

Lesehorizont erweitern und Bildungslücken schließen!

(mehr …)

Das ist Lust ~ Mary Gaitskill

Das ist Lust ~ Mary Gaitskill

Ja, dieses Bild überschreitet ganz gewaltig eine Grenze, vor allem weil die Hand des Mannes die eines fremden Mannes ist. Ist dir das auch schon passiert? Irgendwie hat sich eine fremde Hand an deinen Po gelegt oder dir einfach einen Klaps auf den Po gegeben? Mir ist das schon passiert, oftmals in einem Club oder sogar beim Fußball in der Einlassschlange. Übel und meist hat es keiner gesehen und dann fragt sich Frau: was? Ist das gerade wirklich passiert?

Ja, auch diese kurze Berührung einer fremden Hand ist eine totale Grenzüberschreitung und absolute Belästigung! Und nein, hier gibt es keine Milderung, selbst wenn es nur ganz kurz war. Das gehört sich nicht, nie, niemals! #metoo

(mehr …)

Die vierte Schwester ~ Kate Atkinson

Die vierte Schwester ~ Kate Atkinson

„Ein Roman mit einem Sog, der eines Thrillers würdig ist.“  Brigitte

Ehrlich gesagt bin ich über die Kritik etwas verwundert, da „Die vierte Schwester“ (Dumont) von Kate Atkinson überhaupt keinen Thrillersog entwickeln konnte. Natürlich hat mich der Roman gepackt, aber nicht wie ein Thriller, eher wie ein seichter Krimi, noch besser aber wie ein erzählender Krimi. Wer einen richtigen Thriller oder einen packenden Krimi erwartet, bei dem man richtig mitfiebert, wie zum Beispiel bei Romy Fölck, wird definitiv enttäuscht. Und da ich diese Erwartungen scheinbar in mir trug, kann ich jetzt keine Lobeshymne singen, aber gefallen hat mir der Roman dennoch!

(mehr …)

Zwischen Du und Ich ~ Mirna Funk

Zwischen Du und Ich ~ Mirna Funk

Buchglück ist, wenn du ursprünglich ein Buch gar nicht lesen wolltest, es dich dann aber fand und du schockiert und begeistert zugleich die letzte Seite liest! Uff, was für ein Buch. An dieser Stelle eine Kritik zum pastellfarbenen und sehr unschuldig wirkenden Cover – hier ist tatsächlich eine Triggerwarnung angebracht, denn „Zwischen Du und Ich“ (dtv) ist nicht nur von Liebe, sondern auch von Gewalt, vor allem aber sexuellem Missbrauch durchzogen. Darauf war ich nicht vorbereitet, zumindest hätte ich diese Intensität nicht vermutet. Beim Lesen ging es mir durch und durch und dennoch musste ich wissen, welches Ende nach den 304 Seiten folgt.

(mehr …)

Der grosse Sommer ~ Ewald Arenz

Der grosse Sommer ~ Ewald Arenz

Im letzten Jahr haben wir den Sommer richtig intensiv schmecken und erleben können. Und auch jetzt ist die Sehnsucht groß, den nächsten Sommer zu erleben und in all seinen Facetten kosten zu können. Sommer, Sonne und Freibad – noch besser wären allerdings ein wundervoller Urlaub mit Strand und Meer. Die Sehnsucht nach Unbeschwertheit ist gerade jetzt sehr groß und Autor Ewald Arenz hilft uns dabei, die Sehnsucht ein wenig zu mildern, in dem er uns in den Sommer der vielen ersten Male führt und unsere Sommerseele intensiv streichelt.

Klingt gut, stimmts?

(mehr …)

Die Berglöwin ~ Jean Stafford

Die Berglöwin ~ Jean Stafford

Gut, dass es den Indiebookday gibt, auch wenn jeder Tag ein Indiebookday sein sollte. Zumindest hat mir der 20. März zu diesem grünen, in Leinen gebundenen Buchschatz verholfen. Genauer gesagt, die Empfehlung der Buchhändlerin Carola Gaitzsch, aus der Stephanus Buchhandlung in Moritzburg. Sie drückte mir „Die Berglöwin“ von Jean Stafford in die Hand und schwärmte zudem vom Dörlemann Verlag.

Mich hat das Buch haptisch direkt überzeugt und auch in das Cover habe ich mich sofort verliebt und gleich die ersten Sätze saugte ich auf…

(mehr …)

Dunkelnacht ~ Kirsten Boie

Dunkelnacht ~ Kirsten Boie

Tatsächlich erwische ich mich ab und an dabei gar kein Buch mehr #GegendasVergessen zu lesen. Gerade das ist doch so wichtig, um uns immer wieder daran zu erinnern, was geschah und was niemals mehr geschehen darf. Meine Buchhändlerin Annaluise Erler drückte mir bei einem der letzten Besuche das Buch „Dunkelnacht“ (Oetinger) von Kirsten Boie in die Hand. Ich hatte bisher noch nichts von der Autorin gehört, dabei feierte sie vor wenigen Tagen ihren 70. Geburtstag, ist Ehrenbürgerin von Hamburg und wurde mit dem Sonderpreis des Deutschen Jugendbuchpreises ausgezeichnet. Zudem hat sie schon mehr als 100 Bücher für Kinder veröffentlicht, welche literarisch sehr vielseitig sind. Wow! Eine echte Lücke, die ich nun mit ihrem neusten Buch schließen konnte.

(mehr …)

Blitzeinschlag im TerriTorium ~ Christine Werner

Blitzeinschlag im TerriTorium ~ Christine Werner

„Damals habe ich mich wegen meiner Schwester geschämt. Ich habe sie sogar von Geburtstagsfeiern ausgeladen und war wegen ihr in psychologischer Betreuung. Meine Eltern haben meine Schwester immer gerügt, wenn sie sich wie ein Junge angezogen hat. Heute verstehe ich mich so gut wie nie zuvor mit ihr und bin sehr froh darüber.“ (Bekannte)

Als ich von Christine Werners Buch „Blitzeinschlag im TerriTorium“ (Mixtvision) erzählte, berichtete meine Bekannte über ihr Verhältnis zu ihrer homosexuellen Schwester. Es gibt so viele solcher Geschichten, da es „früher“ eben so war. Das macht mich so verdammt traurig und umso schöner ist es, dass sie sich heute mit ihrer Schwester so gut versteht und inzwischen auch zu ihr steht. Aber es hat Jahre gedauert und diese schwere und auch vergeudete Zeit muss doch nicht sein! Wollen wir nicht alle, dass unser Leben schön ist und die Menschen in unserem Umfeld glücklich sind?

(mehr …)